Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Jens Steiner - Carambole

No description
by

T D

on 22 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Jens Steiner - Carambole

Jens Steiner
- Carambole

Autor
Jens Steiner

Sohn eines schweizer Vaters und einer dänischen Mutter
1975 in Zürich geboren
studierte in Zürich und Genf Germanistik, Philosophie und
Vergleichende Literaturwissenschaft
nach dem Studium: Lehrer und Verlagslektor
heute: Schriftsteller
Figuren und Inhalt
Blicke in das Buch
Gruppenarbeit
Analysiert die Textstellen!
Welche Erzählperspektive ist dargestellt?
Was passiert und welche Figur erlebt es?
Beschreibt die Stimmung, die durch die Erzählung entsteht!

Hinweis: Pro Gruppe gibt es
2 Textstellen
. Teilt die Gruppe und tauscht euch untereinander aus.
Kritische Stimmen
"Steiner verbindet die Dorfgeschichten zu einem Roman ohne Haupt-figur. Sie kreisen um einen großen Zusammenhang, der durchaus fassbar wird. Doch das erwartete Ereignis, die finale Enthüllung, tritt nicht ein." (FAZ)
"[...] denn trotz Überschneidungen ergibt sich kein komplettes Bild. Geheimnisse werden nur teilweise oder gar nicht gelüftet. Das macht die Lektüre spannend, obwohl über allem die Stimmung der trägen Ereignislosigkeit, des ausgeleierten Alltagstrotts, des nervösen Nichts-tuns, wenn nicht der blanken Verzweiflung liegt. Ein Anti-Idyll mit Tiefgang." (NZZ)
"[...] wie die nicht zu Ende geführten Sätze, an denen die Dorfbewohner würgen, bleiben auch die zwölf Geschichten letztlich in der Luft hängen. Der Leser muss sie weiterdenken, auch weil 'von der Normalität her' hier 'nichts zu verstehen' ist." (Tagesspiegel)
"Carambole"- Das Spiel
2. Roman - Carambole
Erhielt den Förderpreis der Schweizerischen Schillerstiftung 2012
Nominiert für den Rauriser Literaturpreis 2012
Longlist Deutscher Buchpreis 2011
Schweizer Buchpreis 2013
Longlist Deutscher Buchpreis 2013
stammt aus Indien
ursprünglich bekannt als "Carrom" und "Fingerbillard"
in der Schweiz "Carambole" genannt
Ziel des Spiels: mit Hilfe des Strikers die neun Steine
der eigenen Farbe in den Ecklöchern des Spielbrettes
zu versenken

"Carambole" - Der Titel
Titel: Carambole - Ein Roman in 12 Runden
Ein Stein wird zum Rollen gebracht, mit ungewissem Ziel
Manchmal werden die falschen angestoßen, aber dann kann sich herausstellen, dass es doch die richtigen sind
"Der Roman ist wie das titelgebende Spiel:
vielschichtig und spannend"(Ahorn Holz und Spiel AG)

Inhalsverzeichnis:
5. Kapitel: "Finte" --> Ausflucht, Täuschung
8. Kapitel: "Mummenschanz" -->
[mhd. Mummen]: Bezeichnung für "das Spiel"
[afrz. ch(e)ance]: "glücklicher Zufall"
Quellenangaben
http://www.tagesspiegel.de/themen/buchmesse/jens-steiners-dorfroman-carambole-kleeblatt-und-kuhfladen/8899052.html
http://www.youtube.com/results?search_query=carambole&sm=3
http://www.srf.ch/kultur/literatur/carambole-ein-roman-mit-vertraut-verzweifelten-figuren
http://www.jenssteiner.ch/presse/

1. Roman - Hasenleben
2011: »Ein Leben auf der Flucht, Angst vor
Verfolgung, immer wieder Verstecke
suchen; das ist das, was man gemeinhin ein
Hasenleben nennt. In dem gleichnamigen
Buch von Jens Steiner stehen Lili und ihre
Kinder Werner und Emma für die
verfolgten Hasen … Die Suche nach Glück
und Geborgenheit bestimmt ihr Leben.
Ein trauriges und doch sehr lesenswertes
Buch.« (ARD, EinsExtra Aktuell)
»Geschieht am Ende etwas mit den enttäuschten, verzweifelten, erwartungsvollen und tragischen Figuren in Warteposition? Manche von ihnen werden wachgerüttelt, Veränderungen klingen an - oder vielleicht bleiben sie in ihrem alten Trott. Alle Möglichkeiten stehen offen in diesem raffiniert aufgebauten Roman, der wie schon Jens Steiners Erstling für den Deutschen Buchpreis nominiert wurde.« (Andrea Lüthi, Neue Zürcher Zeitung)


Handlung 1
Anspiel:
Treffen zwischen den Jungs und Schorsch in Freysingers Garten
Bredouille:
Beschreibung einer kaputten Familie aus der Sicht von Renates Mutter
Zugzwang:
Freysingers Geschichte, "Flucht"
Durchbruch:
Bau eines Pools und Spekulationen über Aufenthalt des "Netten"
Finten:
Treffen der Jungs in Freysingers Garten, "Dorfwanderung"
Hinterhalt:
"Querschnittsgelähmter" beobachtet die Brüder, Beschreibung seines Unfalls
Handlung 2
Pause und weiter:
Treffen der Troika zum Carambole spielen, Giorgios (Schorschs) Geschichte
Mummenschanz:
Manus Wanderung, Molchfang und Beobachtung von Renate und Ronno
Volten:
Igors Wanderung, Treffen zwischen Igor und Giorgio (Schorsch)
Patt:
Ricardos Geschichte
Fallstricke:
Beschreibung der "Vergewaltigung" aus Renates Sicht
Aus:
Giorgios (Schorschs) Tod
Aufbau der Gruppenarbeit (Runde):

Gruppe A: Zugzwang (3)
Gruppe B: Hinterhalt (6)
Gruppe C: Pause und Weiter (7)
Gruppe D: Mummenschanz (8)
Gruppe E: Fallstricke (11)
Gruppe F: Aus (12)
Full transcript