Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Ökologische Risiken bei Abbau und Nutzung von

No description
by

Elisa Beth

on 6 April 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Ökologische Risiken bei Abbau und Nutzung von

Ökologische Risiken bei Abbau und Nutzung fossiler Energieträger und Uran
Gliederung
Einleitung
verschiedene Energieträger
Braunkohletagebau in Deutschland
Ölsandabbau in Kanada
Kernenergie
Quellen
verschiedene Energieträger
konventionelle Energieträger
Braunkohletagebau
Bsp.: Rheinische Gebiete, Deutschland
Fördermenge: 180 Mio. Tonnen (2007)
-> wichtigster einheimischer Energiestoff
Grundwasserabsenkung
Folgen:
Flächenverlust
deshalb:
Rekultivierung
nötig
hohe Kosten
Störung von Feuchtgebieten
Engpässe in Wasserversorgung
Austrocknung von Quellenregionen
Bodenaustrocknung
Schadstofffreisetzung, v.a. CO₂
Umsiedelung von Orten
Ölsandabbau
Bsp.: Alberta, Kanada
Vorkommen oft in der Nähe von Erdöllagerstätten
Abbauverfahren:
Tagebau
"In-situ"-Verfahren
für 1 Liter Bitumen -> 5 Liter Wasser
Folgen:
Flächenzerstörung
hoher Wasserverbrauch
hoher Energieaufwand
Erdgasverbrauch
verseuchtes Wasser
unkonventionelle Energieträger
= herkömmlich, ursprünglich
Öl
Gas
Kohle
schwer zugänglich
stellen größeres Umweltrisiko dar
Ölsand
Ölschiefer
Beispiel für konventionellen Energieträger
Beispiel für unkonventionellen Energieträger
Quellen
http://de.wikipedia.org/wiki/Rekultivierung
http://www1.wdr.de/fernsehen/wissen/quarks/sendungen/baumzukohle100.html
http://www.100-prozent-erneuerbar-verein.de/informieren/energie-gesellschaft/konventionelle-energien.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Ölsand#Abbau_und_Gewinnung
http://www.planet-wissen.de/natur_technik/energie/erdoel/oelsandabbau.jsp
http://ddc.arte.tv/unsere-karten/energie-supermacht-kanada
http://www.dw.de/image/0,,16831145_303,00.jpg
http://ww.wdr2.de/aktuell/garzweiler164_v-ARDFotogalerie.jpg
http://img.galerie.chip.de/imgserver/communityimages/662500/662508/1280x.jpg
http://www.rwe.com/web/cms/mediablob/de/508296/blowupData/4/blob.lpg
http://ddc.arte.tv/uploads/program_slideshow/image/2130904.jpg
http://commons.wikipedia.org/wiki/File:Tar_Sandstone_California.jpg
Kernenergie
weltweit sicherste und effektivste Anlagen
17 KKW in Deutschland aktiv
Nettoleistung von 20.303 MW
Uranabbau
ökologische Risiken:
u.a. Freisetzung chemisch sehr aggressiver und gesundheitsschädlicher Stoffe
Grundwasserverschmutzung
Atommüll
Abbaumöglichkeiten:
Tiefbau
Tagebau
Lösungsbergbau
Risiken:
erhöhte Radioaktivität in Lagerstätten (0,03 bis 18%)
Gefährdung von Menschen, Tieren und Umwelt
Trinkwasserbelastung
Full transcript