Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Tauben im Gras

No description
by

Sonni Obi

on 14 March 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Tauben im Gras

sehr komplex und vielschichtig
Handlung
*23.6.1906
in Greifswald (unehelich)
Maria Koeppen: aus verarmter Gutsbesitzerfamilie
wächst beim Onkel in Ortelsburg (heute in Polen) auf
früh Kontakt mit Krieg: Russen in Ortelsburg (1914)
schon früh leidenschafltl. Leser: Bibliothek d. Onkels
eher schlechter Schüler, beendet Schule 1920
ohne Abschluss
nach gesetzlicher Mindestzeit
1920-24: Gelegenheitsarbeiten (Buchandlung/Schiffskoch/Schauspielrollen)
Traum: Schriftsteller
1925:
Depressionen
: Mutter stirbt an Hirntumor, Verlage lehnen seine ersten schriftstellerischen Versuche ab
schreibt für Zeitungen, aber nicht viele Veröffentlichungen, Sybille Schloß, materielle Sorgen:
Selbstmordabsichten
1932: entspannter: Festanstellung Berliner Börsen Courier
politisches Geschehen interessiert Koeppen wenig (
isoliert
)
1934: Verlust der Arbeitsstelle mangels Ariernachweis, Übersiedlung in die Niederlande (Den Haag)
1938: Rückkehr nach Deutschland,
Distanz zu Ideologie
1944: Umzug nach München lernt Marion Ulrich (16) kennen
1948: Hochzeit
Arbeit als Drehbuchautor
Begegnung mit Verleger Henry Goverts
1951: Tauben im Gras

ab 1962:
Schreibblockade
, sondert sich ab (Trunkenheits-exzesse der Frau: hindern ihn an seiner Arbeit)
1984: Tod der alkoholkranken Ehefrau
1994: Parkinsonerkrankung
†15.03.1996
in München
Geschichtlicher Hintergrund
Der Autor
20. Februar 1951
Figuren
Hauptcharaktere
Wolfgang Koeppen
Tauben im Gras
Thematisierte Probleme
Erzähltechnik
Inhalt der Präsentation
Der Autor
Geschichtlicher Hintergrund
Figuren
Handlung
Thematisierte Probleme/Sinnsuche
Erzähltechnik
Krieg um Öl
Schwarzmarkt
Ost <-> West
Wettrüsten
Besatzung
Fraternisierung
Potsdamer Konferenz
'07.-'08.1945
Hunger
Wohnungsnot
Kriegsheimkehrer
1946-47
Marshall-Plan
BRD
23.5.1949
ERP
5.6.1947
Philipp
Emilia
Frau Behrend
Carla Behrend
Washington Price
Odysseus Cotton
Josef
Mr. Edwin
weitere Charaktere
Alexander
Messalina
Hillegonda
Emmi
Dr. Behude
Schnakenbach
Richard Kirsch
Kay
Susanne
Herr Behrend
Christopher
Heinz
Ezra
=Schriftsteller
=Erbin (Schulden)
=Mutter von Carla, Herr Behrend
=Mutter von Heinz, verwitwet, Schreibkraft
=Besatzungssoldat (Sergeant)
=Besatzungssoldat
=Kriegsveteran, Dienstmann
=berühmter Dichter


=Schauspieler
="Gesellschaftsdame"
=Tochter
=Kinderfrau
=Arzt (Psychatrie+Neurologie)
=ehmals Lehrer, schlafsüchtig
=amerikanischer Flieger, Neffe Fr. Behrends
=Germanistin aus Gruppe amer. Lehrerinnen
=Prostituierte
=Musikmeister, Ex Fr. Behrends, liiert mit Vlasta
=Amerikaner, Frau: Henriette
=Sohn Carlas
=Sohn Christophers+Henriettes


Orientierungslosigkeit, Ängste, Flucht
vor sich selbst: finden nicht zueinander
Philipp
Emilia
Frau Behrend
Carla Behrend/
Washington Price
Odysseus Cotton
Josef
Mr. Edwin

Alexander
Messalina
Emmi
Susanne
Herr Behrend/
Vlasta

:Literatur, Therapie
:Alkohol, Tiere, Therapie
:Rassismus, NS-Ideologie

:Hoffnung Paris/Toleranz/Liebe
:afrik. Wurzeln, Überleben Wildnis
:Dienst als Erfüllung
:europ. Werte/Kunst

:Alkohol, Sexorgien, Schlaf
:Alkohol, Sexorgien, Parties
:Religiösität
:Geld

:Liebe
1 Tag in München
30 Einzelpersonen
110 Abschnitte
auktoriales Erzählen
personales Erzählen
erlebte Rede innerer Monolog
Bewusstseinsstrom
Multiperspektivität
Personen reden und denken aneinander vorbei
gelegentlich auktorialer Erzähler
zahlreiche Stimmen im
Erzählfluss

Montagetechnik
Schlagzeilen
verschiedene Schichten in verschiedenen Ausschnitten
kein Flickenteppich sondern Gesamtausblick
Mosaik der Einzelschicksale = ganzes Zeitgefühl

Hakenstil
18

19


27

28

30

31
"Ich liebe dich doch, Philipp. Bleib bei mir."
"Er liebte sie nicht." (S.37)
"Grünes Licht." (S.53)
"Ich muß mich beeilen, das grüne Licht..."
"Das grüne Licht. Sie gingen weiter..."
"[...], wie Schnee auf ihren Lippen." (S.55)
"-wie Schnee auf den Lippen." (S.59)
"[...]Candy-I-...
...call-the-States!" (S.60f)

auch
: Technik des Enjambements
Wolfgang Arthur Reinhold Koeppen
Ablauf eines Tages im Leben der einzelnen Personen




gegen Ende: Stränge laufen immer mehr ineinander
Edwins Vortrag:
Alexander+Messalina, Philipp, Kay (+Lehrerinnen)

Bündelung am Bräuhaus/Negerclub
Frau Behrend, Richard Kirsch, C.+W., Herr Behrend/Vl., Christopher, Ezra(, Susanne, Odysseus)
Josef stirbt
aufgebrachte Meute sucht Mörder
Eskalation: Steinwerfen des Mobs, treffen C.+
W.
+H.

Rahmen:
Einführung in Nachkriegszeit - Ausklang/Prognose
...
Quellen
Mitschriften und Arbeitsblätter aus dem Unterricht :-)
Interpretationen Deutsch; Tauben im Gras - Interpretiert von Berthold Heizmann; STARK-Verlag ²2011
www.wikipedia.de/Fraternisierung
www.wikipedia.de/Golfkriege
http://bilder.n3po.com/themen/taube
http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/nachkriegszeit/kalter_krieg/
http://www.dra.de/rundfunkgeschichte/75jahreradio/neubeginn/hoererkritik/index.html
http://www.ndr.de/kultur/kino_und_film/ndr_produktionen/hungerwinter100.html
http://schulzwang.wordpress.com/2008/05/23/tag-des-grundgesetzes/
http://www.mineralienatlas.de/VIEWmaxFULL.php?param=1328631450

Danke für die
Aufmerksamkeit!
Full transcript