Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Tablets im Unterricht

No description
by

Katrin Valentin

on 25 November 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Tablets im Unterricht

Tablets im Unterricht
Sechs Thesen
These 1
Tablets und Außeneinflüsse: Softwarehersteller
These 2
Tablets und Schule: Mediatisierungsschub
These 3
Tablets und das Lehrerkollegium: Gestaltungfreiheit und neue Abhängigkeiten
These 4
Tablets und Unterricht: lernförderlich und lernhemmend
These 5
Tablets und Schüler: Umgang mit Heterogenität
These 6
Tablets und Geräteauswahl: Frage der medienpädagogischen Ausrichtung
Vorgehensweise
Seminar "Digitalisierung und Mediatisierung der Lebenswelt und ihre Folgen für Bildungsinstitutionen"
Seminar "Tablets im Unterricht"
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
SS 2016
Sichtung von Fachliteratur und Studien
Durchführung von strukturierten Hospitationen (Grundschule, Realschule und Gymnasium) und Gesprächen mit Lehrkräften
Auswertung der Hospitationen und Entwicklung von Thesen
Hannah Bolz und Dr. Katrin Valentin
Allgemeine Erziehungswissenschaft II
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Literatur
Ballod, Matthias (2005): Informationskompetenz. Dimensionen eines Begriffs. In: Computer und Unterricht, Jg. 15, H. 59, S. 44–46.
 Bortz, Jürgen/Döring, Nicola (2014): Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler. Heidelberg: Springer Medizin Verlag.
 Bos, Wilfried/Eickelmann, Birgit/Gerick, Julia/Goldhammer, Frank/Schaumburg, Heike/Schwippert, Knut/Senkbeil, Martin/Schulz-Zander, Renate/Wendt, Heike (Hrsg.) (2014): ICILS 2013. Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich. Münster, New York: Waxmann.Quelle: https://www.waxmann.com/fileadmin/media/zusatztexte/ICILS_2013_Berichtsband.pdf (aufgerufen am: 25.5.2016).
 Bremer, Claudia (Hrsg.) (2012): Schul- und Unterrichtsentwicklung mit Neuen Medien, Köln: Carl Link.
 Helsper, Werner (2000): Pädagogisches Handeln in den Antinomien der Moderne. In: Krüger, H.-H. / Helsper, W. (Hrsg.): Einführung in die Grundbegriffe und Grundfragen der Erziehungswissenschaft, Opladen: UTB, S.15-34.
 Hess, Thomas (2013): Digitalisierung. Online verfügbar unter http://www.enzyklopaedie-der-wirtschaftsinformatik.de/wi-enzyklopaedie/lexikon/technologien-methoden/Informatik--Grundlagen/digitalisierung/ (aufgerufen am 16.4.2016).
 Kerres, Michael (2016): E-Learning vs. Digitalisierung der Bildung: Neues Label oder neues Paradigma? Online verfügbar unter: http://mediendidaktik.uni-due.de/sites/default/files/elearning-vs-digitalisierung.pdf (aufgerufen am 02.05.2016).
 Klotz, Heinrich (1999): Architektur der zweiten Moderne: Ein Essay zur Ankündigung des Neuen. München: Deutsche Verlags-Anstalt.
 Knaus, Thomas (2016): Potentiale des Digitalen. Theoretisch-konzeptionelle Betrachtungen pädagogischer und didaktischer Potentiale des schulischen Einsatzes von Tablets. In: medien+erziehung 1/2016.
 Krommer, Axel (2015): „Bring your own device“ und die Demokratisierung des Beamers. In: Knopf, Julia (2015): Medienvielfalt in der Deutschdidaktik, S. 36-47. Online verfügbar unter: http://www.deutschdidaktik.phil.uni-erlangen.de/Dokumente/krommer-2015-byod.pdf (aufgerufen am 06.05.2016).
 Krotz, Friedrich (2008): Kultureller und gesellschaftlicher Wandel im Kontext des Wandels von Medien und Kommunikation. In: Thomas, Tanja (Hg.): Medienkultur und soziales Handeln. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 43-63.
 Martin, Ernst/Wawrinowski, Uwe (1993): Beobachtungslehre. Theorie und Praxis reflektierter Beobachtung und Beurteilung. Weinheim und München: Juventa Verlag.
 Niesyto, Horst (2010): Medienpädagogik: Milieusensible Förderung von Medienkompetenz. In: Theunert, Helga (Hrsg.): Medien. Bildung. Soziale Ungleichheit. Differenzen und Ressourcen im Mediengebrauch Jugendlicher, München: kopaed, S. 147-162.
 Puentedura, Ruben (2013): SAMR. A contextualized Introduction. Online verfügbar unter: http://www.hippasus.com/rrpweblog/archives/2013/10/25/SAMRAContextualizedIntroduction.pdf (aufgerufen am 06.05.2016).
 Spanhel, Dieter (2004): Medienpädagogik in der Lehrerbildung. In: Medienbildung 48/2004.
 Tulodziecki, Gerhard/Herzig, Bardo/Grafe, Silke (2010): Medienbildung in Schule und Unterricht, UTB: Paderborn.
 Wagner, Jürgen (2015): Kreative Nutzung ist gefragt. In: L.A. Multimedia 1/2015, S. 12-17.
 Welling, Stefan/ Averbeck, Ines/ Stolpmann, Björn Eric/ Karbautzki, Louisa/Appelt, Ralf/Schwalbe, Christina/ Kammerl, Rudolf (Hrsg.) (2014): Paducation. Evaluation eines Modellversuchs mit Tablets am Hamburger Kurt-Körber-Gymnasium. Online verfügbar unter: http://www.ifib.de/publikationsdateien/paducation_bericht.pdf (aufgerufen am 06.05.2016).
 Zillien, Nicole (2010): Soziale Ungleichheit und Digital Divide. In: Theunert, Helga (Hrsg.): Medien. Bildung. Soziale Ungleichheit. Differenzen und Ressourcen im Mediengebrauch Jugendlicher, München: kopaed, S. 65-80.


App-Smashing: Wagner 2015
Die Welt als Wollknäul:
Krotz 2008
Full transcript