Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Referat wissenschaftliches Arbeiten

No description
by

Peter Schlorke

on 15 December 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Referat wissenschaftliches Arbeiten

Der implizite Assoziationstest Gliederung Ausgangsfrage
Beschreibung des Verfahrens
Die Prozesse
Vor- und Nachteile des IAT
Quellenangabe Ausgangsfrage Welche Prozesse liegen dem IAT zugrunde? Diskussion des IAT Vorhersagen möglich starker Einfluss des Stimulusmaterials keine interne Validität leicht einsetzbar Anwendungsbereich flexibel Prozesse? Das Verfahren 2. Ablauf und Funktionsweise Was ist der IAT? Wie funktioniert der IAT? Die Prozesse Die zugrunde liegenden kognitiven Prozesse sind bis heute nur unzureichend geklärt! Auswahl an theoretischen Modellen: Es fällt leichter (= kürzere Reaktionszeit) mit der gleichen Antworttaste auf subjektiv assoziierte Konzepte zu reagieren Quellenangabe - Random-Walk Modell
- Vereinfachungsmechanismus
- Figur-Grund Ansatz
- Aufgabenwechselmodell Random-Walk Modell kompatible Aufgabe inkompatible Aufgabe Figur-Grund Ansatz Grund Figur Salienzunterschiede: kompatible Aufgabe: inkompatible Aufgabe: / / -> Vereinfachung Aufgabenwechselmodell vorige und aktuelle Aufgabe interferieren miteinander Aufgabenwechselkosten Abbau Vereinfachungsmechanismus kompatible Aufgabe: inkompatible Aufgabe: positives Attribut & positives Konzept negatives Konzept & negatives Attribut positives Attribut & negatives Konzept positives Konzept & negatives Attribut = Vereinfachung Danke für eure Aufmerksamkeit! Instrument zur Messung individueller Unterschiede in der automatischen Aktivierung von Assoziationen Messung von impliziten Einstellungen Wollt ihr auch mal einen IAT ausprobieren?
Verschiedene Tests findet ihr auf:
https://implicit.harvard.edu/implicit/germany/
Gawronski, B. und Conrey, F. R. (2004). Der Implizite Assoziationstest als Maß automatisch aktivierter Assoziationen: Reichweite und Grenzen. Psychologische Rundschau, 55 (3), 118–126.


Greenwald, A. G. , McGhee, D. E. und Schwartz, J. L. K. (1998). Measuring Individual Differences in Implicit Cognition: The Implicit Association Test. Journal of Personality and Social Psychology, 74 (6), 1464-1480.


Mierke, J. (2004). Kognitive Prozesse bei der indirekten Messung von Einstellungen mit dem Impliziten Assoziationstest. Dissertation an der Universität in Freiburg.


Asendorpf, J. B. (2007). Psychologie der Persönlichkeit. Heidelberg: Springer Medizin Verlag, 74-75.


Screenshots des IATs zu Geschlecht - Wissenschaft: https://implicit.harvard.edu/implicit/germany/, Zugriff am 26.11.12. positive/negative Gefühle,
Gedanken und Handlungen gegenüber
sozialen Objekten aktuelle Konfrontation
mit Reiz (hoher) Salienz Bsp.: Aktivierung von Stereotypen Implizite Einstellungen
bzw. Assoziationen Unbewusste/verleugnete Spuren
vergangener Erfahrungen Vermittler persönliche Erfahrungen kulturelles Wissen Ergebnis Differenzmessung keine absoluten Ergebnisse Grundidee Was wird beim IAT gemessen? 1. Unterscheidung nach Konzepten 2. Unterscheidung nach bewertenden Attributen 3. Kombination aus 1. und 2. 4. Unterscheidung nach Konzepten
(links und rechts getauscht) 5. Kombination aus 2. und 4. Vertrautheit 1. Was ist der IAT? situative
Assoziationen
Full transcript