Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

ONE TWO WE Mitarbeiterpräsentation

UBS Restaurant Elite, Zürich
by

Martina Vogel

on 24 April 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of ONE TWO WE Mitarbeiterpräsentation

Themen :
-
Flugware
- Ökostrom
- Beleuchtung
- Kühlung und Lüftung
- Kochen
- Reinigung
- Regionalität: Herkunft Schweiz
- Qualifizierte Beschaffung
- Anteil fleischhaltiger Produkte
- Gästesensibilisierung
auf fleischloses Angebot
- Saisonkalender

- Unsere Situation
- Ziele und Massnahmen

Nachhaltigkeit strategischer Schwerpunkt für die SV Group

SV Group ist im Klimaschutz führend in der Personalgastronomie
Das neue Klimaschutzprogramm ONE TWO WE setzt sich zum Ziel, dass wir uns im Bereich Umwelt und bei der Reduzierung von Treibhausgasen noch stärker engagieren
Logistik - Beschaffung - Betrieb - Angebot
1. Welche der folgenden Bereiche belastet die Umwelt am meisten?
2. Welche Massnahmen zum Klimaschutz können wir als Betrieb treffen?
Weniger Fleisch, mehr Vegi

Nur Poulet aus der Schweiz

Beleuchtung, Kühlung und Lüftung optimieren (Strom sparen)

Nassabfall weiter reduzieren

keine im Flugzeug transportierte Ware anbieten
3. Wie heisst das Klimaschutzprogramm vom SV und wie sieht das Logo aus?
Welche Lebensmittel werden generell mit dem Flugzeug geliefert?
vor allem Fleisch (Rind/Lamm aus Australien, Neuseeland, Südamerika)
Frischer Fisch
Grüne und weisse Spargeln (ausserhalb der Saison)
Frische Kräuter im Winter
Exotische Früchte
Beeren (ausserhalb der Saison)
Ökostrom
1. Welche Arten von Strom gelten als ökologisch?
Wasserkraft

Biomasse (z.B. aus Nassabfall)

Solarstrom

Windenergie
2. Welche Arten belasten die Umwelt?
Kohle (CO2)

Gas (CO2)

Kernkraft (radioaktiver Abfall)
Beleuchtung
In der Gastronomie werden 17% des Energieverbrauchs durch die Beleuchtung verursacht!
1. Wie können wir bei der Beleuchtung Strom Sparen?
Nur so viel Licht einschalten, wie wir benötigen (Ein-/Ausschaltzeit, Teil-/Vollbeleuchtung, bei Sonne kein Licht)
Stromsparlampen einsetzen
Beleuchtung in Nebenräumen aus, wenn sie nicht benötigt wird
Bewegungsmelder einbauen
2. Wo gibt es sonst noch versteckte Stromfresser?
Standby Kasse
Licht im TK, Büro, Toiletten
Kaffeemaschine, Waagen
Kühlung und Lüftung
1. Wie kann bei der Kühlung Energie gespart werden?
Kochen
30 % des Energiebedarfs fallen
in der Gastronomie auf das Kochen
12 % davon könnten noch eingespart werden
1. Welche Massnahmen helfen uns in Küche & Service Strom zu sparen?
Vorwärmzeit von Geräten optimieren

Ein-/Ausschaltzeiten von Geräten überprüfen & definieren

Ein-/Ausschaltzeiten thermischer Geräte einhalten

Bainmarie mit Warmwasser auffüllen

Deckel auf jeden Topf

Niedertemperatur garen

Geräte, die nicht gebraucht werden ausschalten

Alle Geräte im Standby ausschalten (z.B. mit Stromschienen)
Reinigung
Zur Reinigung braucht es Wasser, Energie und Reinigungsmittel, wobei wir durch das Abwasser und den Stromverbrauch die Umwelt belasten.
1. Welche Maschinen gibt es bei uns für die Reinigung?
Div. Abwaschmaschinen
Einscheibenmaschine
2. Wie können wir bei der Reinigung Energie sparen?
Einschaltzeiten einhalten und Standby-Zeiten minimieren
Richtige Körbe verwenden und diese immer vollständig füllen
Teller vorspülen & Besteck einweichen
Geschirr an Randzeiten sammeln, damit die Betriebszeit der Maschine kurz bleibt
Regionalität:
Herkunft Schweiz

1. Welche Vorteile haben Lebensmittel, die in unserer Region geerntet oder produziert werden?
Kurze Transportwege
Förderung des regionalen Gewerbes
2. Was ist das Problem beim Poulet aus Brasilien?
Weniger strenge Vorschriften bei der Tierhaltung
Vorschriften sind schwieriger kontrollierbar
Die Gästebefragung von 2011 hat gezeigt, dass unseren Gästen die regionale Herkunft der Produkte wichtig ist.
Qualifizierte
Beschaffung

Der SV Group ist es wichtig, dass wir nur Produkte verkaufen, welche nachhaltig und fair produziert werden.

Beim Fisch arbeiten wir deshalb mit den Empfehlungen vom WWF und wir verkaufen Produkte von Max Havelaar
1. Was bedeuten die Farben beim Fischratgeber von WWF?
Grün: empfehlenswert
Gelb: akzeptabel
Orange: bedenklich
Rot: nicht empfehlenswert
2. Was für Fairtradeprodukte verkaufen wir im Betrieb?
Bananen
Michel Fruchtsaft
Kaffee
Anteil fleischhaltiger
Produkte

&
Gästesensibilisierung auf
fleischloses Angebot

Fleisch verursacht bei der Produktion
eine viel höhere Umweltbelastung
als Getreide, Gemüse und Früchte.
1. Warum ist die Umweltbelastung bei Fleisch höher als bei Getreide, Gemüse und Früchten?
Fleischproduktion verbraucht viel Wasser (1kg Rind = 15’500l Wasser, 1kg Kartoffeln = 135l Wasser)
Futterproduktion braucht auch viel Energie
Kühe produzieren auch direkt Treibhausgase (Methan, Stickstoffoxide)
2. Wie schaffen wir es, dass unsere Gäste weniger Fleisch essen?
Attraktive, abwechlungsreiche Vegi-Menus anbieten
Attraktive Vegi-Menus auf das Menu 1 (Traditional) bringen
Unsere Situation...
... und was wir ändern möchten
Der fleischlose Anteil bei Hauptmahlzeiten beträgt beim SV zur Zeit ca. 15 %
Was heisst 50 % vegetarisch?
> Die Hälfte des Angebots ist vegetarisch: Wenn 6 Menus angeboten werden, müssen 3 davon vegetarisch sein
Das ist das einzige Kriterium, bei dem alle Betriebe sehr gute Umsetzung haben müssen:
Fleischloses Angebot 50%
Menu 1 (Traditional) ist mind. 1 x pro Woche fleischlos
Saisonkalender
Beim SV wird immer mehr auf Saisonalität geachtet.
Sommergemüse, das nicht lange gelagert werden kann, soll im Winter nicht auf den Teller kommen.
Welches Produkt hat die höchste Umweltbelastung?
Brokkoli aus Spanien
(Gewächshaus)
im Januar
Tomate aus der Schweiz
(Freiland)
im Juni

Spargel aus Peru
(Flugware)
im Januar
1.
11 CO2 eq
2.
7.2 CO2 eq
3.
0.2 CO2 eq
by Martina Vogel, 03.06.2013
OTW Standard Flugware:
OTW Standard Ökostrom:
OTW Standard Beleuchtung:
OTW Standard Kühlung:
OTW Standard Lüftung:
OTW Standard Kochen:
OTW Standard Reinigung:
OTW Standard Herkunft Schweiz
OTW Standard Qualifizierte Beschaffung:
OTW Standard Anteil fleischhaltiger Produkte:
OTW Standard Gästesensibilisierung:
OTW Standard Saisonkalender:
Unser Stand Herkunft Fleisch:
Kalb und Schwein zu 100% aus der Schweiz
Rind mehrheitlich aus der Schweiz (Edelstücke auch aus Übersee, mit dem Schiff transportiert.)
Lamm als TK unter anderem auch aus Übersee (nur Transport mit dem Schiff)
Poulet und Truten aus der Schweiz und Europa
Wie viel Wasser wird verbraucht,
um
1 Kilogramm Rindfleisch
herzustellen?
Wenn wir alle mitmachen, können wir insgesamt 40% von unserem Energieverbrauch einsparen!
Start der Umsetzung
bei der Swisscom
ab dem 3. März 2014 geplant!
Noch Fragen?
Regelmässige Gerätewartung (Gummidichtungen, Kondensatoren)
Kühlraumgrösse ist dem Bedarf angepasst
Innovative Technologien nutzen (Wärmerückgewinnung)
2. Wie kann bei der Lüftung gespart werden?
Richtige Stufe einstellen (Maximum nicht immer notwendig)
Filterreinigung wichtig -> Filterreinigung in Reinigungsplan erwähnt?
(Swisscom)
(Swisscom)
(Swisscom)
(Swisscom)
(Swisscom)
(Swisscom)
(Swisscom)
(Swisscom)
(Swisscom)
20 % weniger Fleisch in den ersten 3 OTW Jahren
(Swisscom)
(Swisscom)
Full transcript