Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Gott ist tot - Religionskritik von Friedrich Nietzsche

No description
by

Lukas Oesterlin

on 3 June 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Gott ist tot - Religionskritik von Friedrich Nietzsche

Der Übermensch (1883) Bibel und Christentum Gott ist tot (1882) Neue Erkenntnisse schwächen Glauben Gott ist tot Verfälschung des
Gottesbegriffes Gott ist tot Religionskritik
von Friedrich Nietzsche Menschheit steht nur noch sich selbst gegenüber "Also sprach Zarathustra" "Was ist der Affe für einen Menschen?
Ein Gelächter oder eine schmerzliche
Scham. Und eben das soll der
Menschfür den Übermensch sein.
Ein Gelächter oder eine schmerz-
liche Scham." Keine religiösen oder
moralischen Schranken mehr Übermensch soll sich einen neuen
Weg suchen, ohne Gott,
in völliger Freiheit Königreich Gott der Gerechtigkeit Exil Priester ändern Gottesbegriff:
Glück = Lohn
Unglück = Strafe Helfender Gott Fordernder Gott Theologie Geistesstarkes wird von der Theologie
als schwach betrachtet Religion verhindert geistige Stärke Nietzsches Leben 1844-1882 15.10.1844 Geburt in Röcken
(heutiges Sachsen-Anhalt) Ab 1864 1861 1. Autobiographie Philologie-Studium
in Bonn bzw. Leipzig 1869 Wird Professor in Basel 1882 "Die Fröhliche Wissenschaft" Nietzsches Leben von 1888-1900 1888 Arbeitsunfähigkeit 1890 Ausbruch
der Geisteskrankheit
in Turin 1900 Tod in Weimar "Man will nicht nur verstanden werden, wenn man schreibt, sondern ebenso gewiss nicht verstanden werden" Friedrich Wilhelm Nietzsche in "Die fröhliche Wissenschaft" Gliederung
Gott ist tot (Die fröhliche Wissenschaft)
Der Übermensch (Also sprach Zarathustra)
Kritik am Christentum (Der Antichrist)
Was haben wir Nietzsche zu verdanken? Gott ist tot. -Nietzsche
Nietzsche ist tot. -Gott Quellen: Was haben wir Nietzsche zu verdanken? Neue "Erdung" des Glaubens Erzwang Umdenken in der Theologie "Du gehst zu Frauen?
Vergiss deine Peitsche nicht!" http://www.nietzsche.de/index_deutsch.html#
http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/NietzscheFriedrich/
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/229579,0.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Nietzsche (alle 3.6.2013)
Forum Religion (3/2000)

Bildquellen:
http://www.idyllen-aus-messina.de/nietzsche.jpg
http://www.abload.de/img/gott_ist_tot3fyq.jpg
http://www.zarathustra.ch/pics/zarathustra_berg1.jpg (alle 2.6.2013)
Full transcript