Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Deutsche Kriegsziele 1914

Darstellung des Memorandums des Reichskanzlers Bethmann-Hollweg vom 9. September 1914 "Septemberprogramm"
by

Harald Kügler

on 13 January 2011

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Deutsche Kriegsziele 1914

Zunächst wird das allgemeine Ziel vorangestellt
Einen Monat nach Kriegsbeginn fasst der Reichskanzler
die deutschen Kriegsziele zusammen
Die Sicherheit des Reiches an der Ost- und Westgrenze, was die Schwächung Russlands und Frankreichs bedeutet
Sodann folgt die Konkretisierung:
1. Zerschlagung Frankreichs als Großmacht:
Schleifung der Festungen
Gebietsabtretungen im Westen und Nordwesten an Deutschland und Belgien
Auflage von Kriegsentschädigungen
Wirtschaftliche Kontrolle, Abhängigkeit
2. Verstümmelung Belgiens:
Abtretung von Gebieten an Deutschland und Luxemburg
Erniedrigung zu einem "Vasallenstaat"
3. Luxemburg wird in das Deutsche Reich eingegliedert
4. Errichtung eines von Deutschland dominierten mitteleropäischen Wirtschaftsraumes mit einer Ausdehnung von Frankreich bis Polen, von Skandinavien bis Italien
5. Die Schaffung eines mittelafrikanischen Kolonialreiches,
indem
die Kolonien Belgiens und Portugals übernommen werden
weitere Gebiete von Großbritannien und Frankreich abgetreten werden
6. Abhängigkeit der Niederlande von Deutschland bei formeller Unabhängigkeit
Die Kriegsziele gegenüber Russland wurden nicht konkretisiert. Im allgemeinen Ziel wird deutlich, dass an der russischen Westgrenze neu zu gründende Staaten abgetrennt werden (z.B. Finnland,Polen, die Ukraine, das Baltikum)
Großbritannien wird nicht erwähnt, es scheint, dass die britische Weltmacht von deutscher Seite akzeptiert wurde
Die deutsche Führung versucht also in ihren Vorstellungen
das Deutsche Reich als große dominante Kontinentalmacht zu etablieren,
deren Stärke auch durch eine koloniale Repräsentanz in Afrika zum Ausdruck kommen soll.

Britische Ziele:
Ausschaltung der deutschen Konkurrenz
militärisch und ökonomisch
Übernahme der Kolonien Deutschlands
Bildung des Kr. Hannover
Minderung der preussischen Dominanz in Deutschland

Die Kriegsgewinn-Fantasien führten zur
Veröffentlichung dieser polemischen Postkarte

Hier eine sachlichere politisch-geografische Darstellung
zu den Kriegszielen der imperialistischen Mächte
Full transcript