Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Tierethik - Du sollst nicht töten. Auch keine Tiere?

No description
by

Anne Roßmann

on 5 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Tierethik - Du sollst nicht töten. Auch keine Tiere?

Tierethik - Du sollst nicht töten. Auch keine Tiere?
Tierethik
ist ein Teilbereich der Bioethik

beschäftigt sich mit den Pflichten des Menschen gegenüber dem Tier und den Rechten der Tiere
Was sagt die Bibel?
praktische Anwendung
der Tierethik
Auswertung der Umfrage
Arten der Tierethik und deren Vertreter
Anthropozentrismus
(griech. Anthropos = Mensch)
Vertreter: Immanuel Kant, John Passmore
Tierversuche
wissenschaftliche Experimente an oder mit lebenden Tieren
Ziel: Erkenntnisgewinn in Grundlagenforschung und Erprobung neuer medizinischer Therapiemöglichkeiten
Jagd
Das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen und Erlegen von Wild 
Definition Tierethik
Arten der Tierethik und deren Vertreter
Was sagt die Bibel?
Praktische Anwendung
Tierversuche
Jagd
Tierhaltung
Intensive Tierhaltung
Extensive Tierhaltung
Auswertung der Umfrage
Fazit
Quellenverzeichnis

Gliederung

Pathozentrismus
(griech. Pathos = Leid)
Vertreter: Peter Singer, Ursula Wolf
Biozentrismus
(griech. Bios = Leben)
Vertreter: Albert Schweizer, Paul W. Taylor
Holismus
(griech. Holos = ganz)
Vertreter: Klaus M. Meyer-Abich, Martin Gorke
Hierarchismus:
Nicht alles, was unseren moralischen Respekt verdient, verdient ihn in gleichem Maße.
Garten Eden
vegetarisches Leben
Sündenfall
Tötung von Tieren für Kleidung und Opfer
Sintflut
Tiere als Nahrung unter Reinheitsgeboten
Jesus
alle Tiere als Nahrung
Wiederkehr Jesu
vegetarisches Leben
Gott sagte: >>Zur Nahrung gebe ich euch alle samentragenden Pflanzen und alle samenhaltigen Früchte von Bäumen - überall auf der Erde. Allen Landtieren, allen Vögeln und allen Lebewesen, die auf dem Boden kriechen, gebe ich Gras und Blätter zur Nahrung.<< (1.Mose 1, 29-30)
Dann bekleidete Jahwe, Gott, Adam und seine Frau mit Gewändern aus Fell. (1. Mose 3, 21)

[...] Abel brachte ihm, [Gott], ein Opfer, das Beste von den erstgeborenen Lämmern seiner Herde. (1. Mose 4, 4)
Und alles, was da lebt und sich regt, soll euch wie die Pflanzen zur Nahrung dienen. Nur das Fleisch, das sein Lebensblut noch in sich hat, dürft ihr nicht essen.
( 1. Mose 9, 3)

Alle Tiere, die deutlich gespaltene Hufe haben und ihre Nahrung wiederkäuen, dürft ihr essen. Doch folgende, die bloß wiederkäuen oder bloß gespaltene Hufe haben, sollt ihr nicht essen. [...] (5. Mose 14, 6-7)
Was auf dem Fleischmarkt verkauft wird, könnt ihr alles essen. Ihr müsst nicht aus Gewissensgründen nachforschen, woher es kommt. (1. Kor 10, 25)

[...] >>Versteht ihr nicht, dass alles, was von außen in den Menschen hineinkommt, ihn nicht unrein machen kann? Denn es kommt ja nicht in sein Herz, sondern geht in den Magen und wird im Abort wieder ausgeschieden.<< Damit erklärte Jesus alle Speisen für rein. (Mk 7, 18-19)
>>[..]Wolf und Lamm weiden zusammen, der Löwe frisst Stroh, wie das Rind und die Schlange wirklich nur Staub: Sie werden nichts Böses mehr tun und niemand mehr schaden, auf meinem heiligen Berg<<, spricht Jahwe. (Jes 65, 25)
Zunahme des gottgewollten Lebens
Tierhaltung
ca. 3 Mio. Tiere starben 2013 in Deutschland bei Tierversuchen
Erforschung psychischer Krankheiten besonders umstritten
Alternative : menschliche Zell- und Gewebekulturen
Tierversuche
Vorschriften zu Tierversuchen sind im Tierschutzgesetz (§ 7-9) verankert
z.B. Beschränkung der Anzahl der Tiere und deren Schmerzen auf unerlässliches Maß
Tierschutzgesetz § 4: "Ein Wirbeltier darf nur unter wirksamer Betäubung [...] getötet werden."
Jagd bildet eine Ausnahme
Tötung nur, wenn nicht mehr als unvermeidbare Schmerzen entstehen
Ausführender muss über notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen

Jagd
unter Aspekt der Hege und Pflege von Wald und Flur
unter Aspekt des Freizeit- und Gesellschaftsvergnügens
Intensive Tierhaltung
Haltung von Tieren in großer Zahl auf begrenztem Raum zur Erzeugung tierischer Nahrungsmittel
Extensive Tierhaltung
Systeme der Viehhaltung, mit starker Landnutzung und geringer Nutzung anderer Produktionsfaktoren
Tierschutzgesetz § 2: Wer ein Tier hält oder betreut,
1. muss das Tier seiner Art entsprechend angemessen ernähren, pflegen und unterbringen
2. darf die Möglichkeit des Tieres zur artgemäßen Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen zugefügt werden
3. muss über erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen
Fazit
Quellenverzeichnis
Bilder:
http://www.transgourmet.de/web/unternehmen/nachhaltigkeit/verantwortungsvolle_produkte.xhtml (08.02.2015)
http://www.oekolandbau.nrw.de/fachinfo/tierhaltung/gefluegel/mastgefluegel/jvdl_01-10_mastgefluegel.php (08.02.2015)
http://www.ferienhof-friedrichsen.de/02_ferien_auf_dem_bauernhof/01.html (08.02.2015)
http://www.was-wir-essen.de/abisz/wildfleisch_erzeugung_bedeutung.php (08.02.2015)
http://www.noz.de/deutschland-welt/niedersachsen/artikel/452941/klagen-gegen-schredder-verbot-von-kuken-in-nrw (08.02.2015)
http://www.lr-online.de/regionen/elsterwerda/Stoeber-und-Treibjagd-der-Oberfoersterei-Elsterwerda;art1059,3575304 (08.02.2015)
http://www.neuepresse.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Uelzen-40.000-Huehner-qualvoll-verendet (08.02.2015)
So essen die einen guten Gewissens alles, während andere meinen, kein Fleisch essen zu dürfen. Niemand sollte deswegen auf die verächtlich herabschauen, die bestimmte Speisen meiden. Diese wiederum dürfen niemanden verurteilen, weil er Fleisch [...] isst. Denn Gott hat den einen, wie den anderen in seine Gemeinschaft aufgenommen.
(Römer 14, 2-3)
...um es mit Paulus' Worten zu sagen:
"Hoffnung für alle" - Die Bibel, 1. Auflage, Brunnen Verlag Basel, 2008
NeÜ bibel.heute, 1.Auflage, Christliche Verlagsgesellschaft mbH, 2010
Zur Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf. EKD Texte 41, 2. Auflage, 1992
http://ag-tierethik.de/ (30.01.2015)
http://de.wikipedia.org/wiki/Tierethik (30.01.2015)
http://digitalcommons.calpoly.edu/bts/ (30.01.2015)
http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/artenschutz.html (30.01.2015)
http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/tierethik.html (30.01.2015)
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/infos/statistiken/22-tierversuchsstatistik (25.01.2015)
http://www.bibelstudien-institut.de/bibelfragen/detail/bq/glaubensfragen/wie-wird-es-im-himmel-sein/#.VNS8ydKG_Vo (02.02.2015)
http://www.britannica.com/EBchecked/topic/1961554/Paul-W-Taylor (30.01.2015)
http://www.deutschlandfunk.de/zwischentoene.1676.de.html#top (02.02.2015)
http://www.drze.de/im-blickpunkt/biodiversitaet/module/holismus (30.01.2015)
http://www.juraforum.de/lexikon/jagd (03.02.2015)
http://www.philopedia.de/index.php/teilbereiche/bereichsethiken/tierethik/13-tierethik (30.01.2015)
http://www.spiegel.de/spiegelgeschichte/bibel-die-komplexen-speisegesetze-des-alten-testaments-a-1005417.html (31.01.2015)
http://www.was-wir-essen.de/abisz/wildfleisch_erzeugung_bedeutung.php (31.01.2015)
https://de.surveymonkey.com/
5 Ansichten in der Tierethik
Anwendung des Pathozentrismus im Tierschutzgesetz
Regelungen zur Minimierung des tierischen Leides in Bereichen, wie Tierversuchen, Jagd und Tierhaltung
Full transcript