Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Kalter Krieg

No description
by

Sophie Meiler

on 13 April 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Kalter Krieg

Der Kalte Krieg
Entwicklungen und Strukturen des Nahostkonfliktes 1947/48-1990/91
1964
Gründung der PLO
Dachverband, der Aktivitäten politischer und militärischer palästinensischen Gruppierungen koordiniert
Wichtiger Schritt zur Organisation derer Interessen
Bis 1967 unter ägyptischer Kontrolle
Diente ägyptischer Führung als Instrument im Konflikt um arabische Hegemonialansprüche
Ziele:
Befreiung Palästinas
Gründung eines unabhängigen palästinensischen Staates
Mittel:
Militärische Kampfmaßnahmen
Wirtschaftliche, soziale und bildungspolitische Programme
}
1967
1969
Übernahme des Vorsitzes der PLO durch Yassir Arafat
Entwicklung der PLO zu einer eigenständigen nationalen Vetretung
1974
Auf Ausgleich bedachte Rede vor der UN-Vollversammlung durch Yassir Arafat
Allmähliche Abkehr vom Terrorismus und pragmatischere Haltung
Internationale Aufwertung der PLO
Etablierung der PLO als einzig legitime Repräsentantin des palästinensischen Volkes
Erlaubnis der Einrichtung von Vertretungsbüros in vielen westlichen Hauptstädten
Preis für internationale Anerkennung:
Verzicht auf radikale Lösungen
Befreiung ganz palästinas wich Kompromisslösung: Kleinpalästinensischer Staat in seit 1967 besetzten Geieten
Radikale PLO-Gruppen nicht einverstanden
Prägung des Kampfes der PLO durch:
Kompromisslose Ablehnung des Staates Israel
Weltweite Gewalt
Spektakuläre Flugzeugentführungen
Vertreibung der PLO aus dem Libanon
1988
1986
1982
1975
1990
1993
}
Ende 1980er:
Zeitweilige Bedrohung des Verlustes der PLO als Führungsrolle in der palästinensischen Bevölkerung zugunsten radikaler Kräfte
Endgültiges Abschwören vom Terrorismus vor der UN-Generalversammlung durch Yassir Arafat
+
Anerkennung des Existenzrechts Israels
Israel betrachtet die PLO weiterhin als Terrororganisation
Strikte Verweigerung von Verhandlungen
September:
Israelische Akzeptanz der PLO und ihrer rechtmäßigen Rolle
Entscheidende Bestimmung der internationalen Beziehungen durch USA und Sowjetunion
Während des Kalten Krieges:
Naher Osten eine der konfliktreichsten Regionen der Welt
Fünf Kriege zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarstaaten
Während des Kalten Krieges:
Maßgebliche Bestimmung der politischen Konstellation durch:
USA
Sowjetunion
Existenzrecht Israels durch beide Supermächte anerkannt
Sowjetunion:


USA:


ABER:
Sowjetunion und USA:
Machtmittel zur Gestaltung der Verhältnisse im Nahen Osten nur begrenzt
Einfluss darf nicht überschätzt werden
Auch Verfolgung globaler Interessen:
Beherrschung des Mittelmeers und des Persischen/Arabischen Golfes
Zugang zum Indischen Ozean über den Suezkanal
Zugang zu Erdölvorräten am Persischen/Arabischen Golf
Seit Anfang der 1970er Jahre:
Festigung der Beziehung zwischen Sowjetunion und PLO
Während 1970er Jahre:
Ausbau seiner Stellung im Kampf um Macht und Einfluss im Nahen Osten
1973: Jom-Kippur-Krieg
Bedeutungsverlust der Sowjetunion
Seit 1980er Jahren:
Wichtigster Partner: Syrien
1980: "Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit"
Öffnung Ägyptens
Seit Jom-Kippur-Krieg 1973:
Hereinwachsen in die Rolle des alleinigen Vermittlers zwischen Israel und den Arabern
ABER:
Nur begrenzte Entsprechung der hohen Erwartungen (v.a. denen der gemäßigten arabischen Staaten)
Beschreibung:
Fokus:
Zwei Männer
Gesichtsausdruck: Entsetzt
Knien am Boden
Arme und Kopf Richtung Himmel gerichtet
Aussehen
Erster Mann:
Bart
Typische arabische Kleidung (Kufiya)
Zweiter Mann:
Große Nase
Langer Bart
Typische jüdische Kleidung (Kippa)
Sprechblase:
"Gott, lass Herz und Hirn regnen"
Vor den Beiden:
Trümmer
Mann liegt mit Gesicht auf dem Boden
Hintergrund:
Zwei Städte
Raketenbeschuss
Wo findet diese Situation statt?
Naher Osten

Welche Länder könnten beteiligt sein?
Arabische Länder (arabische Staaten, Israel, ...)
Interpretation:
Konflikt/Krieg
Mangelnde Integration der Flüchtlinge
Herzlosigkeit
Gott soll "Herz regnen lassen"
Infragestellung des Sinns des Krieges
Beteiligte denken zu wenig nach
Gott soll "Hirn regnen lassen"
Unbeteiligte, Juden und Araber wollen das Kriegsende
1. Ebene
Staat Israel

arabische Palästinenser
militärisch schwach organisiert
wenig Unterstützung der arabischen Länder
keine Verhinderung der Gründung Israels

keine eigene Staatsgründung
UNO:
vermittelt Waffenstillstandsverträge mit Ägypten,Libanon ,Transjordanien und Syrien
Staatsgründung?!
Palästinenserstaat
aufgrund einer israelischen Gebietsbesetzung

Königreich Jordanien <-- Westjordanien + Ost-Jerusalem
Gazastreifen unter ägyptischer Verwaltung
1. Nahostkrieg 1947/48 ( auch "Katastrophe")

durch Israel eroberte Gebiete

Flucht und Vertreibung
650.000 Menschen verloren ihre Heimat
1940er: Versorgung der Heimatlosen in Zeltlagern und Nachbarstaaten Israels
Niederlassen im Gazastreifen und der Westbank
Allgemein: Keine Lösung des Flüchtlingsproblems durch Integration in die jeweilige Gesellschaft
1949: Verbot einer Rückkehr der Palästinenser in ihre Heimat

Recht auf Rückkehr = Bestandteil des Forderungskatalogs der Palästinenser und der arabischen Staaten (im Nahostkonflikt)
erschwerte friedliche Lösung mit Israel
Selbstbehauptungswille
Israels
Widerstand der Palästinenser
jahrzehntelange gewalttätige Auseinandersetzungen
2. Ebene
Israel
arabische Staaten
kämpft um seine Existenz
bilden bis heute keine Einheit
Differenzen! --> Kriege um die Vorherrschaft
Nahostkriege:

Welcher?
Wann?
1. Nahostkrieg
Suezkrieg
Sechs-Tage-Krieg
Jom-Kippur-Krieg
Libanonkrieg
1947/48
1956
1967
1973
1982
Positionen der beteiligten arabischen Staaten:
Ägypten:

1979: Friedensvertrag mit Israel

Sinai von Israel --> wieder unter ägyptischer Macht

Allgemein: Politik der Verhandlungen im Nahostkonflikt
Jordanien:
Kampf um die eigene Existenz

mögliche Förderation mit palästinensischen Staatenwesen
1994: Friedensvertrag mit Israel
Syrien:
strikte anti-israelische Politik
kein Verständigungsfrieden
Allgemein: Syrien sieht Israel als den "zionistischen Feind" + Vertreten der Ansicht dass es sich um einen Kampf ums Dasein handelt.
Saudi-Arabien:
= "Hüter der heiligen Stätten des Islams"
anti-israelische Ansicht
noch Fragen???
Hefteintrag
USA
Sowjetunion/China
Südkorea
Türkei
Südvietnam
BRD
Israel
Nordkorea
Kuba
Nordvietnam
DDR
Palästinenser
Arabische Staaten
Quellen
"Forum Geschichte 12"
"http://de.toonpool.com/user/7749/files/nahost_konflikt_waffenruhe_2276515.jpg"
Full transcript