Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Volkswagen AG Referat

No description
by

Lucas Piepel

on 8 May 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Volkswagen AG Referat

-Produktion in 19 Ländern Europas, 8 Ländern Amerikas, Asiens und Afrikas
-550.000 Angestellte produzieren pro Tag ca 37.700 Fahrzeuge
-Vertrieb der Fahrzeuge in 153 Ländern der Welt
-Auslagerung der Trend- und Technologieforschung nach Japan, China und in die USA
Fakten
Engagment im Ausland
Veränderung in den letzten fünf Jahren
Planung & Zielsetzung für die Zukunft
-Investitionen von 50,2 Millionen in Forschung neuer Technologien, neuer Fahrzeug- und Antriebstechnologien und in eine umweltfreundlichere Produktion in den Werken
-Entwicklung nachhaltiger Technologien
-Berücksichtigung von Auswirkung der Produkte auf Mensch und Umwelt
-verbesserung der Fahrassistenz:
-beobachtung der Verkehrs durch Kameras in der Karosserie, die bei Gefahrenerkennung vorwahnen
-Kommunikation von Auto und Infrastruktur, heißt das Auto bekommt z.b. Infos bei welcher Ampelphase das Auto bei gleichbleibender Geschwindigkeit an der Ampel ankommt
-Vernetzung von Fahrzeugen:
-Mein Auto bekommt z.b. durch die Masse an stehenden Autos auf der Autobahn Stauwarnungen
-bessere Kommunikation zwischen Auto und Fahrer :
-leichtere Bedienung
-mehr Möglichkeiten Informationen abzurufen
Innovationen
-setzt sich für den Ausbau von Infrastruktur, Infrastruckturtechnologie/-kommunikation ein
-Entwicklung neuer Treibstoffe und neuer Antriebstechniken, z.b. Wasserstoffbrennzellen:
-Wasser wird getrennt in Sauerstoff und Wasserstoff
-Kühlung des Wasserstoffes auf -259,14 °C bis -252,87 °C
-Zusammenfühlung im Motor
-Endprodukt: Wasser
-Inverstitionen von 600 Millionen in den Ausbau von regenerativen Energien generell, nicht nur für den Antrieb von Fahrzeugen
-Senkung von Wasser- und Energieverbrauch, sowie Immisionen und Abfällen um 25% bis 2020


Ziel: bis 2018 führender Automobilhersteller der Welt zu werden
Ziele für die Zukunft
Prototyp XL1
-Entwicklung im Jahr 2011
-hightech - leichtbau 2-Sitzer
-2-Zylinder TDI Motor mit 35kw/48Ps
-Verbrauch: 0,9l/100km
-e - Motor mit 20kw/27Ps
=plug-in Hybridantrieb
(plug-in = kann man an einer
230V - Steckdose laden)
-Lithium-Ionen Batterie
-7 Gang Schaltung
-Doppelkupplungsgetriebe
Ausbildung/Qualifikationen/Berufe/Weiterbildung
Erwartung an die Angestellten
-lebenslange Lernbereitschaft
-übergreifend denken, im Betrieb mitdenken, nicht nur auf die zugeteilte Arbeit beschränken und alles Andere ausblenden
-anonyme Einbringung in die Firma, also auch in Angelegenheiten der Führungsriege
-VW - Vorstand kann Entscheidungen im Sinne der Angestellten treffen / bekommt Resonanz auf getroffene Entscheidungen
-den Angestellten kann die Arbeit erleichtert werden, da der Vorstand die einzelnen Verbesserungsvorschläge von den Menschen bekommt, die täglich mit den Problemen umgehen
Qualifikationserlangung bei VW
- gute Grundausbildung im jeweiligen Berufsfeld
-Fachseminare, z.b. in Automobil- und Automatisierungstechnik, IT, Qualitätsmanagement, Selbstmanagement und Kommunikation
-Volkswagen Coaching GmbH als einer der größten Anbieter von beruflicher Aus- und Weiterbildung in Deutschland
-Nachwuchsförderung: größtmögliche Praxisnähe, schnellstmögliche Integrierung in Geschäfts- & Arbeitsprozesse
-Erkennung der Individuellen Stärken und deren Förderung
-besondere Förderung von Frauen
-wichtiger Bestandteil der Personalentwicklungsstrategie ist die unterstützung bei der Weiterentwicklung weiblicher Tallente
-wichtig, weil Frauen in vielen Berufen immernoch benachteiligt sind
Garantie von VW
-Attraktive Arbeit
-Sichere Beschäftigung
-Gutes Betriebsklima durch Führung und
Zusammenarbeit
-Leistungsgerechtes Entgelt
-Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
-Produkt- und Firmenimage

Quellen
-http://www.volkswagenag.com/content/vwcorp/content/de/homepage.html
-pdf - datei: Navigator_21_09_2012_WEB

-Wikipedia

-http://www.chronik.volkswagenag.com/
Full transcript