Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Moralische Entwicklung (Kohlberg)

No description
by

Liora Brunner

on 29 October 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Moralische Entwicklung (Kohlberg)

Carol Gilligan Moralisches und logisches Denken stehen im Zusammenhang. Moralische Entwicklung im Geschlechter- und Kulturenvergleich "Moral" Stadien und Stufen Vergleich der Geschlechter Vergleich Kohlberg & Piaget Kohlbergs Modell unterteilt in 6 Stufen und drei Stadien Den größten Einfluss hatten die Entwicklungspsychologen Jean Piagets und sein Nachfolger Lawrence Kohlberg. 1. Straf- und Gehorsamsorientierung Kind will Strafen vermeiden 2. Naiv egoistische Orientierung Orientierung am Gefallen und Lob anderer. Begriffserklärung moralis = die Sitten Gesamtheit aller Normen, Grundsätze und Werte. regulieren das zwischenmenschliche Verhalten werden von dieser als verbindlich akzeptiert oder hingenommen An den Moralbegriff nicht gebunden sind Gesetzte und Rechte. Im Vordergrund stehen die eigenen Bedürfnisse. 3. Guter Junge/nettes Mädchen Orientierung Meinung anderer wird zum Maßstab des moralisch Richtigen. Die harmonische zwischenmenschliche Beziehung ist im Vordergrund. 4. Law and Order Orientierung soziale Ordnung aufrecht erhalten 5. Legalistische Vertragsorientierung Suche nach inneren ethischen Werten, deren Gültigkeit nicht von der Zustimmung anderer abhängt. 6. Gewissens- und Prinziporientierung "Abgesehen von dem, worauf man sich verfassungsmäßig und demokratisch geeinigt hat, ist das Recht eine Angelegenheit der persönlichen "Werte" und "Meinungen"." Im Gegensatz zu Piaget geht Kohlberg davon aus, dass man nicht jede Stufe durchlaufen muss, auch nicht in einer bestimmten Reihenfolge.
Kein Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Moral Kritik an Kohlbergs Theorie: Seine Theorien beschäftigen sich nur mit nordamerikanischen und westeuropäischen Kulturen "Heinzstudie" unter dem Gesichtspunkt des Geschlechtes Experten widerlegen ihre Behauptung Vergleich der Kulturen sozial-konventionellen Regeln & moralischen Regeln Große Unterschiede zwischen dem asiatischen Raum und dem westlichen- und nordamerikanischen Lebensstil.
Full transcript