Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Seefahrten im Laufe der Geschichte (Antike, MA, Entdeckuungen)

No description
by

susanne lenz

on 19 October 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Seefahrten im Laufe der Geschichte (Antike, MA, Entdeckuungen)

Seefahrten im
Laufe der Geschichte (Antike, MA, Moderne..)

Landeroberung
wer? wo? weshalb?
Handel
Kaufleute entladen ein Flussschiff
Handelswege
-Norwegische Wikinger
Kreuzzuege
Messen
Hansestaedte
Fugger Goldgulden
Lorenzo de Medici
In der Antike betrieben die Phoeniker (um 1200 v.Chr.) den Mittelmeerhandel und Austausch (nach Zusammenbruch der kretisch-mykenischen Herrschaft).
Danach gruendeten auch die Griechen Koloniem im Ausland, zwecks Ressourenmangel in der Heimat.
Diese Kolonien wurden zum Teil bekannter
als die Mutterheimat und man kannte viele Staedte wie z.B.: NEAPOLIS (Neapel), AKRAGAS
(Agrigento), SYRAKKUSA (Siracusa).
Ausbreitung in die verschiedensten Laender
Ressourenmangel!!
Entweder Kolonie oder vollstaendige Eroberung des Landes!
Warenexport:
Glaswaren, purpurgefaerbte Gewebe, fabrikmaessig hergestellte Metallarbeiten mit mesopotamischen und aegyptischen Motiven
MAGNA GRECIA
Germanen
:
Tempel aus Holz und Metall, Goetterbilder
814 v. Chr. Gruendung der Stadt Karthago;
Punischer Krieg 203 v.Chr. Zerstoerung durch
Scipio


um 1000 v. Chr. Entstehung der phoenikischen Schrift
(PHOENIKISCH => GRIECHISCH => LATEINISCH => ITALIENISCH)
814 v. Chr.
2. Voelkerwanderung
Wikinger
Raubzuege und Beute
daenische Wikinger => Northumberland
norwegische Wikinger => im 8. Jahrhundert => Shetland und Okney-Inseln, spaeter Faroeer, Hebriden und Irland1014
Sohn Leif Eriksson gegen Jahr 1000 Labrador Inseln und Vinland
(Newfoundland)... die letzten Siedler Groenlands verliessen es Ende 15 Jh??)
982 Groenland (besseres Klima)
Erik der Rote => Exil (Mord an 4 Personen)
Sieben Kreuzzuege nach Aufruf Papst Urbans II im November 1095:
DEOS LO VOLT! (Gott will es)
1. Kreuzzug 1096-1099 wo im Juni 1099 Jerusalem erobert wird (fuer 100 Jahre)
Folgen:
Die Kreuzzuege scheitern, da zuviel nationale Interessen der Beteiligten, die sich nicht mit der universalen Idee vereinen.
Oberitalienische Staedte (Genua, Venedig), Staedte Suedfrankreichs erhalten starken Aufschwung durch Orienthandel und Transport.
Geldwirtschaft floriert , Geldbedarf fuer Transport, Kreditwesen==> reiches Buergertum (Medici und Fugger- Bankiers; finanzieren auch Kaiser).
Papsttum erlebt Hoehepunkt (ritterliche Ideale: Armut, Keuschheit, Gehorsam und Schutz der Bedraengten).
Im Osten bildet sich der Ostseehandel der Hanse, der Levantehandel erfolgt durch Venedig und Genua.
Waren
Erkundung anderer Kulturen
per Land und See
Il Milione
Reisen
Marco Polos Reisen - CHINA
1271-1295)
Bankiers
Fugger
Wohnsitze und Reichtum
Medici
Entdeckungen
neuer Kontinente
zur Bereicherung
zur Konversion zum Christentum
neues Land
Kontrolle der Handelsrouten
Platzmangel???

1492 Christophurus Kolumbus Guanahani (San Salvador, Kuba und Haiti), 1498 Orinocomuendung (Panama)
1488 Bartolomeo Diaz Kap der Guten Hoffnung
1497-98 Vasco da Gama Kap der
Guten Hoffnung, Kalkutta
1497 Giovanni Caboto Suche nach Indien- amerik. Nordkontinent
1500 Pedro Alvaz Cabral (Indien) Entdeckung Brasilien
1502 Amerigo Vespucci Amerika
1513 Stiller Ozean durch Balboa
Weltumsegelung 1519-1521 duch Fernao de Magalhaen und Juan Sebastian Elcano
Unterwefung des Aztekenreiches (Mexiko)
durch Hernan Cortes
1519-1521
Inka (Ecuador, Cile, Peru) 1531-1535
Francisco Pizarro
Unterwerfung der Mayas
Stabile Handelsrouten bereits 1500 v.Chr. durch die Phoenizer erschlossen
Auch die Roemer ueben Seehandel aus:
(1. -V. Jh n.Chr)
Gewuerze sind beinahe wichtigstes Importprodukt,
teuer (gehen durch vielerlei Haende==> Preis immer steigend).
Gewuerz
Medikament und Heilpflanzen
Religioesen Zeremonien
Myrrhe
Historiker, Wissenschafter Plinius der Alte:
Zwecks dem grossen Fluss an Gold, in den Orient, an orientalische Kaufleute fehlt das Hauptmaterial (Gold) fuer die eigene Staatskasse.!!
selbst.
8
- Kolonie (gruenes Land)
Seide. Anis, Muskat, Zenzer: China durch Byzanz
Pfeffer- weiss-rot-Cayenne, Zimt, Gewureznelken, Muskatnuss: Indien, Indonesien.
Griech. Weizen: Tuerkei und Mittlerer Orient
Pistazien: Syrien
Zafferan, Diamanten: Asien
Zuckerruebe, Kuemmel, Paprika, Diamanten, Gold: Afrika
Fenchel, Senf, Sesam, Wein, Metalle, Glas: Europa
Pelze: Skandinavische Laender
Seidenstrasse oder Gewuerzstrasse
stabilisierte Routen: ueber See schneller, aber Probleme mit Stuermen und Piraten..
ueber Land: langsam und erschwerlich, mit Problemen sowohl der Fauna, Flora und Raeuber -Durchquerung der Gobi-Wueste, der Gebirge
Karavansaray (Handelszentren): oft Festungen- ummauerte Orte- Hospiz
fuer Kaufleute
Kamele/Schafe/
Dromedare/
Palmen mit Datteln



Sued- und nordfranzoesische Staedte- Handelszentren
Flandern:
Aufschwung der Staedte und Messen
Venedig:
erlangte durch den Orienthandel eine Vormachtstellung.
Dies sah man auch an den Preisen.
Die venezianischen Kaufleute bereicherten sich sehr, da sie die Gewuerze vom Osmanischen Reich kauften und mit einer 10maligen Erhoehung in Italien und in Nordeuropa weiterverkauften (Verdienst 1000 pro 100).
Rialto-Dogenpalast
Folgen der Entdeckungen:
Atlantikhandel (Spanien, Portugal), der Mittelmeerraum, die Nord-und Ostsee und somit auch Venedig, Genua, Luebeck verlieren an Bedeutung. Lissabon, Sevilla, Rotterdam
Europaeische Kolonialisierung
Steigerung des Welthandels, denn eroberte Kolonien sind neue Abnehmer.
Erhoehter Geldbedarf, da Preisverfall aufgrund der Handelsverschiebung
Sklavenhandel nach Asien und v.a. Amerika.
Neue Warenprodukte.
Waren:
Tee, Gewuerze, chinesisches Porcellan aus
Asien: Amerika
Seide, gefaerbte Stoffe, Baumwolle, Sklaven
aus Afrika: Amerika
Sklaven: Brasilien
Kakao, Tabak, Kaffee,Vanille, Zuckerrohr.
Ananas, Erdnuesse, Gurken, Bohnen, Mais,
Feigen, Erdbeeren, Kartoffel, Suesskartoffel,
Sonnenblumen, Zucchini... aus Mittel-
und Suedamerika: Europa
Full transcript