Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Georg Büchner-Vormärz

No description
by

Vicky Reins

on 10 June 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Georg Büchner-Vormärz

Vormärz
Georg Büchner
G eschichte
Literatur
lslsskskslsl
1815 Wiener Kongress
1819 Karlsbader Beschlüsse zur Verschärfung der Zensur
1821 Metternich wird österreichischer Haus-, Hof- und Staatskanzler
1830 Julirevolution in Paris
1848 Februarrevolution in Paris
Frühjahr 1848 Bürgerliche Revolution in Italien Frankreich, Berlin und Wien
Sommer/Herbst 1848: Niederschlagung der Revolution durch Militär
Flucht Metternichs
bis 1916: Franz Joseph österr. Kaiser
1851 Rückkehr Metternichs
Aufstände reißen deutsche Autoren
aus polit. Resignation
Forderungen nach:
Pressefreiheit
Abschaffung der Zensur
Emanzipation der Frau
Ablehnung der Monarchie und der Herrschaft von Adel
Gegenbewegung zum Biedermeier
Name bezieht sich auf Märzrevolution
Werke :
Leben:
Opposition zu Klassik und Romantik
Goethe wird kritisiert
Prosaform statt gebundener Rede
Beliebte Ausdrucksformen
Georg Büchner
Leben
1813-1837
Medizinstudium in Straßburg
Geriet durch Freund Weidig
in revolutionäre Kreise
Gründete 1834 "Gesellschaft der Menschenrechte" in Gießen
Wuchs in Darmstadt auf
1813 geboren
in Goggelau
Vater: Karl Ernst Büchner
war Arzt
Woyzeck
Werk blieb als Fragment zurück (da Büchner früh starb)
1979: Das Drama erschien erstmals als überarbeitete Version von Karl Emil Franzos
Uraufführung: 8. November 1913 im Residenztheater München
Es verkörpert den Typus des offenen Dramas
DIE HAUPTPERSON
WOYZECK
Geliebte Marie: Hat ein Kind mit ihr, bringt ihr sein ganzes Geld, betrügt Woyzeck mit Tambourmajor, wird schließlich von Woyzeck ermordet
Hauptmann: Vorgesetzter von Woyzeck, treibt pseudophilosophische Scherze mit ihm
Doktor: missbraucht W. zu pseudowissenschaftlichen Menschenversuchen, bekommt gerade ein paar Groschen dafür
Allgemeines zum Werk:
Ende des Dramas
: Mord an Marie, W's Suche nach dem verlorenen Mordmesser, Kommentar eines Polizisten (wie schön der Mord ausgefallen sei)
Die Geschichte hinter dem Werk:
Büchner orientierte sich an dem Fall Woyzecks, der öffentlich mit dem Schwert hingerichtet wurde
Er studiert dessen Prozessakten und nimmt viele Aspekte in sein Drama auf
Büchner ist selbst Mediziner und kann aus eigener Erfahrung die Perversion einer Wissenschaft zeigen, die nicht heilen will sondern bewusst krank macht
Woyzeck ist in seinem Drama vertraglich verpflichtet, nur Erbsen zu essen und dem Doktor täglich Urinproben abzuliefern.
Er hinterließ das Stück in einer Reihe von Handschriften, die oft stark voneinander abweichen
studierte außerdem Naturwissen-schaften und Philosophie
nahm 1834 an polit. Kämpfen in Hessen teil
1925 schreibt Alban Berg gleichnamige Oper
starb 1837 an Hirnhautentzündung in Zürich
schrieb heimlich polit. Flugschrift:
Weitere Werke:
z.B.
"Dantons Tod"
"Leonce und Lena"
Textstelle:
1835 Flucht nach Straßburg dann nach Zürich wo er Dozent für Anatomie wurde
gewann erst in Gegenwart Ansehen
nach ihm Büchner- Preis benannt -> bedeudenster Literaturpreis im deutschen Sprachraum -> Dürrenmatt ist einer der Preisträger
Full transcript