Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Siede

No description
by

Rainer Winand

on 13 November 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Siede

AUFBAU UND FUNKTION EINES ATOMKRAFTWERKES
Der Aufbau
Reaktor-Gebäude
-Brennelemente Wasser
Maschinenhalle
-Generator
-Turbin
Kühlturm

Hessen, Atomkraftwerk: Biblis
Primärkreislauf
-Kernspaltung Uran oder Plutonium
-bei der Spaltung ensteht Energie= Hitze
-Erhitzen des Wassers (300 Grad)
-Das erhitzte Wasser, steht unter Druck fängt nicht an zu Kochen
-Das Wasser wird in einen Wärmetaucher gepumpt dort erhitz es den Sekundärkreislauf
Sekundärkreislauf
-Normale Druck Verhältnisse = Wasserdampf
- Wasserdampf steigt auf in die Turbine (fängt an sich zu drehen)
Generator erzeugt Strom
Wasserdampf steigt weiter in einen 2. Wärmestauscher

Kühlkreislauf
-Kaltes Wasser fließt von einem Fluss oder Kühlturm in den Wärmetauscher das kalte Wasser nimmt die wärme auf und das Warme Wasser kondensiert
-danach fließt das kalte Wasser wieder in den Primär. Im Reaktor und wird erneut erhitzt
-Der Kühlkreislauf kühlt sich im Fluss oder im Kühlturm wieder runter

Unterschied Zwischen Druck und- Siedewasserreaktor
Siedewasserreaktor:
Bei einem Siedewasserreaktor gibt es nur einen Wasserkreislauf. Der Wasserdampf wird direkt zu den Turbinen geleitet.

Druckwasserreaktor:
Bei einem Druckwasserreaktor gibt es zwei Wasserkreisläufe. Das verdampfte Wasser wird erst zu einem Wärmetauscher geleitet. Dort wird das Wasser eines zweiten Wasserkreislaufs erhitzt und zu den Turbinen geleitet.

Fakten
Das des Primärkreislaufs ist höchst Radioaktiv kontakt damit ist TÖDLICH
Pro jahr einstehen 12.000 Tonnen Radioaktive abfälle
Am weltweiten Gesamtverbrauch von Primärenergie hatte die Kernkraft 2008 einen Anteil von 5,5 %
Auch wenn es bei der Kernspaltung selber keinerlei CO2
nicht vollständig CO2-frei betreiben. CO2-Emissionen entstehen vor allem beim Bau des Kraftwerks, bei Abriss und Entsorgung, sowie bei der Urangewinnung und -anreicherung.
Full transcript