Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Codestruktur

No description
by

xandi ha

on 14 June 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Codestruktur

Akteur_Innen
1____AkteurInnen

1_1__Europäische Union
1_2__EU-BürgerInnen
1_3__Staaten
1_30_Mitgliedsstaaten
1_31_Nicht-EU-Staaten
1_4__WählerInnen
1_5__PolitikerInnen
1_6__Medien
1_7__Banken
1_8__Ministerien
1_9__Universitäten
1_10__Studierende



Themen


2_1___Vorteile der EU/EU positiv
2_1_1_Reisefreiheit
2_1_2_Wissenschaftliche Aspekte
2_1_3_Wirtschaftliche Aspekte
2_1_4_Arbeitsmarkt
2_1_5_Frieden
2_1_6_Internationalität
2_2___Nachteile der EU/EU negativ
2_2_1_Integrationspolitik/Kulturelle Unterschiede
2_2_2_Bürokratie
2_2_3_Mangelnde Kompetenz
2_2_4_Westliche Dominanz
2_3___Europäische Schlüsselbegriffe
2_3_1_Kommunikationsmechanismen
2_3_2_Europäisches Bewusstsein
2_3_3_Sprache





Dynamiken
3___Dynamik

3_1_Zustimmung
3_2_Ablehnung,Konflikt
3_3_Anomie
3_4_Turning Point
3_5_Gruppenmeinung
3_6_Marginalisierung
Codestruktur
2_4___Wissenschaftliche Aspekte
2_4_1_Erasmus
2_4_2_Bologna-Prozess
2_5___Wirtschaftliche Aspekte
2_5_1_EURO – Gemeinsame Währung
2_5_2_Wirtschaftskrise
2_5_3_EU-Förderungen
2_5_4_Subventionen
2_6___Machtverteilung
2_6_1_Wahrnehmung
2_6_2_Machtzentrierung
2_6_3_Abhängigkeiten
2_6_4_Gleichberechtigung
2_6_5_Stellung Österreich
2_7___EU-Wahl
2_7_1_Informationsquellen
2_7_2_Medienpräsenz
2_7_3_Bezug
2_7_4_Kandidierende
Welche Akteur_Innen werden im Laufe der Diskussion genannt? Auf welche Gruppen, Personen, Institutionen, etc. bezieht sich die Aussagen?
Welche Dynamiken lassen sich in der Diskussion und unter den Teilnehmenden beobachten? In welcher Beziehung stehen Aussagen zueinander?
Beispiel Code
2___Themen

#2_2_3_Mangelnde Kompetenz
"[...]schicken wir aber immer die Leute, die es bei uns in den Ministerien nicht so richtig geschafft haben nach Brüssel."
T2, S.6 Z.129f.
"Ja, Ich mein nur, die schicken wir eben nach Brüssel oder was, wo nur Idioten sitzen, und ganz so ist es glaub ich auch nicht."
T5, S.7 Z.155f.
grober Überblick angesprochener Themen/Akteur_innen
Paraphrasieren
einzelner Passagen
vorläufige
Codestruktur
Gemeinsame Lektüre des Transkripts
in der Diskussion
Kodierung kürzerer Textstellen
Kodierung im
zirkulären Prozess
Überarbeitung
= graphische Aufbereitung für die Präsentation. Ursprüngliche Form:
Kontext?
Dynamik?
Reisefreiheit als großes Thema
Wissenschaftliche Aspekte
Erwartungen an das Sample?
Reflexion der Moderation
Nähe zum Sample?
Einfluss auf Kodierung?
mündlich
schriftlich
oft Zustimmung zw. T2/T4
Gruppendynmik / Häufigkeiten
bestimmte TN_innen ergänzen sich oft
Diskussion gegensätzliche Standpunkte bis zu scheinbarem Konsens
Letzte-Folien-Weisheiten:

Reflektieren, Reflektieren, Reflektieren!
Bei Unklarheiten Vorgaben per mail eventuell erneut abklären.
Sampling
wahlberechtigt zur EU-Wahl, wohnhaft in Wien
zwischen 21-30 Jahre alt (= Geburtsjahr 1984 - Juni 1993).
aktives, inaktives oder absolviertes Studium
Auslandsaufenthalt im Rahmen des Studiums
in der EU
(Erasmus, Auslandssemester, ... ) oder Studium im
EU-
Ausland
Kriterien
Teilnehmende:
Full transcript