Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Die Organe des Menschen (mit Hintergrundmusik)

No description
by

susanne lenz

on 8 September 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Organe des Menschen (mit Hintergrundmusik)

Die Organe des Menschen
Die Leber
Was macht die Leber eigentlich alles?
Das Herz / der Blutkreislauf
Die Aufgabe des Herzens besteht darin, das Blut zu den Körperzellen zu pumpen. Die linke Herzkammer pumpt das sauer- und nährstoffreiche Blut ins Gehirn und in den Körper. Dann wird das sauerstoffarme Blut in die rechte Herzkammer gepumpt und von dort in die Lunge. Dort wird es wieder mit Sauerstoff versorgt und gelangt wieder in die linke Herzkammer, wo alles von vorne beginnt.
Die Atemwege
Die Luft wird über die Nase oder den Mund und der Luftröhre aufgenommen und durch die Flimmerhärchen auf der Schleimhaut gereinigt. Dann wird sie von der Luftröhre über die beiden Hauptbronchien in die Lungenflügel transportiert. Dort teilen sich die Hauptbronchien in viele kleinere Bronchien und schließlich in die ganz feinen Bronchiolen. An den Enden der Bronchiolen sitzen die Lungenbläschen, die von einem Kapillarnetz umsponnen sind. Jeder Mensch besitzt pro Lungenflügel ca. 300-750 Mill. Lungenbläschen. Durch diese hohe Anzahl wird die Oberfläche, über die Sauerstoff aufgenommen werden kann, extrem vergrössert. In den Lungenbläschen findet der Gasaustausch von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid statt. Der Sauerstoff diffundiert ins Blut und dafür wird Kohlenstoffdioxid beim Ausatmen an die Außenwelt abgeben.
Die Niere
Das Verdauungssystem
Der Energiehaushalt:
Ein Teil der aufgenommenen Nährstoffe wird für den Energiebedarf gebraucht. In den Zellen werden die energiereichen Stoffe oxidiert, wodurch Energie freigesetzt wird. Dies geschieht durch die Zellatmung. Es entstehen Kohlendioxid und Wasser. Durch die freigesetzte Energie werden ATP produziert. Durch eine Spaltung der ATP zu ADP + P kann die in ATP enthaltene Energie freigesetzt und für energiebenötigende Prozesse der Zellen gebraucht werden.
Es gibt viele Ursachen, die Nierenbeschwerden oder gar Nierenversagen hervorrufen können. Zum Beispiel Nierensteine, Entzündungen und Fehlfunktionen der Niere.

Nierensteine
entstehen im Nierenbecken und bestehen vorallem aus Kalzium. Sie sind ungefährlich, es sei denn sie sind mittelgross und gelangen in den Harnleiter, bleiben dort aber stecken. Der Harn staut sich auf und es tritt Harnleiterkolik auf. Bei einer
Entzündung
besiedeln Keime den Harntrakt oder das Nierenbecken. Eine der häufigsten Entzündungen ist die
Glomerulonephritis
, die die Filtereinrichtung des Harnleiters betrifft.
Nierenversagen
kann chronisch (schleichend) oder akut (rasch) in Erscheinung treten. Grundsätzlich hat man noch eine "Ersatzniere", es ist aber möglich, falls beide Nieren ausfallen, eine künstliche Niere, oder die Ersatzniere eines anderen Menschen, einsetzen zu lassen.
Die Leber wiegt durchschnittlich 1.5 kg und ist das grösste und schwerste Organ des Menschen. Pro Minute fliessen 1.5 Liter Blut durch die Leber.
Hormonhaushalt
Die Leber regelt den Hormonhaushalt, indem sie Hormone herstellt, auf- und abbaut (z.B. Insulin und Glucagon).
Verdauung
Die Leber verarbeitet Eiweisse, Fette und Kohlenhydrate, welche mit dem Blut durch die Pfortader in die Leber gebracht werden. Sie bildet Glykogen und Fett, falls ein Überschuss an Kohlenhydraten vorhanden ist, und legt Reserven an. Ausserdem speichert sie einige Vitamine. Die Gallenblase stellt die
Gallenflüssigkeit
her, welche in den Darm abgegeben wird, wo sie Fette verdaut.
Stoffhaushalt
Die Leber entgiftet, entsorgt, und beseitigt Schadstoffe
(zum Beispiel entgiftet sie das, beim Abbau von Proteinen entstehende, giftige Ammoniak und macht es zu Harnstoff. Sie entfernt auch Fremdstoffe im Blut und entfernt und repariert alte und/oder geschädigte rote Blutkörperchen und erkennt und entfernt Tumorzellen),
Blutkreislauf
Die Leber baut den roten, im Blut enthaltenen
Farbstoff
ab. Ausserdem produziert sie das Protein
Albumin
, welches den kolloidosmotischen Druck* im Blut aufrecht erhält; macht viele, im Wasser unlösliche, Stoffe wasserlöslich und transportiert z.B. Fettsäuren und Vitamine ins Blut.
(*zur Erklärung des Begriffes kolloidosmotischer Druck, siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Kolloidosmotischer_Druck )
bitte die Hintergrundmusik unten links ausschalten während dem Video!
bitte die Hintergrundmusik unten links ausschalten während dem Video!
bitte die Hintergrundmusik unten links ausschalten während dem Video!
Full transcript