Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Woyzeck - Georg Büchner

No description
by

Veronica Roob

on 26 May 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Woyzeck - Georg Büchner

Inhaltsverzeichniss
Inhaltsangabe
Franz Woyzeck:
Soldat & Laufbursche für Hauptmann
Uneheliches Kind mit Marie
Versuchsobjekt für Doktor: Erbsendiät
Marie betrügt ihn mit Tambourmajor
Woyzeck mit Andres im Dienst -> Marie tanzt mit Tambourmajor
Woyzeck wohnt bei Andres
wahnsinnig/hört Stimmen
Kauft Messer bei Jude
ersticht Marie am Teich
tanzt im Wirtshaus -> Blutspuren verraten ihn
wirft Messer in Teich; wäscht sich
Gerichtsdiener, Arzt und Barbier: Schöner Mord
kehrt zurück nach Hause -> Kind lehnt ihn ab
Trailer
1879
Woyzeck - Georg Büchner
Biographie Büchner
Allgeime Informationen
Inhaltsangabe
Personenkonstellation
Motive
Deutung
Trailer
Quellen
Personenkonstellation
Woyzeck
sozialer Außenseiter
unterdrückt und verspottet
unterste Gesellschaftsschicht


-> geistig und psychisch geschwächt
-> kann Gefühle nicht ausdrücken

Marie
Zwangsgemeinschaft -> uneheliches Kind
Woyzeck kann ihr kein soziales Prestige bieten -> betrügt ihn
jedoch finanziell abhängig


Affäre mit Tambourmajor
Tambourmajor
sozialer Gegenpart/ Nebenbuhler des Protagonisten -> erfolgreich
begehrt
stolz und kräftig
Differenzen -> Prügelei
verachtend


Affäre mit Marie
Hauptmann
unterdrückt und verspottet Woyzeck
versucht ihn zu erziehen
überlegen
überheblich
absolute Autorität
Doktor
nutzt Woyzeck aus -> Versuchsobjekt
rücksichtslos
sieht ihn als minderwärtig an
Bloßstellung vor der Öffentlichkeit
Andres
bester Freund
einzig Gleichgesellter / Soldat
grenzt sich ab von ihm -> Angst
Ein Referat von Alexandra Sauerzapf & Veronica Roob
Biographie Büchner
Allgemeine Informationen
Motive
Quellen
http://www.dieterwunderlich.de/Georg_Buechner.htm
http://www.abipur.de/referate/stat/653903329.html
http://www.schreiben10.com/referate/Literatur/25/Referat-Georg-Buchner---Woyzeck-reon.php
http://www.wissen-online.info/deutsch/woyzeck-interpretation/woyzeck-interpretation.html
offenes Drama
Szene als primäres Bauelement
jede Szene: eigener Schwerpunkt
keine Vorgeschichte
unmittelbares Ende
Zeit: große Distanz zws. Szenen
ausschließlich Gegenwart/ Präsens
verschiedene Orte/Räume
Soziolekt
Individuum als Opfer der Gesellschaft
Einsamkeit
Materielle und Seelische Armut -> Rangunterschiede innerhalb der Gesellschaft
Untreue
Eifersucht
Wahn
Mordmotiv
-> Gewalt und Aggressivität
Schuldfrage
Deutung
Nebenfiguren stellen Hauptfigur (Woyzeck) in den Mittelpunkt eines Kreises
keine Verbindung untereinander

Problematik: Soziale Konflikte
Kritik an herrschenden Privilegierten
Unterdrückung unterer Schicht
Untere Schicht wird angesprochen

Soziale Determinisation:
Ereignisse sind vorherbestimmt
Schicksale
Katastrophe -> unausweichlich
1813 Geburt in Goddelau
1821 Privaterziehungs- und Unterrichtsanstalt (Darmstadt)
1825 neuhumanistisches Pädagogium
Verfasst erste Werke
1831-1833 Anatomiestudium
Mai 1832 Vortrag über politische Verhältnisse (Deutschland)
1832 Verlobung mit Wilhelmine
1833 Wechsel Universität in Gießen
Dozent Wilbrand -> Vorlage: Doktor in Woyzeck
Gründung: Gesellschaft für Menschenrechte
Kritik: liberale- und industrielle Oppositionelle
1834 Flugschrift "Der Hessische Landbote"
1835 Flucht nach Straßburg
1835 erstes Drama "Dantons Tod", Erzählung "Lenz"
Lustspiel "Leonce und Lena"
1836 Doktor der Philosophie
Drama "Woyzeck" in Fragment
1837 Tod durch Typhus in Zürich
Full transcript