Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Sussana Magarethe als Vorbild für Gretchen?

No description
by

Alexander Gübler

on 3 December 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Sussana Magarethe als Vorbild für Gretchen?

Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Susanna Magaretha Brandt und Gretchen in "Faust"
Inhalt
Susanna Magaretha Brand

Gretchen

Vergleich/Unterschiede von Gretchen und Susanna
Susanna Magaretha Brandt
• Geb. 8. Februar 1746, gest. 14. Januar 1772
• Frankfurter Magd
•Tötete neugeborenes Kind
• Vorbild für Gretchen
• Wurde als 8. Kind geboren
• Wuchs als Waise auf
• Dezember 1770 wurde sie von einem Holländer verführt
• Weder Name noch Anschrift, er zog weiter, sie war schwanger
• Kein Arzt sagte ihr, dass sie schwanger war, erst kurz vor der Geburt wurde dies ihr bewusst
• Am 1. August 1771 brachte sie das Kind zur Welt, es fiel bei der Geburt mit dem Kopf auf dem Boden
• Am nächsten Morgen floh sie nach Mainz; verkaufte dort Ohrringe, um Geld zu haben; kehrte dann nach Frankfurt zurück, wo sie verhaftet wurde
• Fünf Tage später fand man den Babyleichnam und legte ihn ihr vor, sie gestand sofort
• Am 12. Oktober Hinrichtung beschlossen und am
14. Januar ausgeführt
"Da erschütterte 1771/72 der in Frankfurt verhandelte
Prozess der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brandt
den jungen Autor so sehr, dass er
seinem Stück eine ganz eigene Wendung gab,
mit dem die "Faust"-Handlung
zur "Gretchen"-Tragödie wurde."
Gretchen
• Naiv und religiös
• Kritisiert sich selbst
("Bin weder Fräulein, weder schön/")
• Mephistos Gegenspielerin
• Unschuldige, die verdorben wird
• Erstes Geschenk Fausts an sie, der Mutter weiter gereicht
Zweites Geschenk behalten
Gretchen
• Durch Faust sozialen Aufstieg
• Gretchen und Faust gestehen sich Liebe
• Gretchen zeigt sich religiös
• Großer Standesunterschied, nur im Gartenhäuschen wie zwei Verliebte
• Gretchen schämt sich für das Geschehene
• Ein böser Geist sagt ihr, dass sie schwanger ist
• Hat die Möglichkeit zu fliehen
Gemeinsamkeiten
• Beim ersten Mal schwanger
• Mord des Kindes wird schnell geklärt
• Arm / Unterschicht
• Keiner weiß, dass sie schwanger sind
Unterschiede
Gretchen Susanna Magaretha

14 Jahre 24 Jahre

Streng religiös Nicht religiös

Wusste, dass sie Wusste nicht,
schwanger war dass sie schwanger war

Brachte das Kind Dachte, Kind ist schon tot,
bewusst um wollte auf Nummer sicher gehen
Fazit
Faust nahm Susanna Magaretha Brandt als Vorbild für Gretchen und drückte mit der Figur von Gretchen sein Unverständnis zu der damaligen Gesellschaft und zum Rechtswesen aus.
http://de.wikipedia.org/wiki/Susanna_Margaretha_Brandt

http://www.frankfurt.frblog.de/author/susanna-margaretha-brandt?userid=13

http://www.cosmiq.de/qa/show/3342181/Vergleich-zwischen-dem-historischen-Gretchen-Susanna-Margaretha-Brandt-und-Gretchen-von-Goethe/

http://www.grin.com/de/e-book/100979/goethe-johann-wolfgang-von-faust-der-kindsmordprozess-gegen-susanna
Full transcript