Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Mario, der Immobilienmakler

No description
by

Basile Cardinaux

on 8 May 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Mario, der Immobilienmakler

Mario ist beim Unternehmen A. als Immobilienmakler angestellt. Er erhält einen monatlichen Grundlohn von CHF 4'000.– und eine Kommission von 15% auf den von ihm abgeschlossenen Geschäften. Die Kommissionen werden ihm in Form von Akontozahlungen monatlich ausbezahlt, wobei die monatlichen Auszahlungen, bestehend aus dem Grundlohn und den Akontozahlungen, stark schwanken (zwischen CHF 12'000.– und 75'000.–). Nach grösseren Meinungsverschiedenheiten mit der Direktion wird Mario entlassen. Er macht nun geltend, er habe in den letzten fünf Jahren vor seiner Entlassung in den Ferien nur den Grundlohn von CHF 4'000.– und die monatlichen Akontozahlungen erhalten. Diese seien jedoch aufgrund der ausserhalb der Ferien erwirtschafteten Kommissionen ausgerichtet worden. Mario fordert vom Unternehmen A. die Nachzahlung des Ferienlohnes, der seinem üblichen Salär entspreche. Dieses müsse auch einen Ersatz für die Kommissionen umfassen, die er aufgrund des Ferienbezugs nicht erwirtschaften konnte. Dieser Ferienlohnbestandteil sei zeitanteilig (pro rata temporis) auf der Grundlage der im jeweiligen Jahr effektiv erzielten Kommissionen zu ermitteln. Das Unternehmen A. schulde ihm die Differenz zwischen diesen so berechneten Ferienlöhnen und den tatsächlich ausbezahlten Ferienlöhnen. Das Unternehmen A. weist diese Forderung zurück.
Wer hat recht?

Hilfsfrage 2
Welche ratio steht hinter der vom Gesetzgeber getroffenen Entscheidung? Was will sie und - vor allem - was will sie nicht?
Hilfsfrage 3
Angenommen, man gibt Mario in seiner Ansicht recht, er habe neben seinem Grundlohn noch Anspruch auf (fiktive)"Ferien-Kommissionen". Wird dadurch der ratio legis Nachachtung verschafft? Tipp: Verhältnis Arbeitszeit - Kommission
Hilfsfrage 1
Welchen Lohnanspruch hat ein Arbeitnehmer während seiner Ferien?
Hilfsfrage 4
Wie ist zu gewichten, dass Armand regelmässig sehr hohe Einkünfte erzielt?
Mario, der Immobilienmakler
Haben Sie eine Lösung erhalten und hätten gerne gewusst, ob diese mit der unsrigen übereinstimmt?
Dann schicken Sie uns Ihre Lösung zu. Ist aus dieser erkennbar, dass Sie sich ernsthaft mit dem Fall auseinander gesetzt haben, werden wir Ihre Lösung korrigieren und Ihnen unsere Lösungsvariante zukommen lassen.




Full transcript