Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Rolle der Frau im 19. Jahrhundert

No description
by

Tabitha Hauptmann

on 24 June 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Rolle der Frau im 19. Jahrhundert

Rolle der Frau im 19. Jahrhundert
Frauen im Alter
wenn der Mann früher als die Frau starb, musste sie schnellstmöglich wieder heiraten
Bildung
in zweiter Hälfte des Jahrhunderts durften Frauen Universitäten besuchen
1889 wurde russische Mathematikerin
Sonja Kovalevskaya
erste Professorin Europas
Haushalt
Familien ohne Kinder = Schande
unhygienische Verhältnisse bei Geburten sorgten für hohe Kindersterblichkeit
Erziehung erfolgte durch Frau, die außerdem noch andere Tätigkeiten im Haushalt machen musste
Heirat und Ehe
vor einer Rechtsänderung durfte der Mann seine Frau schlagen
nach der Änderung gab es öfter Heirat aus Liebe
deshalb auch häufigere Scheidungen
Frauen erlangten mehr Wert
Sexualität außerhalb der Ehe
wurden voreheliche Beziehungen durch Schwangerschaft bekannt, erfolgte eine Strafe
Männer durften sich Mätressen halten
Prostitution gab es immer
1871 einheitliches Gesetz für Prostitution
Gliederung
Heirat und Ehe
Haushalt
Frauen im Alter
Sexualität außerhalb der Ehe
Bildung
Frauenbewegungen
Beispiel einer erfolgreichen Frau
Quellen
Ende
Frauenbewegungen
Beispiel einer erfolgreichen Frau
Quellen
http://www.lerntippsammlung.de/Frauen-im-19-.--Jahrhundert-_-2-.-Version.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Sophie_Henschel
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f6/Sofja_Wassiljewna_Kowalewskaja_1.jpg

Das war meine Präsentation! Ich hoffe, sie hat euch gefallen.
Sinn der Ehe: Kinder bekommen
durch Industrialisierung arbeiteten manche Frauen in Fabriken
Frauen sollte aber weiterhin verboten werden, zu arbeiten
Auf dem Land:
In der Stadt:
konnte die Frau das Gewerbe noch Jahrzehnte weiterführen
Frauen wurden gesundheitlich und polizeilich kontrolliert
Erste Bewegung:
1843 forderte
Louise Otto-Peters
: "Die Teilnahme der Frau an den Interessen des Staates ist nicht ein Recht, sondern eine Pflicht."
1848/49 weitere Forderungen von Frauen
Widerstand
Verlangung von Selbständigkeit
geheime Treffen von Frauenvereinen
Zweite Bewegung:
1865 wurde der "allgemeine deutsche Frauenverein (ADF)" gegründet
bis zur Jahrhundertwende bildeten sich drei Richtungen der Frauenorganisationen: Radikale, Gemäßigte, Konservative
Sophie Henschel:
geboren am 11. November 1841 in Porta Westfalia
gestorben am 5. Februar 1915 in Kassel
Heiratete Oscar Henschel am 21. Juni 1862
dieser hatte eine Familienbetrieb
sie hatte Anteil an betrieblichen Entscheidungen
als ihr Mann starb, übernahm sie den Betrieb
Anfang des 20. Jahrhunderts zählt sie zu den reichsten deutschen Frauen
Full transcript