Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Leihmutterschaft

No description
by

Adrian Kanter

on 19 April 2018

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Leihmutterschaft

Was ist Leihmutterschaft
Es wird bei der Leihmutterschaft zwischen zwei verschiedenen Varianten unterschieden:
Der Einpflanzung eines Embryos in die Gebärmutter der Leihmutter.
Eine Eizelle der Leihmutter wird mit den Spermien des Vaters befruchtet.
Medizinische Sicht
Natürlich werden alle Schwangerschafts- und Geburtsrisiken von der Leihmutter getragen.
Rechtliche Sicht in Deutschland
-„Embryonenschutzgesetz“: Verbot der Leihmutterschaft bzw. ärztlicher Eingriffe
-bei Missachtung: Freiheits- oder Geldstrafe
-Leihmutter -> rechtliche Mutter
-im Ausland bzw. außerhalb der EU geborenes Kind von nicht-deutscher Leihmutter: keine deutsche Staatsbürgerschaft -> Adoption
von Fabian, Jenifer und Adrian
Leihmutterschaft
1. Was ist Leihmutterschaft
2. Rechtliche Sicht in Deutschland
3. Medizinische Sicht
4. Psychologische Sicht
5. Fallbeispiel
6. Ethisches Urteil
Psychologische Sicht
Sicht der Leihmutter:

-„Fremdkörper“ im Leib
-zu geringe Bezahlung
-Umstellung des Lebensstils
-Gesundheitliches Risiko
-starke emotionale Bindung zum Kind
-kein Mitspracherecht
Fallbeispiel: Gammy
Ethisches Urteil
Gesetzlich: Leihmutterschaft illegal in Deutschland

Medizinisch: Gesundheitliche Risiken für Leihmutter und Kind

Theologisch: Sittenwidrigkeit, Missachtung der Menschenwürde

Psychologisch: Risiko auf verstörte Psyche der Leihmutter

Persönlich: Schwierigkeiten bei Abgabe des Kindes, Gewissenskonflikt der Leihmutter

Gesetzliche Hindernisse und medizinische Risiken sind so ausschlaggebend, dass das Verfahren der Leihmutterschaft als schlechte Alternative bewertet werden kann

Sicht der Wunscheltern:
-Sorge um das Ungeborene
-Alternative zur Adoption
-Ansprüche auf Gewährleistung
Sicht des Kindes:
Im Alter von 1-3 Jahren: sehr hohe Mutter-Kind-Bindung
-theoretisch 3 verschiedene "Mütter"
Für die rechtliche Sicht gibt es oft noch die Unterscheidung zwischen kommerzieller und altruistischer Leihmutterschaft
Die Spenderin der Eizelle trägt das Risiko bei der Entnahme der Eizelle und aller vorangegangen Maßnahmen:
Hormonstimulationen können seelisch und körperlich sehr belasten.
Die bei der chirurgischen Entnahme üblichen Risiken der Narkose, Thrombose und Gewebeverletzungen
Full transcript