Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Der Sozialstaat Deutschland

No description
by

Kevin Schönherr

on 14 June 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Sozialstaat Deutschland

Der Sozialstaat Deutschland
1. Wie lässt sich der Sozialstaat definieren?
Was ist seine Funktion?
2. Was ist der Ursprung des Sozialstaates?
3. Was sind die rechtlichen Grundlagen?
4. Welche Sozialleistungen gibt es?
- die 3 Säulen des sozialen Sicherungssystems
- die 5 Säulen der Sozialsicherung
Was sind die rechtlichen Grundlagen
Grundgesetz:
Artikel 20: "Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat."
Artikel 1: Unantastbarkeit des Menschen
Artikel 3: Gleichheitsgrundsatz
Artikel 6: staatlicher Schutz von Ehe und Familie
Artikel 28, Abs. 1: „Die verfassungsmäßige Ordnung in den Ländern muss den Grundsätzen des republikanischen, demokratischen und sozialen Rechtsstaates im Sinne dieses Grundgesetzes entsprechen.“
Was ist der Ursprung des Sozialstaates?
20. Jahrhundert:

Gründe für die Wichtigkeit des Sozialstaates:
Inflation 1923
Massenarbeitslosigeit 1929/30
Wirtschaftsniedergang nach dem 2. WK
1948 Einführung der sozialen Marktwirtschaft
differenzierte Ost- und Westsozialsysteme
enges Netz sozialer Sicherung in DDR und BRD
soziales Sicherheitssystem nach Wende nicht mehr finanzierbar
Zusammenbruch der DDR-Wirtschaftsstruktur
1995 Pflegeversicherung
Wie lässt sich der Sozialstaat definieren?
"Ein Staat, der seine Mitverantwortung und Mitgestaltungsmacht auf die Überwindung sozialer Schäden und auf die Befriedigung sozialer Gegensätze im Volkskörper erstreckt. Die Bundesrepublik Deutschland sieht den Sozialstaat in der Form eines sozialen Rechtsstaates vor."
Was ist seine Funktion?
Sicherstellung menschenwürdiger Lebensverhältnisse
Bekämpfen von Armut
eingreifen, unterstützen und helfen in Notlagen
Schaffen von Chancengleichheit (sozial und ökonomisch)
Sicherung des Einkommens im Alter
Minimierung des Risikos bei Arbeitslosigkeit
finanzielle Unterstützung bei Krankheit, Pflege, Kindererziehung
Organisation der sozialen Absicherung
Beseitigung geschlechtsbedingter Ungleichheiten
Brockhaus
19. Jahrhundert
Was ist der Ursprung des Sozialstaates?
Welche Sozialleistungen gibt es?
industrielle Revolution
trotz Wirtschaftsaufschwung verarmte Bevölkerung
soziale Unruhen seit 1930
Otto von Bismarcks Bemühungen für sozialen Frieden
Renten-, Kranken- und Unfallversicherung
Schwerbeschädigtenschutz
Arbeitslosenversicherung
Die 3 Säulen des Sozialstaats
Fürsorgeleistungen
Versorgungsleistungen
Versicherungsleistungen

Fürsorgeleistungen
Versicherungsleistungen
Versorgungsleistungen
staatliche Hilfeleistungen an Bedürftige/in Not Befindliche

Wohngeld
Arbeitslosengeld II
Sozialhilfe
staatliche Leistungen für Bürger, die besondere Leistungen für den Staat erbracht haben

Kriegsentschädigungen
Kindergeld
Beamtenversorgung
Vorsorge bei Einkommensausfall
Die 5 Säulen der Sozialversicherung
Krankenversicherung
Arbeitslosenversicherung
Unfallversicherung
Rentenversicherung
Pflegeversicherung
Sicherstellung bzw. Wiederherstellung der Gesundheit
jeder Arbeitnehmer pflichtversichert
Träger=gesetzliche Krankenkassen
Leistungen: ärztliche Behandlungen jeder Art, Krankenhausaufenthalte, Krankengeld

Arbeitnehmer vor ausfallender Berufs- und Erwerbstätigkeit im Alter versichert
mit Eintritt ins Rentenalter Anspruch auf Rentenzahlung wenn Voraussetzung der Pflichtjahre erfüllt ist
Leistungen
Rentenzahlung auch bei verminderter Erwerbstätigkeit
Rentenzahlung an Witwen und Witwer
grundsätzliches Ziel: Schutz vor Altersarmut
Verhütung von Berufskrankheiten, Arbeitsunfällen
Wiederherstellung Erwerbstätigkeit
Träger ist Berufsgenossenschaft
umfangreiche Heilbehandlungen, Entschädigungsleistungen
finanzielle monatliche Grundabsicherung arbeitssuchender Menschen
Absicherung Miete und Familie
Träger ist Bundesagentur für Arbeit
finanzielles Aufkommen für Kosten pflegebedürftiger Menschen
verpflichtend für alle Arbeitnehmer
in Deutschland 2 Mio. Menschen pflegebedürftig
Träger sind Krankenkassen
Quellen
Bilder:
http://www.hdg.de/lemo/img/galeriebilder/biografien/erhard-ludwig_foto_LEMO-F-4-007_dhm.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/05/Otto_F%C3%BCrst_von_Bismarck.JPG
http://img.ma-shops.de/thomas/pic/x0019.jpg
http://cdn1.spiegel.de/images/image-567534-panoV9-dnxc.jpg
http://www.uni-giessen.de/dafblog/wordpress/wp-content/uploads/soziale-sicherung-5-saeulen.png


Text:
http://sozialstaat.beepworld.de/
http://www.bpb.de/politik/grundfragen/24-deutschland/40475/sozialstaat
https://www.planet-schule.de/wissenspool/entscheide-dich/inhalt/hintergrund/die-bundesrepublik-deutschland-ein-sozialstaat.html
http://www.rechnungswesen-verstehen.de/bwl-vwl/wirtschaftspolitik/saeulen-sozialversicherung.php
Full transcript