Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Selbstmotivation

No description
by

Jannik Schröer

on 3 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Selbstmotivation

"Als Motiv kann man die Macht beschreiben, die uns dazu treibt, Bedürfnisse zu befriedigen."
Selbstmotivation
Definition von Motivation:
Was versteht ihr unter Motivation?
Bezug auf das Selbst:
Was motiviert mich?
Motivation von außen:
Motivation, die von beobachtbaren Belohnungen abhängig ist; eine Sache wird wegen der Bekräftigung von außen betrieben.
Möglichkeiten sich selbst zu motivieren:
Ziel: Demotivierende Ansichten abbauen; Motivierende suchen und nutzen!
"Motivation ist die Abweichung eines angestrebten Zustandes (Sollwert) von einem aktuellen Zustand (Istwert). Diese Abweichung gibt dem Verhalten Energie, Richtung und Ausdauer." (Bischof, 1985)
"Motivation hilft dabei, das Verhalten auf ein bestimmtes Ziel oder eine Bedürfnisbefriedigung zu fokussieren, sodass andere Ziele und Bedürfnisse aus dem Bewusstsein ausgeblendet werden." (Scheffer & Kuhl, 2006)
Wodurch werde ich motiviert?
Was bringt mich dazu nach einem Rückschlag weiter zu machen?
mögliche Beispiele: Streben nach Erfolg, Erreichen der Ziele, Konkurrenz, Druck, Anerkennung, Selbstverwirklichung, der Beste sein, es einer Person beweisen, etc.
Fazit: Jeder Mensch hat andere Dinge, die ihn motivieren und zu seinem Handeln bewegen.
- Eine Arbeit ohne klar erkennbares Ziel liefert keinen Beweggrund diese auszuführen.
1. Ziele setzen:
2. Kleine Schritte machen:
- Ein übergeordnetes Ziel in mehrere kleine Ziele aufteilen! Das Erreichen des Teilziels motiviert, zeigt aber auch an wie weit es noch bis zum Hauptziel ist.
3. Belohnungen gönnen:
- Eine Arbeit wird eher und schneller bearbeitet, wenn an ihrem Ende eine Belohnung wartet.
4. Sinn der Tätigkeit klar machen:
- Welche Arbeiten basieren auf dieser?
- Für welche Mitarbeiter bzw. anderen Arbeiten ist diese zwingend erforderlich?
5. Rückfälle verzeihen und weitermachen:
- Es ist normal einen Rückfall zu erleben. Nicht davon abschrecken lassen, sondern die bereits erreichten Teilerfolge sehen und nochmal beim Letzten anfange. Beim zweiten mal sieht man manche Dine ganz anders.
Fazit:
"Unter der Selbstmotivation versteht man die Analyse eines Ist- und Sollwerts und die Maßnahmen bzw. Beweggründe, die unternommen werden, um den Sollwert zu erreichen."


Quellen:
- Heckhausen, J. & Heckhausen, H. (2006). Motivation und Handeln.
- Scheffer, D. & Kuhl, J. (2006). Erfolgreich motivieren.
- Internetplattform Youtube


Motive für bestimmtes Handeln
Motive sind nicht beobachtbar
"Intrinsische Motivation"
Motivation, die ohne erkennbare Belohnung einfach da ist; eine Sache wird um ihrer selbst willen ohne Bekräftigung von außen betrieben.

Die sog. "Extrinsische Motivation"
Full transcript