Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Golfkriege und die Ölkrise

No description
by

Michael Tupi

on 8 April 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Golfkriege und die Ölkrise

Die Golfkriege Die Ölkrise
Erster Golfkrieg
Zweiter Golfkrieg
Dritter Golfkrieg
1979 - 1988
Irak greift Iran an
vielversprechender Krieg wegen Unterstützungen der USA und Sowjetunion
Saddam Hussein, Führer des Iraks
Krieg verläuft anders als erwartet
Iran lehnt Waffenstillstand 1980 und 1982 ab
Irak in eigenes Territorium zurückgedrängt - Stellungskrieg
1988 Waffenstillstand
große Verluste auf Irakischer Seite trotz internationaler Unsterstützung (China, USA, Sowjetunion)
Saddam Husseins Armee profitierte von dem Krieg
USA erschaft einen Militärkoloss
Rüstungshilfe von USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Sowjetunion, Japan und China
Nach dem Krieg
1990 - 1991
Irak überfällt das Emirat Kuweit
UNO-Sicherheitsrat fordert Truppenrückzug
Kriegsallianz befreit Kuweit
Saddam Husseins Truppen kapitulieren am 28. Februar
Ölbohrungen als Grundlage des Krieges
Riesige Verluste für Irak (Geschätzt bis zu 400.000 Soldaten und Zivilisten)
nur 148 Verluste für die Aliierten
Kriegsallianz International Unterstützt
irakische Truppen beim Rückzug bombardiert "Massenhinrichtung"
Kuwait
2003
Ultimatum gegen den Irak: Massenvernichtungswaffen sollen vernichtet werden
USA wendet sich gegen den Irak nach Ablauf des Ultimatums
Angriff auf die militärische Führung des Iraks
6 Wochen nach Kriegsbeginn offizielles Kriegsende laut US-Präsident Bush
ca. 150 Alliierte Verluste gegen mehrere tausend irakische Soldaten und Zivilisten
USA leitet Krieg ein
"Bekämpfung des internationalen TerrorismusW
11. Septmeber 2001
nach Afghanistan Visier auf Irak gelegt
Ziel den Irak zu entwaffnen (Massenvernichtungswaffen/ WMD (Weapons of mass destruction)
Irak seit dem 1. Golfkrieg nie in gänzlichen Frieden
erstmals als politische Waffe benutzt
drosseln Export in die Industrieländer
85% der Energie aus arabischen Ölquellen
Suche nach alternativen Energiequellen
umfassende Sparprogramme
Atomkraft als Zukunftsrettung
große Rückschläge in der Witschaft
Mobilindustrien und Zulieferbetriebe leiden darunter
Export von Waren ist Rückläufig
Arbeitslosenrate steigt in einen Jahr um 2%
Full transcript