Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Elektrolyse

No description
by

Lukas Volkmer

on 13 January 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Elektrolyse

Elektrolyse

Elektrolyse
Elektro (=> elektrischer Strom); lyse(=>gr.: Zerfall/ Zersetzung)
Gleichstromquelle
Faraday Gesetze
Verwendungs-möglichkeiten
Zerlegung von Verbindungen in ihre Edukte
Technische Herstellung von Metallen mit besonders niedrigen Standardpotentialen
Erzeugung von Zerfallsprodukten aus günstigen Ausgangsstoffen
Anode
zieht
Anionen
an
Kathode
zieht
Kathionen
an
Elektrolyt: Zinkiodidlösung
Elektrodenprozesse
Kathodenprozess
Anodenprozess
(-)
(+)
zieht positiv geladene
Zink-Kationen an
zieht negativ geladene
Iodid-Anionen an
Reduktion von Zn2+
Oxidation von I2
Zn2+ +2e- Zn
2I- I2 +2e-
Gesamtreaktion
Zn2+ +2I- Zn + I2
Zersetzungsspannung:

Spannung, die mindestens angelegt werden muss, damit die Elektrolyse stattfindet
Überspannung:
Spannung, die zusätzlich zur ZS angelegt werden muss
Oberfläche der Elektroden ist evtl. nicht frei zugänglich
Redoxreaktion gestört
https://www.abiweb.de/assets/courses/img/anorganische-chemie/Tabelle2_Redox.gif
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/23/Elektrolyse_Zinkiodid.jpg
http://www.chemgapedia.de/vsengine/media/vsc/de/ch/11/aac/vorlesung/kap_11/kap_11_3/grafik/elektrolyse.png
http://www.chemie.de/lexikon/Faradaysche_Gesetze.html
https: //www.youtube.com/watch?v=EzBAGN2Jx7Y
Weitere Texte und Lernzettel über Elektrolyse und die Faradayschen Gesetze
Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit :)
1. Faraday Gesetz
- Elektrolytisch abgeschiedene Stoffmenge n
n ist zur durch den Elektrolyten geflossenen Ladungsmenge Q proportional.
n~Q
Q=I t (Stromstärke Zeit in sek.)
2. Faraday Gesetz
Zur elektrolytischen Abscheidung von 1mol Teilchen eines Stoffes ist die Ladungsmenge Q=1mol z F erforderlich.
z= Zahl der Übertragenden Elektronen
F= 96485 A s mol^-1
n= (I t) / (z F)
Full transcript