Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Projektmanagement

Just test
by

Michael Andrae

on 24 September 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Projektmanagement

PENG SLIDEw SLIDE 2 Näher geht nicht oder???? Konzept zur Auswahl geeigneter Projektmanagement-Software 24.09.2012 Michael Andrä Was ist in den letzten 20 Jahren eigentlich passiert? ... Unternehmen wollen ihre Effizienz ständig weiter steigern

... versprechen sich Wettbewerbsvorteile durch den Einsatz von Informations-, Kommunikations- und Datenverbarbeitungssysteme

... schnelle Datenverarbeitung als tragfähiger Bestandteil für Innovation 2. Kategorien von PM-SW Project Collaboration Platforms Single Project Management Systems Multi Project Management Systems Enterprise Project Management Systems wenig Funktionen, browserbasiert Groupware Bedeutung schwindet weiter
Schwerpunkt Projektstrukturplanung und Netzplantechnik Koordination von Projekten
dominieren den Markt
projektübergreifende Steuerung decken den gesamten PLZ ab
unterstützt das Top-Management bei der Planung des Projektportfolios
hohe Komplexität Motivation für diese Arbeit je nach Trennschärfe 150 bis 300 Lösungen

für Unternehmen grosse Herausforderung ein Drittel aller PM-SW Implementierung scheitert

40% der Unternehmen würden die SW nicht nochmal einsetzen

gemäss Forrester Research: Umsatz weiter signifikant steigen Herausforderung wieso?

schlechte Vergleichbarkeit
finanziell wie organisatorisch aufwendig
besonders bei speziellen Anforderungen Schwierigkeiten Komplexitäten stark gestiegen

Softwarelizensen von Dauer

Fehlentscheidungen nur schwer bis gar nicht rückgängig machen

immer mehr Hierarchie-Ebenen involviert Wie entstanden?

2003: 28 PM-Systeme analysiert und anhand 70 Kriterien miteinander verglichen

Fokus bei Analyse nicht auf Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit oder SW-Architektur, sondern darauf, wie die SW-Systeme die relevanten PM-Aufgaben abdecken (1. Unterstützung der Management-Ebenen und 2. Unterstützung Projektlebenszyklus) in Farbe und natürlich Fazit hunderte verschiedene Lösungen/Systeme Projektmanagement mit mobilen Endgeräten (App, etc...) präzise Anforderungs- und Machbarkeitsanalyse als "Erfolgsfaktor" Kosten Aufwand mit Hilfe von Ahlemanns Studienergebnissen lassen sich Produktklassen und Funktionalitäten eingrenzen 4 Produktkategorien Präsentation JETZT Agenda 1. Herausforderungen Topic I Anforderungen definieren Kriterienn
gewichten Systemauswahl Machbarkeitsanalyse heisst:
individuelles Anforderungsprofil erstellen
mit Hilfe von Interviews und Fragebögen
Wie:
Fragen anhand Ahlemanns Bewertungskriterien definieren it´s all about going in the RIGHT. direction Anforderungsanalyse Gewichtung von Anforderungen three two one 1.Planen
2.Durchführen
3.Steuern
4.Technologische Anforderungen
5.Benutzbarkeit
6.Organisatorische Anforderungen. aus mehreren Anforderungen entsteht ein Kriterium
hier in diesem Fall z. B.
"Aufgabenzuteilung und Teamzusammenstellung“ Berechnung von Prioritäten von Kriterien

Wann?

Bei der Bewertung von verschiedenen Anforderungen bzw. Kriterien liefern quantitative Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen manchmal keine eindeutigen Ergebnisse.

vor allem bei nicht-monetären Aspekten wie z. B. Qualität, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit ERINNERUNG:
Anforderungen definiert
Kriterien gewichtet
Vorauswahl der in Frage kommenden Systemen

JETZT:
Untersuchung der in Frage kommenden SW-Lösungen, ob sie die Anforderungen bzw. Kriterien erfüllen
Kriterien werden auf Machbarkeit geprüft
Priorität-Machbarkeit-Matrix gibt Aufschluss über Stärken und Schwächen eines Systems sofortige Umsetzung, hohe Priorität, hohe Machbarkeit, Umsetzung in der ersten Phase Hohe Priorität, geringe Machbarkeit, soweit möglich, Umsetzung in einer
zweiten Phase, teilweise Workarounds nötig Geringe Priorität, geringe Machbarkeit, keine Umsetzung geplant

Niedrige Priorität, hohe Machbarkeit, Umsetzung in der ersten Phase 4. Konzept zur Auswahl geeigneter PM-SW Anforderungsanalyse Machbarkeitsanalyse 4. Vorgehensweise bei der SW-Auswahl 3. M-Modell nach Frederick Ahlemann 2. Kategorien von PM-Software 3. M-Modell von Ahlemann Schwierigkeiten Motivation Der Projektlebenszyklus besteht aus vier Phasen, welche durch die Schenkel des "M" dargestellt werden. 1. Initiierungsphase: Projektideen werden generiert, gesammelt und bewertet. Im Anschluss wird die Durchführbarkeit, Rentabilität sowie die strategische Bedeutung analysiert. 2. Planungsphase Jetzt werden den genehmigten Projektideen Ressourcen zugeordnet und der Projektplan verfeinert. 3. Durchführungsphase 4. Abschlussphase Steuerung der Projektausführung, die Projektkoordination auf mittlerer Management-Ebene sowie die strategische Projektkoordination auf Top-Management-Ebene. Projekt formal beendet und die Massnahmen des Wissensmanagements beginnen, Projektergebnisse werden getestet und übergeben.
Full transcript