Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Crystal Meth

Methylamphetamin - Was und Wie?
by

Lucca Vitters

on 10 January 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Crystal Meth

Crystal Meth N-Methylamphetamin Wirkung
Allgemeines Herstellung
Folgen/Auswirkungen Probleme
Crystal Meth (N-Methylamphetamin) ist ein Amphetamin.

Methamphetamin ist eine synthetische Droge.

Sie wurde erstmals im zweiten Weltkrieg dazu eingesetzt, die Soldaten leistungsfähiger zu machen, siehe dazu auch "Wirkung".

In Asien ist die Droge unter dem Namen Yaba bekannt, was übersetzt soviel wie "verrückte Medizin" heißt. Crystal Meth kann aus einfach erhältichen
Mitteln hergestellt werden.
Man benötigt "Pseudoephidrin"-haltige
Schlaftabletten und andere leicht zu
beschaffende Chemikalien
(z.B. Lithium aus Batterien,
Ammoniumnitrat aus Sofort-Kälte-Päckchen).
Zuerst muss der Wirkstoff Pseudoephedrin
extrahiert werden, danach mit den anderen
Chemikalien "gekocht" werden.
Wie genau wollen wir an dieser Stelle nicht
erläutern. - unterdrückt Müdigkeit, Hungergefühl und Schmerz

- verleiht kurzzeitig Selbstvertrauen (ein Gefühl der Stärke) und dem Leben eine ungewohnte Geschwindigkeit

- erhöht Aufmerksamkeit, Körpertemperatur, Konzentrazionsfähigkeit

- löst Panik, Halluzinationen, Hyperaktivität und/oder bizarres Verhalten aus

- steigert Leistungfähigkeit Crystal Meth zerstört den Körper über lange Zeit von innen.
Es treten auf:
- aggressives Verhalten
- Hautentzündungen
- Magenschmerzen und -durchbruch
- Herzrythmusstörungen
- Möglichkeit von Schlaganfällen
- schwerwiegende Hirnschäden
- Organblutungen
In Folge der oben genannten Punkte kann der Tod auf verschiedenste Weisen eintreten. Die geschieht nach langzeitlichem Verfall der Körpers oder einer Überdosis.

Crystal-Süchtige haben oft die Vorstellungen kleine Käfer krabbeln auf und unter ihrer Haut. Deshalb verletzen sie sich selbst. Sie kratzen sich und schneiden teilweise in die Haut,
um die Käfer herauszuholen. Das große Problem an Crystal Meth ist, dass es sehr leicht zu beschaffen und herzustellen ist, aber auch extreme Gefahren birgt.
Die Behörden der meisten Länder können wenig gegen die Droge tun, da sie aus frei erhältlichen Mitteln quasi kinderleicht hergestellt werden kann. Vortrag von Finn Sitz und Lucca Vitters

quellen: drug-infopool.de
drugfree.org
wikipedia.de
Bilder: wikipedia commons
google bilder
Full transcript