Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Michael Thonet-Thonet Nr 14

No description
by

Ja Nils

on 13 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Michael Thonet-Thonet Nr 14

Michael Thonet-Thonet Nr 14
Veit Kimmel,Philip Dötschel
Thonet Nr 14
Zeitgeschichtlicher Kontext:
Zur Zeit der Industrialisierung in Deutschland
Armut vorherrschend
Produktionstechnischer Kontext:
Entwickelte Bugholzverfahren
Verbreitung durch Industrialisierung begünstigt
billig

Kurzbeschreibung
Bestandteile: 6 Holzteile, 10 Schrauben, 2 Muttern, Rohrgeflecht

Herstellung mit Bugholzverfahren

92,5cm hoch, 42 cm breit, 46,5cm Sitzhöhe
Stilzuordnung
Erfinderästhetik:
nüchterne Formgebung
von technischer Neuerung und pragmatischer Notwendigkeit geprägt
Jugendstil:
dynamisch
lebendig, ineinander verschlungene Komponenten
Michael Thonet
-Geboren am 2 Juli 1796 in Boppard
-Tischlerlehre
-1819 selbststädig als Bau-Möbeltischler
-Thonets Arbeit von vielen geschätzt
-Geschäft geht pleite
-1842 zieht er nach Wien
-Stellt seine Stühle dem Kaiserhaus vor
-1849 wieder selbstständig
-1853 übertrug er die Firma an seine Söhne
-Internationaler Durchbruch
-1859 entwickelt er „Stuhl Nr.14“
-Kaiser übergibt ihm goldenes Verdienstkreuz
-Gestorben am 3 März 1871 in Wien

Kunst-Referat, Q11
Analyse
Praktische Funktion

Ästhetische Funktion

Symbolische Funktion
Bugholzstühle, Modell Nr. 214
-bis heute berühmte Kaffeehausstuhl
-reduzierte Ästhetik
-produziert in Frankenberg
Bugholzstühle, Modell Nr. 233
-Armlehne harmonisch in das Rückenteil integriert
-Stabilität und bietet gewisse Flexibilität-> bequem
-1900 in Restaurants und Cafés
Thonet Design Team, S 53 PF
-Konstruktionsprinzip: Freischwingers
-durchgehenden Sitzschale ->höchsten Komfort
-in allen Bereichen verwendbar
Quellen

www.whoch2wei.at/WAGNER_WERK/pressebilder/Main_Street_5.jpg

http://www.design-museum.de/de/sammlung/100-masterpieces/detailseiten/sessel-soehne.html

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/sechs-bugholzteile-ergeben-eine-revolution--der-thonet-nr--14-gilt-als-unerreichter-klassiker-unter-den-sitzmoebeln--vor-150-jahren-erlebte-er-seine-premiere-der-mozart-unter-den-stuehlen,10810590,10613890.html

http://www.designwissen.net/seiten/stuhl-no-14

http://de.shop.thonet.de/klassiker?a=526
Full transcript