Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Verwaltungswebsites: Best Practices in Content-Strategy

No description
by

Julian Ausserhofer

on 29 April 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Verwaltungswebsites: Best Practices in Content-Strategy




Julian Ausserhofer (@boomblitz) PROJEKTABLAUF


PHASE 2:
Strategie und Konzept

PHASE 3:
Umsetzung und Evaluierung VERWALTUNGSWEBSITES: BEST PRACTICES IN CONTENT STRATEGY AGENDA
Ergebnispräsentation Projektphase 1 &
Anforderungen an die zukünftige Website


Definition und Hierarchisierung von Kernbotschaften für die Webkommunikation


Gemeinsame Entwicklung von Mission & Vision für die Website


Weiterer Projektverlauf & Aktualisierung Projektdefinition, Feedback, Diskussion 12:00 - 12:45 14:15 - 14:45 Uhr 13:00 - 14:00 14:45 - 15:00 Uhr PHASE 1: Informationssammlung und Analyse Best Practices & Trends bei
lokalen Verwaltungswebsites Internationale Best-Practice-Beispiele, die Content Strategy nutzen

Good-Practice-Beispiele aus der österreichischen Verwaltung

Technische Trends und Vorgaben für österreichische Verwaltungswebsites

Herausforderungen und Trends bei österreichischen kommunalen Webauftritten Internationale Best-Practice-Beispiele whitehouse.gov
Website des US-Präsidenten 2001 2007 2009 2012 Kommunikationsarchiv --> Medienplattform

Technische Komponenten
Klare strategische Ausrichtung
BürgerInnen stehen im Mittelpunkt
Plattformübergreifende Publikation von Inhalten
Offenheit und Transparenz durch interaktive Inhalte
Neue Formen der Bürgerpartizipation über das Web Kommunikation Partizipation Transparenz 3 strategische Säulen gov.uk
Website der britischen Zentralverwaltung Ziel: leichte Auffindbarkeit & Abrufbarkeit der gewünschten Inhalte sowie einfache Abwicklung von Online-Services und -Behördenwegen

Verständliche Strukturierung, klares Design
Simple Navigation
Verständlich organisierte Informationen (Typen von Inhaltsformaten) derbyshire.gov.uk
Derbyshire County Council derbyshire.gov.uk 2011 2012 Erfolg durch Content Strategy:

Definition von Workflows & personellen Verantwortlichkeiten
Strategie "Digital First"
Plattform-Strategie mit Fokus auf Social Media liverpool.gov.uk
Liverpool City Council Verbesserung der "Customer Journey" mit Content Strategy

Weniger Content, einfachere Struktur (aus 4.000 Pages wurden 400)

Dauerhaftes Monitoring und laufende Verbesserung von Content, Design und Service, basierend auf den erhobenen Daten

Neue Prioritätensetzung der kommunikativen Agenden der Gemeinde: Webaktivitäten stehen im Vordergrund

Zentralisierte Content-Redaktion Simple Navigation Good-Practice-Beispiele aus Österreich wien.gv.at
Stadt Wien Zentralisierte Online-Redaktion mit Letztverantwortung bei der Publikation von Inhalten

Styleguide mit Richtlinien (dient als Arbeitswerkzeug, zur Konsistenz- und Qualitätssicherung)

Simple Navigation auf 2 Ebenen

Social-Media-Integration & multimediales Angebot

Engagiertes BürgerInnenservice

Open Data kremsmuenster.at
Marktgemeinde Kremsmünster Knapp 6.500 EinwohnerInnen
innovatives Online-Kommunikationskonzept

Barrierefreier Zugang nach WAI-Richtlinien
Wichtige touristische Informationen auf Englisch
CMS "RiSKommunal"
E-Government und Open Government Data (seit 1998)
Mobile Kommunikation Weitere Gemeinden mit Vorbildwirkung graz.at
Stadt Graz Startseite 3 Spalten

Aktuelle Themen
News aus der Landeshauptstadt
Schnellzugriffe auf unterschiedliche Features - von Stadtplan über Wetter bis Social Media


Kategorisierung der Navigation

BürgerInnen-Service
Rathaus + Politik
Leben in Graz
Wirtschaft + Umwelt
Tourismus + Freizeit graz.at
Stadt Graz E-Government-Plattform
Referat BürgerInnen-Beteiligung
Zentralisiertes Content Management über die PR-Abteilung
Tägliche Redaktionskonferenz
Redaktionspläne, Workflows und Themenkalender
Strenge Trennung zwischen Themen auf graz.at und parteipolitischen Inhalten Bregenz
Kufstein
Nenzing
Saalfelden
Wörgl Herausforderungen bei lokalen Verwaltungswebsites Zu viel Content: Große Quantität an Inhalten, jedoch geringe Qualität

"Content Silos": Unabhängig voneinander agierende Abteilungen und keine konkreten redaktionellen Prozesse und Strukturen

Bürokratie & Jargon: Organisationsinterne Strukturen und Kommunikationsformen werden ins Web übertragen

User Research: Detailliertes Wissen über die Zielgruppen im Netz fehlt

Technische Kompetenz: Webgerechte Darstellung und mobile Versionen nicht vorhanden

Strategische Ausrichtung: Keine konsistente Kommunikation von Kernbotschaften auf allen Plattformen 2012 2011




Brigitte Alice Radl (@brigitte_alice)




26.04.13, BarCamp Graz
#bcg13 HINTERGRUND Begleitung bei der Entwicklung einer neuen Website

Website- und Inhaltskonzept

Methoden der Content Strategy Projekt: Content Strategy und Website-Konzept für die Stadtgemeinde Leoben PHASE 1:
Audit: Überprüfung der vorhandenen Inhalte

PHASE 2:
Analyse: User, Mitbewerb, Organisation

PHASE 3:
Strategie: Handlungsempfehlungen für gute Inhalte ZIEL: Sinnvolle, brauchbare Inhalte auf allen Kanälen Julian Ausserhofer julian.ausserhofer@fh-joanneum.at @boomblitz http://ausserhofer.net #Danke "Content strategy plans for the creation, publication,
and governance of useful, usable content." (Kristina Halvorson, "Content Strategy for the Web", 2009) "The content strategist must work to define not only which content will be published, but why we're publishing it in the first place." US-amerikanische Disziplin

Wurzeln im UX Design

Organisationen als Herausgeber von Inhalten im Web

Content als wertvolles "Business Asset"

Orientierung an Organisationszielen und User-Bedürfnissen

Verminderung von Kosten und Erhöhung der Effektivität

Eigenständige Methodologie und Instrumente Content Strategy Roots Web Writing
Editorial Workflows
Instrumente der Verlagsbranche Editorial Work Curational Work Content Maintenance
Community-Building Marketing and Persuasion Online Messaging & Branding
Multi-Channel-Strategien Information Science Informationsarchitektur
Content Management
SEO
Metadaten- & Linking-Strategien nach Erin Kissane ...plant das Erstellen, Veröffentlichen und Verwalten von Inhalten im Web. CONTENT STRATEGY... Erfolg im Web... ...ist abhängig von der Qualität der Inhalte.

Das war nicht immer so. Brigitte Alice Radl brigittealice.radl@fh-joanneum.at @brigitte_
alice http://brigittealice.
wordpress.com/ "Die Website bietet mir alle Informationen und Serviceleistungen, die ich als BürgerIn in meinem Alltag und der Freizeit brauche. Sie ermöglicht mir die Kommunikation mit der Verwaltung." Auf der Website finden die BürgerInnen... ... Informationen zu allen sie betreffenden Lebensbereichen.

... Formulare und Anträge, die online bearbeitet und versendet werden können.

... Feedbackmöglichkeiten und direkten Kontakt zur Verwaltung.

... Informationen über den Gemeinderat, seine Arbeitsweise & aktuelle Agenda.

... Gemeinde-News und -Infos. Website-Konzept FOKUS: BürgerInnen, Wirtschaft & Verwaltung "Ich kann über das Web meine Meinung zu den Agenden der Stadtgemeinde Leoben und zu den angebotenen Services und Leistungen abgeben. Mein Feedback ist der Verwaltung wichtig und setzt Verbesserungsprozesse in Gang." FOKUS: Feedback & Partizipation Feinstruktur, Mustervorlagen, Inhalte Wie ist die Website aufgebaut?
Struktur

Welche Inhalte finden sich auf der Website?
Content Plan

Wie sehen die Inhalte aus?
Beispielinhalte

Was ist bei der Inhaltserstellung zu beachten?
Mustervorlagen

Wer erstellt die Inhalte?
Job-Beschreibung Content-Stratege/in basierend auf Recherchen, Analysen, Strategie, Mission & Vision. Mission & Vision Website-Konzept Deliverable 6 Struktur der Website - Ebene 1 simple Struktur: 4 zentrale Bereiche
Suche
verständlich & nachvollziehbar für die BenutzerInnen
Responsive Design Website-Konzept für die Stadtgemeinde Leoben Erkenntnisse Brauchbare Verwaltungswebsites

zeichnen sich durch starken Servicecharakter aus,

schaffen einen "direkten Draht" zur Verwaltung,

orientieren sich am Wissen der BenutzerInnen und

sind überschaubar. Struktur der Website - Ebene 2 *externe Seiten "Stadtwerke" und "WIL" integriert Portal für die BürgerInnen der Stadtgemeinde Leoben
starker Servicecharakter: Antworten auf konkrete BenutzerInnenfragen
Schnelles Auffinden von Informationen & Erledigung von Behördenwegen online
Deckt alle relevanten Lebensbereiche ab Portal für UnternehmerInnen der Stadtgemeinde Leoben
Ebenfalls starker Servicecharakter
Ziel: Förderung von Betriebsansiedlungen
Alle Informationen über Gründung, Förderungen, Voraussetzungen, Genehmigungen, etc. Für die BenutzerInnen relevante Präsentation der Stadtgemeinde Leoben
Open Data: Aktuelle Agenden des Stadt- und Gemeinderats
Durchsuchbarer Kontaktindex
Leoben ist bürgernah, ansprechbar und ein erstrebenswerter Lebens- und Arbeitsraum Neuigkeiten, kommende Events, Kunst & Kultur, aktuelle Projekte in der Stadtgemeinde
Blogartiges Format: Beiträge in chronologischer Reihenfolge
Struktur durch Zuordnung der Beiträge zu Kategorien (Tags) Struktur der Website - Ebene 4 Struktur der Website - Ebene 4 Struktur der Website - Ebene 4 Struktur der Website - Ebene 4 Struktur der Website - Ebene 4 Serviceguides Mustervorlage für Serviceinhalte
Themensammlungen, die einen relevanten Bereich inhaltlich vollständig abdecken (z.B. Ehe & Partnerschaft, Sport & Wellness, Betriebsgründung)
bestehen aus mehreren Einzelseiten, die jeweils Detailaspekte beinhalten
Frage-Antwort-Form
kurz, klar und deutlich formuliert - die BenutzerInnen werden direkt angesprochen

Sammlung aller vorläufigen Themen im "Content Plan" https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0AiHcscnPELhcdDh1N2RuUmp1ZEE2dWRqTXhPeVVBY3c&usp=sharing Serviceguide zum Thema "Abfall" Beispielinhalt 1 Konkrete BenutzerInnen-Frage:
"Welche Abfälle gehören in die Bio-Tonne?" Bürger Bauen & Wohnen Abfall Welcher Müll gehört in welchen Container?

...

Braune Tonne: Biomüll

Küchen- und Gartenabfälle, Lebensmittelreste, Obst- und Gemüseabfälle,
Teebeutel und Kaffeefilter mit Sud,
Laub, Schnittblumen, Topfpflanzen, Strauch- und Rasenschnitt.

Nicht in die braune Tonne gehören:
Kunststoffe, Metall, Glas und Problemstoffe. Außerdem Restmüll wie Knochen, Fleisch, Eier, Milchprodukte, Kehrricht, Katzenstreu und lackiertes oder beschichtetes Holz.

Vermeiden Sie unangenehme Gerüche und Insektenlarven: Füllen sie keine Flüssigkeiten wie Suppen, Saucen oder Marinaden in die Biotonne.

Sammeln Sie Ihren Biomüll in Papiersäcken: Plastiksäcke verrotten nicht und können nur schwer aussortiert werden.

Helfen Sie mit! Ihr gesamter Biomüll wird zu wertvollem Kompost verarbeitet und in der Landwirtschaft als Dünger eingesetzt. Kontaktindex Beispielinhalt 2 Kontaktverzeichnis der Leobener Verwaltung
verständlich kategorisiert & durchsuchbar
kurze, präzise Beschreibungen zu den Organisationseinheiten und MitarbeiterInnen

Zwei wesentliche Funktionen:
Der Kontaktindex ermöglicht den BenutzerInnen
(1) das Auffinden von spezifischen Personen oder Abteilungen
(2) einen Überblick über die Verwaltung und ihre Referate, Stabsstellen und Abteilungen. Content Template für News Beispielinhalt 3 Mustervorlage für die Erstellung von News-Beiträgen
Hilft den Redakteuren bei der Inhaltsproduktion
Enthält verpflichtende Voraussetzungen, Content-Elemente und dienliche Hinweise

Ziel: konsistente, qualitativ hochwertige und technisch funktionsfähige Inhalte http://www.mindmeister.com/282104608/leoben-at-alt http://www.mindmeister.com/256998271
Full transcript