Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Erdzeitalter

No description
by

Nico Ascione

on 19 October 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Erdzeitalter

Die Erdzeitalter
Ordovizium
495 bis 433 Mio. Jahre vor heute

Die 4.Kontinente bestehen weiter

Leben weiterhin nur in Ozeanen möglich

Erstes Auftreten von Wirbeltieren
z.B. Kieferlose Panzerfische

Neue Lebewesen:
Erste Fische, Meeres- und Süßwasseralgen


Silur
Trias
Perm
Inhaltsverzeichnis
Einleitung
Die Erdzeitalter sind Großabschnitte der Erdgeschichte

Das dazu verwendete Ordnungsprinzip heißt Geochronologie

Die chronologische Gliederung der Erdgeschichte beruht vor allem auf der Entwicklung des tierischen Lebens

Vortag geht auf das Phanerozoikum . . - "Zeit des erschienenen Lebens“

Es gibt dabei 11 untergeordnete Ären
Kreide
142 bis 65 Mio. Jahre vor Heute

Pangäa zerfällt endgültig
die Erdoberfläche ähnelt dem heutigem Bild

Vorherrschende Tiergruppe bleiben Saurier, die am Ende der Kreidezeit ausstarben

Ausbreitung der höheren Samenpflanzen

Entstehung der Kreidefelsen

Neue Lebewesen:
erste echte Vögel, erste Affen, erste Laubhölzer,
Tertiär
65 bis 2 Mio Jahre vor heute

Die Verteilung der Kontinente ähnelt dem heutigem Bild der Erdoberfläche

Es begann die Auffaltung der Alpen und Wachstum des Himalaja

Entwicklung und Ausbreitung der Säugetiere (z.B. Urpferd und Affen)

Ausbreitung von Gräsern

Entfaltung der Vögel

Die Evolution menschenähnlicher Lebewesen beginnt
Devon
418 bis 358 Mio. Jahre vor heute

Es bestehen die 3.Kontinente

Das Leben am Land hat sich weiterentwickelt

Eroberung des Luftraums durch Insekten

Massensterben von Meeresbewohnern im oberen Devon

Neue Lebewesen:
Erste Amphibien, erste Insekten, Vielfalt von Fischen, Quastenflosser
Kambrium
545 bis 495 Mio Jahre vor Heute

Es gab 4 Kontinente:
Baltica, Laurentia, Sibiria, Gondwana

Leben nur in den Ozeanen möglich

Beginn der Ablagerung von Fossilien

Neue Lebewesen:
Wirbellose im Meer (z.B. Quallen, Algen, Bakterien)

Jura
200 bis 142 Mio. Jahre vor heute

Pangäa zerbricht in 2. Teile:
Laurasien,Gondwana

Fischsaurier, Flugsaurier und Landsaurier beherrschten alle Lebensräume

Nadelhölzer sind verbreitet

Neue Lebewesen:
Urvögel, Saurier-Vielfalt
443 bis 418 Mio. Jahre vor heute

Nun gab es nur 3.Kontinente:
Euramerika, Sibira, Gondwana

Leben in geringen Mengen auch an Land möglich

Bildung des kaledonischen Gebirges
wahrscheinlich groß von wie Himalaja heute

Neue Lebewesen:
Erste Landpflanzen (Farne, Schachtelhalme), urtümliche Skorpione, Tausendfüßer
Karbon
Einleitung
Kambrium
Ordovizium
Silur
Devon
Karbon
Perm
Trias
Jura
Kreide
Tertiär
Quartär
Fossil eines Trilobiten
Erde im Kambriumzeitalter
Rekonstruktion der Flora und Fauna im Ordovzium
Erde im Ordoviziumzeitalter
Fossil eines urtümlichen Skorpions
Erde im Silurzeitalter
Farn Archaeopteris
Erde im Silturzeitalter
Abguss von Eusthenopteron



(Verwandte von ihm wagten den ersten tierischen Schritt auf das Festland)

358 bis 296 Mio. Jahre vor heute

Fortbestand der 3.Kontinente

Bildung des variszischen Gebirges

Entstehung riesiger Wälder aus Farnen und Schachtelhalmen

Neue Lebewesen:
Zahlreiche Lurche, Riesenlibellen, erste Formen von Reptilien
296 bis 251 Mio. Jahre vor heute

Entstehung des Superkontinents Pangäa
Einziges Kontinent

Weiterentwicklung der Reptilien
z.B. Unabhängigkeit von Wasser bei der Fortpflanzung

Größtes Massensterben der Erdgeschichte:
95 % der Meeresbewohner
65 % der Landbewohner starben aus

Neue Lebewesen:
Vielfalt von Reptilien (z.B. Permsaurier) , erste Nadelhölzer, viele Farnpflanzen
251 bis 200 Mio. Jahre vor Heute

Stets 1.Kontinent erhalten
Jedoch fing Pangäa an zu zerfallen

Starke Zunahme und Verbreitung der Artenvielfalt der Reptilien

Nadelbäume ersetzten urtümliche Pflanzengruppen

Neue Lebewesen:
Erste Säugetier, Nacktsamer vorherrschend
Quartär
2 Mio. Jahre vor heute bis heute

Die Lage der Kontinente im Quartär entspricht der heutigen

Auffällig ist die so genannte Megafauna (z.B. Wollhaarmammut , Wollnashorn)

Auftreten und Entwicklung des Menschen, der Pflanzen und Tiere der Gegenwart
Fossil der Riesenlibelle
Fossil des Dachschädler
Rekonstruktion der Flora
Erde im Karbonzeitalter
Rekonstruktion von Nacktsamer und Perm-Saurier
Erde im Permzeitalter
Rekonstruktion der Fauna und Flora
Ginko
Erde im Triaszeitalter
Erde im Jurazeitalter
Rekonstruktion der Fauna und Flora
Kreidefelsen
Erde im Kreidezeitalter
Rekonstruktion Urvogel Archaeopteryx
Rekonstruktion des königliche Westvogel
Erde im Tertiärzeitalter
Rekonstruktion des Australopithecus
Rekonstruktion der Flora und Fauna
Fossil eines Urpferdes
Teil der Entwicklung des Menschen im Quartärzeitalter
Evolution des Homers
Erde im Quartärzeitalter
Quellen
http://www.physik.wissenstexte.de/erdzeitalter.htm (16.10.14)

http://www.rpmuseum-junior.de/04_erdgeschichte/kambrium.htm (16.10.14)

Duden: Biologie Basiswissen Schule

Natura 2 Biologie für Gymnasien

Sämtliche Bildquellen
Von Mortiz, Julian, Adrian, Francesco
Quellen
Full transcript