Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Theorie U

Ein Organisationsentwicklungstool von der Zukunft für die Zukunft
by

Stephan Rusconi

on 8 September 2011

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Theorie U

Please use the arrows below to navigate Es braucht eine neue soziale Technik, die auf drei Sensorien basiert ... Zwei Ausgangspunkte für
Lern- und Veränderungsprozesse: Handlung - Beobachtung - Reflexion - Plan - Handlun Wie können wir
aktuell brennende Probleme lösen,
ohne die dysfunktionalen Elemente
der Vergangenheit zu wiederholen? We started here Thesen Basis Hide details easily Theorie U Basis Kopf Herz Hand Vergangenheit Im entstehen begriffene Zukunft Lernzyklus nach Kolb Für Individuum und Kollektiv Jeder Mensch ist nicht <eins> sondern <zwei> und ist die Person,
die in der Vergangenheit stattfand sowie
diejenige, die in der Zukunft werden könnte. Prozess Handlung - Beobachtung - Reflexion - Plan - Handlun Lernzyklus nach Kolb Please use the arrows below to navigate U-Prozess Das U funktioniert als ein ganzheitliches Feld
nicht als linerarer Prozess Damit Organisation einen U-Prozess durchlaufen,
braucht es
Orte, die ein gemeinsames Verstehen ermöglichen,
Orte, die Reflexion und Stille gewährleisten,
Orte, die neue Handlungsmöglichkeiten erlauben,
Full transcript