Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Social Media

by Philipp Aichner & Tim Gugerl
by

Jeremias Trenkwalder

on 11 April 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Social Media

Allgemeines
Im Jahr 2003 entwickelte Mark Zuckerberg die Website facemash.com, den Vorgänger von Facebook, während seines Studiums der Psychologie und Informatik an der Harvard University. Facebook in seiner heutigen Form besteht seit Frühjahr 2004.
Facebook
1) Datenschutz! = ist ein sehr großes und wichtiges Thema. Wenn man etwas nicht "posten" möchte, dann sollte man das auch nicht tun. Denn sobald man die Datenschutzerklärung bestätigt hat; hat man so gut wie keine Rechte mehr.

2) Nicht nur Freunde sondern auch andere Personen machen sich die große Verbindung in einem Social Netwerk zu nutze. Pedophile, Räuber erkunden sich im Social Netwerk und finden Details über ihre Opfer heraus. Deswegen sollte man sich mit Social Media sehr gut auskennen, um Inernet Kriminalität zu vermeiden!

3) Social Media kann dir auch dein Bewerbungsgespräch versauen. Arbeitsgeber suchen oft nach Fotos oder Hobbys um mehr über den Bewerber herauszufinden. Ein peinliches Partybild könnte dir schon deine Karriere kosten!
Nachteile!
Es gibt viele Social Networks. Doch neben Facebook sind wohl Twitter und Instagram am bekanntesten!

Twitter wurde im März 2006 unter dem Namen „twttr“ gegründet.

Kevin Systrom und Mike Krieger entwickelten Instagram.

Der Unterschied zwischen den drei Riesen ist nur winzig. Bei Twitter heißt es "tweeten" und nicht "posten" und bei Instagram gibt es nur Bilder!
Twitter, Instagram!
Social Media
Ein "musthave"?
Ein "musthave"?
Man muss nicht bei jeder Social Media Plattform angemeldet sein doch es ist sich nicht wegzudenken kein Facebook und co. mehr zu nutzen.
Allerdings sollt man sich überlegen was man "postet" und wer das sehen darf. Denn wer will schon dass der zukünftige Chef ein Bild, auf dem man halbnackt auf einer Party war, hat.
Es gibt zwar viele Nachteile aber auch Vorteile

1.) Social Media ist ein neuer Marketing-Kanal.

2.) Social Media fördert die Zwei-Wege-Kommunikation.

3.) Social Media schafft neue Freunde.
Vorteile!
Als Social Media werden alle Medien (Plattformen) verstanden, die die Nutzer über digitale Kanäle in der gegenseitigen Kommunikation und im interaktiven Austausch von Informationen unterstützen.

Social Media lassen sich in zwei Kategorien einteilen:

in Social Media mit dem vorherrschenden Ziel der Kommunikation
in Social Media, die zwar zur Kommunikation eingesetzt werden, deren Fokus jedoch auf dem Inhalt liegt, welchen die Nutzer generieren, bearbeiten und miteinander austauschen (siehe auch User-generated content)
Full transcript