Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Ökosystem Stadt

No description
by

Lara P

on 9 November 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Ökosystem Stadt

Ökosystem: Stadt
von: Jannes und Lara
Gliederung
11. Quellen
Texte:
http://www2.klett.de/sixcms/media.php/229/29260X-2201.pdf
http://f.sbzo.de/onlineanhaenge/files/978-3-14-114160-3-4-l.pdf
http://www.urbaner-metabolismus.de/oekosystem.html
http://www.mygeo.info/skripte/skript_bevoelkerung_siedlung/siedl1.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Stadt%C3%B6kologie
http://www.pausenhof.de/referat/geographie/stadtoekologie/11942
Bilder:
http://www.oekosystem-erde.de/html/bilder/London.jpg.
http://www.urbaner-metabolismus.de/oekosystem.html
http://www.pongratz-schotterwerk.de/WebRoot/Store28/Shops/64405962/MediaGallery/header/_MG_2999.JPG
http://www2.klett.de/sixcms/media.php/229/29260X-2201.pdf
http://weknowyourdreams.com/image.php?pic=/images/park/park-05.jpg
https://c2.staticflickr.com/8/7399/13919943948_4f9f896b90_b.jpg
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/83/Sagina_procumbens.jpg
http://img.welt.de/img/vermischtes/crop136739273/8369733954-ci3x2l-w540/128-Ratte-DEU-00000000-Wanderratte.jpg
http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1937231.1397487366!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/860x860/image.jpg
http://www.wildvogelhilfe.org/vogelarten/fotos/stadttauben21.jpg
1. Definition „Stadt"

2. Entwicklung urbaner Systeme

3. Stadtökologie

4. Stadt als Ökosystemkomplex

5. abiotische Faktoren

6. biotische Faktoren


1. Definition einer Stadt
größere Siedlungs- und Lebensgemeinschaft

weiträumige Gliederungen

groß angelgetes Straßennetz

dichte Bebauung

Ballung von Produktions-, Verwaltungs und Kultureinrichtungen

große Einwohnerzahl
Londoner Kongreß 1860
Gemeinden ab 2.000 Einwohner gelten fortan als Stadt
2. Entwicklung urbaner Systeme

Die kompakte Stadt



Die Industriestadt



Die zersiedelte Stadt

4. Die Stadt als Ökosystemkomplex
7. antrophogene Einflüsse
5. abiotische Faktoren
6. biotische Faktoren
8. Einflüsse auf den Menschen
10. Lösungsansätze
7. anthropogene Einflüsse

8. Einflüsse auf den Menschen

9. Probleme

10. Lösungsansätze

11. Quellen
9. Probleme
ist kein einheitliches Ökosystem
Ökosystemkomplex

städtische Ökosysteme haben eine Menge Eigenschaften


4.1 Trockengebiete

4.2 Wärmeinsel

4.3 Kalkinsel

4.4 Neophyten & Neozoen
4.1 Trockengebiete
Versiegelung der Bodenoberfläche
wenig Regenwasser gelangt in den Untergrund

Grundwasserspiegel wird künstlich abgesenkt

durch verdichteten Stadtboden keine
Grundwasserneubildung
4.2 Wärmeinsel
4.3 Kalkinsel
4.4 Neophyten und Neozoen
Stadt erwärmt sich schneller als das Umland

Steinmassen speichern Sonnenenergie
Stadtkern wird um 4-11 °C überhitzt

Ausbildung von Smog durch Industriebetriebe und Abgase
Lufttrübung über der Stadt
Wärmestrahlung wird verstärkt reflektiert

zusätzliche Wärme kann nicht abgeführt werden

Energieverbrauch des Menschen
Böden, die durch Anreicherung von Kalk enstanden sind

Entstehung durch Anlagerung von Bauschutt
neue Pflanzen- (Neophyten) und Tierarten (Neozoen) werden auf verschiedene Wege in die Stadt eingeführt

Kauf von Hauspflanzen und Haustieren
gelangen ins Ökosystem
vom Menschen beeinflusst

Wohnungssiedlungen
Verkehrseinrichtungen
Industrieanlagen
Strahlungshaushalt
erhöhte Wärmeeinstrahlung
Bebauung hat geringere Albedo als Vegetation

Atmosphärenchemie
Gehalt an Kohlenstoffdioxid ist stark erhöht
erhöhte Feinstaubbelastung
mehr Kondensationskerne

Wasserhaushalt
geringe Verdunstung an Regenwasser
Nebelbildung durch Kondensationskerne

Stadtklima
erhöhte Temperatur
Städte erzeugen lokales Tiefdruckgebiet mehr Regen
Windgeschwindigkeit abgesenkt

Stadtböden
Böden sind trockener als im Umland
kein natürliches Bodengefüge
Mensch nutzt Pflanzen, Parks und Wälder zu seinem Vorteil

verstärkte Sauerstoffzufuhr
teilweise Minderung der Hitze
Dämpfung von Wind
Filterung von Staub
Schalldämmung
Wirkung auf Erholung und Wohlbefinden
immer mehr Menschen ziehen in die Stadt
mehr Energie- und Wasserverbrauch

Mensch als Egoist will bei seinen Lebensgewohnheiten auf nichts verzichten müssen

durch anthropogene Einflüsse ist die Stabilität gering
neue Rechtsformen
Umweltrecht
Naturschutz
Altlastensanierung
Umweltverträglichkeitsprüfung
3. Stadtökologie
beschäftigt sich mit:
Analyse von abiotischen und biotischen Faktoren
Untersuchung des menschlichen Einflusses

Ziele:
Verbesserung der Lebensbedingungen
dauerhafte und umweltverträgliche Stadtentwicklung
gering entwickeltes Nahrungsnetz
monotone Bebauung
wenige Lebensräume


6.1 Stoffkreislauf

Pflanzen und Tiere in der Stadt
6.2 Flora
6.3 Fauna
6.3 Fauna
6.1 Stoffkreislauf
keine natürliche Nahrungspyramide
Umland Stadt
6.2 Flora
Beispiele:

Mastkraut Löwenzahn


Gesamtheit aller Tiere in einem Gebiet
mehrere tausend Tierarten
artenärmer als Umland
großes Nahrungsangebot
angenehmes Klima
Anpassung an den Menschen
6.3 Fauna
Beispiele:

Stadttaube Ratte
Fuchs
6.2 Flora
Gesamtheit der Vegetation in einer bestimmten Region
über 1.000 Pflanzenarten
tendenziell artenreicher als Umland
Klima: warm und trocken
oft niederwüchsig
wachsen in Mauerritzen und Spalten
Ökosystem: Stadt
Full transcript