Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die gymnasiale Oberstufe

No description
by

Martin Boland

on 26 April 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die gymnasiale Oberstufe

2017
2018
2016
2015
Die gymnasiale Oberstufe
Die gymnasiale Oberstufe
2. Jahr der Qualifikationsphase
(Q2)
Die gymnasiale Oberstufe
Einführungsphase
Die gymnasiale Oberstufe
Versetzung nach der EF
(mittlerer Schulabschluss)
1. Jahr der Qualifikationsphase (Q1)
2018
Die gymnasiale Oberstufe
Zulassung zu den Abiturprüfungen
2018
Die gymnasiale Oberstufe
Abiturprüfungen
Das sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld
Deutsch
Englisch
Latein
Französisch
Spanisch
Kunst
Musik
Literatur
Das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld
Erdkunde
Geschichte
Sozialwissenschaften
Das mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Aufgabenfeld
Mathematik
Biologie
Physik
Chemie
Informatik
Ohne Anbindung an ein Aufgabenfeld
Katholische Religion
Sport
Welche Fächer werden in der Oberstufe angeboten?
Leistungsnachweise und Versetzung in die Qualifikationsphase
Einführungsphase
Pflicht- und Wahlbelegungen
Im Durchschnitt beider Halbjahre 34 Wochenstunden!
11 Kurse einschl. Spanisch
oder: 12 Kurse
oder: 11 Kurse + Vertiefungskurs
Vertiefungskurse
Mathematik
Englisch
Deutsch
Latein
Ziele und Organsation der Vertiefungskurse
Leistungsnachweise
Klausuren
Sonstige Mitarbeit
Deutsch
Mathematik
alle Fremdsprachen
eine Gesellschaftswissenschaft
eine echte Naturwissenschaft
auf Wunsch in weiteren Fächern

Kernfächer: 2 Klausuren je Halbjahr
andere Fächer: 1 Klausur je Halbjahr
Sonstige Mitarbeit:
Dazu gehören alle im Zusammenhang mit den Unterricht erbrachten schriftlichen, mündlichen und praktischen Leistungen mit Ausnahme der Klausuren.
Versetzung
in 10 versetzungswirksamen Kursen mindestens ausreichende Leistungen
Kernfächer brauchen einen Ausgleich
Latinum
Möglichkeit der Umwahl
Festlegung auf die Leistungskursfächer
Optimierung der Laufbahn
Qualifikationsphase
2 LK + 7GK + 8.GK oder Projektkurs
im Durchschnitt aller Halbjahre 34 Wochenstunden
Grundkurse
Leistungskurse
Projektkurse
Leistungskurse:
Deutsch
Englisch
Erdkunde
Geschichte
Mathematik
Physik
Biologie
Religion
Projektkurse:
Lebensmittelchemie
Kunst
Wirtschaft
Philosophie
Medien
vertieftes, wissenschaftspropädeutisches Arbeiten nur in der Q1
Bitte bereits mögliche Leistungskurse berücksichtigen!
"Was weg ist, ist weg!"
Nicht mehr als 36 Wochenstunden!
Die Abiturfächer
Die beiden Leistungskurse und 2 Grundkurse
Prüfung im 1. - 3. Fach schriftlich, im 4. Fach mündlich
Alle drei Aufgabenfelder müssen abgedeckt werden
Religion kann das gesellschaftswissenschaftliche Feld abdecken
Zwei Abiturfächer müssen entweder Deutsch, Mathematik oder Fremdsprache sein
Die Abiturfächer müssen ab der Q1 schriftlich belegt sein
Gaesdoncker "Regeln"
Religion bis zum Abitur
entweder Kunst oder Musik
maximal 3 Fremdsprachen
maximal 3 Naturwissenschaften
Vertiefungskurse nach Empfehlung
Projektkurse zunächst allgemein anwählen
nicht mehr als 36 Wochenstunden

Die Organisation der Oberstufe an der Gaesdonck
Beratungslehrer
Stundenplan
Sozialpraktikum
Berufs- und Studienberatung
LUPO
Und jetzt?
LUPO-Programm und Anleitung herunterladen (www.gaesdonck.de)
Schüler/-innen bekommen morgen ihre persönliche Lupo-Datei im Informatikraum
Beratungstermin mit
Frau Mann,
Herrn Dr. Kattelans,
Herrn Winter,
Herrn Ma. Boland
vereinbaren (961-121 Schulbüro)

29.4./6.5.
(vormittags mit Schülern in Kleingruppen)
Schülerdatei ausfüllen
Schülerdatei als Anhang per Mail schicken an
"lupo@gaesdonck.de"
und nicht löschen
Frist: 10.Mai 2015
Wir drucken aus
Der Ausdruck geht an die Schüler/-innen zurück (18. Mai 2015)
Der Ausdruck ist unterschrieben bei dem Stufenleiter abzugeben
Frist: 27. Mai 2015
Selbstverantwortung
Freistunden
mehr als Schule
Kompetenzen und Bedarf?
Steuerung!
Förderung!
geschafft!
Broschüre des Schulministerium NRW
wird seit 2013 nicht mehr gedruckt
Download unter www.gaesdonck.de
Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)
USB-Stick!!
Full transcript