Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

VINCENT VAN GOGH

No description
by

Marie Gall

on 29 May 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of VINCENT VAN GOGH

Malweise
Theo und Vincent
Brüder haben besonderes Verhältnis
Theo kommt ab 1880 für Vincents Lebensunterhalt auf
im Gegenzug bekommt er Großteil von Vincents Gemälden
Vincent van Gogh lebt in ständiger Geldnot
kann mit Geld nicht umgehen
beschenkt Bedürftige
Theo ist sein Kunsthändler, Vertrauter und wichtigste Bezugsperson
ab 1872: umfangreiche Briefwechsel
Theo charakterisiert seinen Bruder als schwierig und „besonders"
Van Gogh aus heutiger Sicht
"Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen - doch es wachsen keine Blumen auf ihr."
-Vincent van Gogh
BIOGRAPHIE
VINCENT VAN GOGH
Gliederung
Biographie
Gemälde
Malweise
Van Gogh aus heutiger Sicht
Kindheit
kurz nach seinem Tod steigen Verkauspreise seiner Bilder
Werke erzielen Rekordpreise -> Porträt des Dr. Gachet 82,5 und das Gemälde Sonnenblumen für 39,9 Millionen Euro
Picasso und Munch sind von ihm geprägt
Vincent van Gogh gilt als bekanntester und beliebtester Maler überhaupt
Zahl seiner Gemälde: 864 -> nicht bestätigt, da einige Bilder in ihrer Echtheit umstritten sind
diverse Filme, Romane und Lieder (Don McLean - Vincent) über ihn
neuster Film: Loving Vincent -> Video

*30. März 1853 in Groot-Zundert, Niederlande
Sohn des Pfarrers Theodorus van Gogh und Anna Cornelia
ältestes Kind, hat noch fünf jüngere Geschwister
eigenbrötlerisches Kind
besucht Dorfschule in Zundert
wird mit elf Jahren in ein Internat gegeben
1866: Mittelschule in Tilburg
Trotz guter Noten verlässt er diese Schule bereits im März 1868 aus unbekanntem Grund
Juli 1869: beginnt Ausbildung in der Den Haager Filiale der Kunsthandlung Goupil & Cie, der sein Onkel Cent als Teilhaber angehört
Leben vor der Malerei
durch Goupil lernt er Kunst kennen und beurteilen
Sommer 1873: in Londoner Filiale versetzt -> fühlt sich dort einsam
fertigt bereits Zeichnungen bei Wanderungen an
verliebt sich unglücklich in die Tochter seiner Vermieterin
kapselt sich zunehmend ab
zeigt während der Arbeit ein auffälliges Verhalten
wendet sich stärker Religion zu
Vorgesetzter legt ihm die Kündigung nahe -> van Gogh spricht sie aus
Hauptgrund für die Kündigung: Probleme im Umgang mit Kunden
folgende dreieinhalb Jahre: versucht sich erfolglos in unterschiedlichen Berufen
kehrt zurück in Niederlande
entschließt sich zum Theologiestudium
1878: findet Arbeit als Hilfsprediger im Borinage bei Mons (belgisches Steinkohlerevier)
kann sich dort mit Schicksal der Bergarbeiter identifizieren
verschenkt Kleidungsstücke, vernachlässigt Aussehen und lebt in ärmlichen Verhältnissen
Juli 1879: seine Anstellung wird nicht verlängert
doppelte Zurückweisung der Kirche gilt als Grund, dass er sich in Folgezeit vom Christentum völlig abwendet
Herbst 1880: entscheidet sich mit 27 Jahren, Maler zu werden
Beginn als Maler
eignet sich Nötigste selbstständig an, zeichnet nach Lehrbüchern
Oktober 1880: zieht nach Brüssel -> Kunstakademie
In Brüssel: trifft Anthon van Rappard, tauschen sich über künstlerische Fragen aus
April 1881: Rappard verlässt Brüssel, van Gogh kehrt ins Elternhaus zurück
er verliebt sich in seine Cousine Kee Voser
umwirbt sie weiter, obwohl sie ihn abweist
dies führt zur Konfrontation mit der Familie -> er wird rausgeworfen
van Gogh siedelt nach Den Haag über
wohnt dort kurz bei Anton Mauve -> sein künstlerischer Lehrer
Grund des Auszugs bei ihm: künstlerische Meinungsverschiedenheiten, inakzeptable Liebe van Goghs zur Prostituierten Sien (Clasina Hoornik)
1883: van Gogh trennt sich von Sien
zieht danach in nordniederländische Provinz Drente
es entstehen über 180 Gemälde (Motive: Bauern aus der Umgebung, Stillleben)
1885: Die Kartoffelesser
van Gogh leidet unter seiner Isolation in der Provinz
26. März 1885: sein Vater verstirbt
November 1885: Antwerpen wird neue Heimat
Seine Zeit in Paris
van Gogh bleibt nur drei Monate in Antwerpen
besucht die Kurse der Kunstakademie
Mitstudenten beschreiben ihn als Sonderling und Außenseiter
März 1886: van Gogh fährt in den Ferien zu seinem Bruder Theo nach Paris
Theo nimmt ihn auf -> van Gogh bleibt zwei Jahre bei Theo
trifft zahlreiche anderer Maler z.B. Henri de Toulouse-Lautrec und Paul Gauguin
freundet sich mit Künstler Émile Bernard an
Im Kreise der jungen Kollegen, die alle auf den Durchbruch warten, ist er gut integriert
er tritt für Zusammenschluss der konkurrierenden und zerstrittenen Künstler ein
organisiert Gemeinschaftsausstellungen in Restaurants -> ohne Verkaufserfolg
erfolglos auch die Ausstellung von Bildern im Schaufenster des Kunstliebhabers Père Tanguy
In Paris lernt van Gogh den Impressionismus kennen
malt viel im Freien
lernt Ukiyo-e (japanische Holzschnitte) kennen und beginnt sie zu sammeln
das hektische Großstadtleben und häufigen Streitereien unter den Malern belasten ihn -> beschließt deshalb Stadt zu verlassen
Februar 1888: reist in das südfranzösische Arles
Angekommen in Arles
April 1888: mietet Atelier im so genannten Gelben Haus, wo er ab September wohnt
in sechzehn Monaten malt van Gogh 187 Gemälde
zunächst nur Landschaften z.B. Brücke von Langlois, blühende Obstgärten und Fischerboote am Strand von Les Saintes-Maries
Freundschaft zu dem Postmeister Joseph Roulin und seiner Familie
er potraitiert sie häufig
->
Joseph allein sechsmal
September 1888: will Traum verwirklichen: Atelier des Südens, in dem Künstler gemeinsam leben und arbeiten
nur Gauguin ist nach langem Zögern bereit zu kommen
Theo van Gogh übernimmt seine Reisekosten und monatliche Unterstützung
Um Gauguin zu beeindrucken, malt van Gogh in kurzer Zeit zahlreiche Bilder, darunter die bekannten Sonnenblumenbilder (Arbeit eschöpfte ihn stark)
Wie van Gogh sein Ohr verlor
23. Oktober 1888: Gauguin trifft in Arles ein
beide sind schwierige Charaktere, es kommt zu Konflikten
Zusammenleben endet zwei Monate später mit einem nicht geklärten Vorfall
dabei soll sich van Gogh nach Streit mit Gauguin einen Teil seines linken Ohres abgeschnitten haben ->berichtet Gauguin
allerdings kommt auch er selbst als Täter in Betracht
van Gogh wacht am nächsten Morgen bewusstlos und von Blutungen geschwächt auf
Gauguin benachrichtigt Theo und fährt zurück nach Paris
van Gogh bleibt zwei Wochen im Krankenhaus von Arles
Februar 1889: erneuter Anfall und Krankenhausaufenthalt
Petition von Bürgern, die sich vor seinem unheimlichen Verhalten fürchteten -> erneuter Aufenthalt im Hospital
Zwangseinweisung im April aufgehoben
van Gogh traut sich nicht zu, allein zu leben
siedelt deshalb in Nervenheilanstalt Saint-Paul-de-Mausole in Saint-Rémy-de-Provence um
Zeit in Saint-Rémy
Letzte Monate und Tod
Mai 1890: lebt bei Gachet
Van Gogh wohnt im Gasthof
malt fast 80 Gemälde in 70 Tagen
malt die Häuser des Dorfes, die Kirche und Porträts von Bewohnen, darunter auch von Gachet und dessen Tochter
besucht Theo und dessen Familie in Paris -> es kommt zu häuslichen Auseinandersetzungen
fährt niedergeschlagen zurück
malt die Auvers umgebenden Kornfelder

27. Juli 1890: van Gogh schießt sich im Freien in die Brust (andere Darstellung: in den Bauch)
kann schwer verletzt zum Gasthof zurückkehren
mögliche Beweggründe:
da Theo Familienvater ist, fürchtet van Gogh um dessen ungeteilte Zuwendung
will dem Bruder in der unsicheren beruflichen Situation finanziell nicht länger zur Last fallen
Tod als Preissteigerung seiner Bilder zugunsten Theos
mögliche Liebesbeziehung zur 21-jährigen Tochter Gachets, die von Gachet verboten wird
Schuss als Hilfeschrei zu verstehen, ohne wirkliche Tötungsabsicht
van Gogh hat nicht Selbstmord begangen, sondern ist Opfer eines Unfalls

Die herbeigerufenen Ärzte, darunter Dr. Gachet, entfernen die Kugel nicht
Vincent van Gogh stirbt am 29. Juli im Beisein seines Bruders
Er ist neben Theo in Auvers begraben
Mai 1889: van Gogh trifft in privater Nervenheilanstalt ein
Malen als Therapie ist ihm erlaubt
malt Motive aus dem Garten und Umgebung der Anstalt und dem Ausblick aus seinem Fenster
malt berühmtes Gemälde: Sternennacht (Blick aus Krankenzimmer)
Sommer 1889: erleidet einen schweren Anfall -> er versucht, giftige Farben zu schlucken
wagt sich für Wochen nicht aus dem Haus
malt mehrere Selbstporträts und Schwertlilien
zwischen September 1889 und April 1890: Theo reicht Gemälde van Goghs zu drei namhaften Ausstellungen ein
Reaktionen sind positiv -> begeisterter Artikel in einer Kunstzeitschrift
eine Ausstellung 1890: "Die roten Weingärten von Arles"von van Gogh wird verkauft
dem möglicherweise kommenden Erfolg sieht er eher ängstlich als freudig entgegen
seit Herbst will van Gogh Anstalt, in der er sich wie ein Gefangener fühlt, verlassen und wieder in den Norden ziehen
Frühjahr 1890: In Auvers-sur-Oise wird van Gogh bei Kunstfreund und Arzt Paul Gachet wohnen
Gemälde sind dem Post-Impressionismus zu zuordnen
hat starken Einfluss auf nachfolgende Künstler und den Expressionismus

Impressionismus prägt ihn -> hellere, reine Farben
übernimmt Teile des Japonismus in seine Kunst -> ungewöhnliche Perspektiven, keine Schatten

malt mit reinen, kräftigen Farben, die sich in ihrer Wirkung gegenseitig steigern
über natürliche Farben der Gegenstände setzte er sich hinweg -> grüne Himmel, rosa Wolken, türkisfarbene Straßen
leuchtende Farben und starke Kontraste wirken nicht grell
durch harmonischen Zusammenklang und Zwischentöne, die die Farben verbinden
die Farben drücken bestimmte Stimmung aus

van Gogh malt schnell, spontan
schafft Lebendigkeit und Intensität in Bildern
vereinfacht Formen und Motive für Gesamtwirkung
bereitet seine Gemälde zeichnerisch vor
malt meistens vor dem Motiv, selten aus der Erinnerung
dicker Farbauftrag -> Pinselstriche plastisch
für noch lebendigere und bewegte Gemälde: Striche werden rhythmisiert -> in Wellenlinien, Kreisen oder Spiralen
Darstellung von Zypressen-> Wellentechnik
will Gefühle , die er gegenüber seinen Motiven empfand, ausdrücken und sie charakterisieren
"Es sind endlos weite Kornfelder unter trüben Himmeln, und ich habe den Versuch nicht gescheut, Traurigkeit und äußerste Einsamkeit auszudrücken."
Quellen
von Marie Gall
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Vincent_van_Gogh_-_Self-Portrait_-_Google_Art_Project_(454045).jpg
http://www.stern.de/kultur/kunst/vincent-van-goghs-lallee-des-alyscamps-fuer-60-millionen-euro-ersteigert-2192152.html
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Vincent_van_Gogh_1866.jpg
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Theo_van_Gogh_(1888).png
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Vincent_Willem_van_Gogh_128.jpg
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Vincent_Willem_van_Gogh_015.jpg
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Vincent_Willem_van_Gogh_076.jpg
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Starry_Night_Over_the_Rhone.jpg
http://en.wikipedia.org/wiki/File:USA-National_Gallery_of_Art.JPG
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Van_Gogh_Self-Portrait_with_Straw_Hat_1887-Metropolitan.jpg
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Vincent_Van_Gogh_0016.jpg
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Irises-Vincent_van_Gogh.jpg
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Vincent_van_Gogh_(1853-1890)_-_Wheat_Field_with_Crows_(1890).jpg
https://mystery756.files.wordpress.com/2013/11/van-gogh-starry-night-variation.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/ea/Van_Gogh_-_Starry_Night_-_Google_Art_Project.jpg/1280px-Van_Gogh_-_Starry_Night_-_Google_Art_Project.jpg
http://de.wikipedia.org/wiki/Vincent_van_Gogh
https://www.youtube.com/watch?v=r3LSfvcmrf
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Paul_Gauguin_104.jpg
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Vincent_Willem_van_Gogh_037.jpg
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Vincent_Willem_van_Gogh_106.jpg
Full transcript