Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Untitled Prezi

No description
by

Florian Lindekugel

on 2 June 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Untitled Prezi

Flusssystem Ebro
Länge: 910 Kilometer
Einzugsgebiet: 85.362 km²
Zehn Staudämme
Abfluss: 460m³/s
300km² großes Mündungsdelta
"Lebensader" des Nordens
Probleme des Südens
Lösungsansätze
Ebrowasser für den Süden Spaniens
-
sinnvolle Hilfe oder ökologisch fragwürdige Planung?

Gliederung
Flusssystem Ebro
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/49/ Iberian_peninsula_gmt_de.jpg
http://schnoopycat.files.wordpress.com/ 2012/08/img_9167.jpg
http:/ /wirrklich.files.wordpress.com/2011/03/paprika.jpg
Quellen
Vor-und Nachteile
Lösungsansätze
Probleme des Süden Spaniens
http://www.urlaubsziele.com/klima/ diagramme/staedte/196/klimadiagramm-san-sebastian-100.png
http:/ /www.urlaubsziele.com/klima/diagramme/staedte/122/klimadiagramm-almeria-100.png
"Nationaler Wasserplan"
Meerwasserentsalzung
http:/ /www.wasser-macht-schule.com/fileadmin/con_bilder/guided_tour/Gebrauch_Haushaltwassergebrauch_Vergleich.jpg
http://solarwerkstatt.webhosting-einfach.de/famosCD/Informationen /Klima/ESPEREdez05/ESPEREde/www.atmosphere.mpg.de/media/archive/1656.jpg
Bruttoinlandsprodukt Spanien:

68 % Dienstleistungen
20 % verarbeitende Industrie
9 % Bauwirtschaft
3 % Landwirtschaft.

Fazit
Vorteile
Nachteile
Vorteile
Nachteile
Hohe Wasserkosten
über 100 neue Staudämme, über 900km Kanäle
Großer Eingriff in das Ökosystem
Mündungsdelta wird weitgehend zerstört
Extrem kostspielig
Abhängig von weiteren Klima-Entwickungen
Bewässerung des Südens möglich
Wasserprobleme auf ein Minimum reduziert
Vorhandene Wasserressourcen werden genutzt
Für die Landwirte billigste Lösung
Energetisch aufwändig
Ökosystem an der Küste wird beeinträchtigt
Wasserkosten sehr hoch
Schnell durchführbar
Keine Zerstörung des Ökosytems um den Ebro
Klimaunabhängig
Kann zum Teil direkt bei den Verbrauchern produziert werden
Baukosten mit ca. 4,7 Mrd. Euro billiger als die des "Nationalen Wasserplans"
Billigste Lösung für die Landwirte
Wassermangel wird zum Großteil behoben
Vorhandene Süßwasserressourcen werden sinnvoll genutzt
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Quellen
Internetquellen:
"Das Ebrodelta droht auszutrocknen"
, http://www.natuerlich-online.ch/fileadmin/Natuerlich/Archiv/2003/10-03/16-20_Ebrodelta.pdf , (1.06.14)
"Projekte für die Durchführung der Ebro-Umleitung"
, http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+CRE+20051027+ANN-01+DOC+XML+V0//DE&query=QUESTION&detail=H-2005-0885 , (1.06.14)
"Das Projekt Ebro Wassertransfer",
http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+WQ+P-2002-2850+0+DOC+XML+V0//DE , (1.06.14)
"Weltproblem Wasser"
, http://www2.klett.de/sixcms/media.php/229/29260X-5404.pdf , (31.05.14)
"Wasserknappheit und Dürre in der Europäischen Union"
, http://ec.europa.eu/environment/pubs/pdf/factsheets/water_scarcity/de.pdf , (31.05.14)
"Spanien ist mit fortschreitender Wüstenbildung konfrontiert"
, http://www.forumfed.org/libdocs/Federations/V8N1de-ES-Almendral.pdf , (1.06.14)
"Mangelware Wasser"
, http://reset.org/knowledge/mangelware-wasser, (1.06.14)
"Spanien",
http://de.wikipedia.org/wiki/Spanien , (1.06.14)
"Länderbericht Spanien"
, http://www.bmelv.de/SharedDocs/Downloads/Veranstaltungen/04-06-AUWITAG-LaenderberichtSpanien.pdf?__blob=publicationFile , (31.05.14)
"Spanien stoppt Wassertransfer"
, http://www.taz.de/1/archiv/archiv/?dig=2004/06/19/a0162 , (31.05.14)
"Spanische Entsalzungsanlagen kaum in Betrieb"
, http://www.heise.de/tp/news/Spanische-Entsalzungsanlagen-kaum-im-Betrieb-1992983.html , (1.06.14)
"Wasser für Umwelt und Entwicklung"
, http://www.rio-10.de/rioprozess/bilanzpapiere/bilanz_wasser.PDF , (31.05.14)
"Übersicht Spanien"
, http://www.agripass-online.eu/index.php?language=de&content=ES , (1.06.14)
"Bewässerungslandwirtschaft"
, http://www2.klett.de/sixcms/list.php?page=infothek_artikel&extra=Haack%20Weltatlas-Online&artikel_id=90236&inhalt=klett71prod_1.c.164538.de , (1.06.14)
Literaturquellen:
Abiturwissen Geografie, Duden, 2007
Geographie Baden-Württemberg Kursstufe, Schroedel, 2010
Frank Kürschner-Pelkmann, Das Wasser-Buch: Kultur, Religion, Gesellschaft, Wirtschaft, Lembeck, 2007

Bildquellen:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/49/ Iberian_peninsula_gmt_de.jpg , (30.05.14)
http://www.urlaubsziele.com/klima/ diagrammestaedte/196/klimadiagramm-san-sebastian-100.png , (30.05.14)
http://www.urlaubsziele.com/klima/diagramme/staedte/122/klimadiagramm-almeria-100.png , (30.05.14)
http://schnoopycat.files.wordpress.com/2012/08/img_9167.jpg , (30.05.14)
http://wirrklich.files.wordpress.com/2011/03/paprika.jpg , (30.05.14)
http://www.wasser-macht-schule.com/fileadmin/con_bilder/guided_tour/Gebrauch_Haushaltwassergebrauch_Vergleich.jpg , (30.05.14)
http://solarwerkstatt.webhosting-einfach.de/famosCD/Informationen/Klima/ESPEREdez05/ESPEREde/www.atmosphere.mpg.de/media/archive/1656.jpg , (30.05.14)
http://www.solidaritaet.com/images15/spanien-regen.jpg , (30.05.14)
http://www.diercke.de/bilder/omeda/800/12355E.jpg , (30.05.14)
http://www.israelmagazin.de/wp-content/uploads/2010/05/entsalzungsanlage-550x300.jpg , (30.05.14)

http ://www.solidaritaet.com/images15/spanien-regen.jpg
http://www.diercke.de/bilder /omeda/800/12355E.jpg
Große Ökosystem-Zerstörung
Mündungsdelta in Gefahr
Ebrowasser Lebensgrundlage für den Norden
Es gibt sinnvollere Lösungsansätze, die weniger ökologisch belastend sind
Von Florian Lindekugel,
am 02.06.2014
im Mündlichen Prüfungsfach Geographie
Kurs geo2* Herr Gruhler

Fazit
Sinnvolle Hilfe:
Ökologisch fragwürdig:

http:/ /www.israelmagazin.de/wp-content/uploads/2010/05/entsalzungsanlage-550x300.jpg
zum "Nationalen Wasserplan"
"Mein" Lösungsansatz"
Allgemein extrem große Landschaftszerstörung
Keine Nachhaltige Landwirtschaft im Süden
Derweil Benutzung von bereits vorhandenen Meerwasserntsalzungsanlagen
Einführung der Tröpfchenbewässerung
Langsame Umsiedlung der Landwirtschaft in den Wasserreichen Norden
Ökologisch fragwürdig.



Ökonomisch ebenfalls.
Ebrowasser für den Süden Spaniens - eine sinnvolle Hilfe oder ökologisch fragwürdige Planung?
Quellen
Full transcript