Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Ethik

Der Flow
by

lena tom

on 2 July 2011

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Ethik

Ethik Mihaly Csikszentmihalyi 26.04.2010 Lena und Tom DER FLOW Mihaly Csikszentmihalyi von nun an als MC benannt *29. September 1934 in Italien
Professor für Psychologie an der University of Chicago
1975: MC beschrieb das Flow-Erleben
Jedoch nicht der erste, der das Konzept entwickelte (vgl. Kurt Hahn (1908) und Maria Montessori) Flow MC entwickelte die Flow-Theorie im Hinblick auf den Sport Der Flow ist eine Form von Glück auf die man Einfluss hat. biologische
Erklärung psychologisch
Erklärung Mach dir deinen eigenen Flow. Merke: Flow ist ein Zustand und keine Technik optimale Synchronisation von Herzschlag, Atmung, Blutdruck völlige Harmonie zwischen dem limbischen System (Steuerung der Emotionen) und dem kortikalen System (Sitz des Verstandes) Messung der Herzratenvariabilität (Bezugsgröße für Stresstoleranz und Funktionstüchtigkeit) Vorraussetzungen:

Die Aktivität hat deutliche Ziele
- Die Aktivität hat unmittelbare Rückmeldung
- Die Tätigkeit hat ihre Zielsetzung bei sich selbst

Wir sind fähig, uns auf unser Tun zu konzentrieren

Anforderung und Fähigkeit stehen im ausgewogenen Verhältnis, so dass keine Langeweile oder Überforderung entsteht Auswirkungen:
Wir haben das Gefühl von Kontrolle über unsere Aktivität

Mühelosigkeit (unsere Sorgen um uns selbst verschwinden)

Unser Gefühl für Zeitabläufe ist verändert

Handlung und Bewusstsein verschmelzen Flow ≠ Kick / Fun Stelle die Anforderung so hoch, dass sie volle Konzentration fordert
Jedoch nicht so hoch, dass sie überfordert (keine Mühelosigkeit mehr gegeben)
Beseitige alle Störelemente
Gehe in deiner Tätigkeit auf
Konzentriere dich rein auf die Aufgabenbewältigung
Tätigkeitsanreize vs. Folgeanreize Der Flow beim Sport Sinne als Flow-Erlebnisse Gefahren! "positive Sucht" Verwechslungsgefahr:
"to go with the flow" "Objektivierungsdruck" Das ist der Flow! Das Bemalen des Modellbootes geht wie von selbst.
Full transcript