Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Persönlichkeitsentwicklung

No description
by

Sabrina Strazny

on 16 March 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Persönlichkeitsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung
Sabrina Strazny, Selbstmanagement
Glaubenssätze, aus der Kindheit von Eltern, Familienmitgliedern oder Peers erlernt:
Sie beginnen typischerweise mit „Ich ...“

Ich bin etwas wert, wenn ich Leistung erbringe.
Ich kann keine Ordnung halten.
Ich bin ein Chaot.
Ich kann nicht gut Auswendiglernen.

Glaubenssätze, die aus Ansprüchen entstehen:

Sie beinhalten typischerweise ein „man...“ oder anderen Pauschalisierungen.

Im Leben bekommt man nichts geschenkt.
Frauen müssen doppelt so gut sein wie Männer, um erfolgreich zu sein.
Männer dürfen keine Schwächen zeigen.
Ohne Fleiß kein Preis.
Am Abend wird der Faule fleissig.

Glaubenssätze, die aus Volksweisheiten entstanden:
Typisch ist für diese Glaubenssätze sind starke Verallgemeinerungen. Oftmals sind es Sprüche, die Großeltern oder Eltern häufig benutzt haben.

Geld regiert die Welt!
Arbeite klug, nicht hart.
Gut Ding will Weile haben.
Man muss die Feste feiern, wie sie fallen.

Die eigenen Gedanken überprüfen
Vom Kind- oder Eltern-Ich zum Erwachsenen-Ich
Meine Angelegenheiten sind mein Einflussbereich
Positive Affirmationen
Full transcript