Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

München Jette

No description
by

jette beutel

on 24 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of München Jette

Inhalt
Daten und Fakten
Historie und Entwicklung
Raumordnung
Infrastruktur
Tourismus → Oktoberfest

Daten und Fakten
Im Süden Deutschlands, Landeshauptstadt Bayerns
knapp 1,35 Millionen Einwohner (2011) in der Stadt
knapp 12,5 Millionen Einwohner (2011) in der Region
liegt im Übergangsbereich zw. feuchtem atlantischen Klima und trockenem Kontinentalklima → warmgemäßigtes Klima
ca. 32.000 Arbeitnehmer (Zahl der Beschäftigten steigt)
eine der wenigen deutschen Wachstumsregionen
nach Prognose bis 2020 ein Einwohnerzuwachs von 6%
Arbeitslosenquote (2007) bei 5,9%
Historie und Entwicklung
mehr als 850 Jahre alt, Mönchssiedlung
1239 erstes Stadtwappen
1255 wird München als Residenzstadt bezeichnet
1854 → industrielle und wirtschaftliche Revolution
MÜNCHEN

Industrie
und
Wirtschaft
Ein Referat von:
Jessica, Anja und Henriette
München
BMW
Industrie
Dienstleistungen
Standortfaktoren in und um München
Harte Faktoren
Weiche Faktoren
Globalisierung-Internationale Unternehmen
Daseinsgrundfunktionen

deutsche Industrieausstellung
Maschinenbauer, Bierbrauer
1916 wurden die Bayerischen Motorenwerke gegründet
vier verschiedene 'Etiketten': Kunststadt, Hauptstadt, Altstadt, Weltstadt
Raumordnung
Umgeben von einem Autobahnnetz
Flughafen ca. 29 km östlich von der Stadtmitte
S-Bahn Netz mit 10 Linien
Infrastruktur
1810 das erste Oktoberfest, eigtl. ein Vermählungsfest vom Kronprinzen Ludwig
ca. 42 Hektar großes Gelände
Besucher (2012) : 6,4 Millionen
Besucher (1980) : 5,1 Millionen
Gilt heutzutage als 'größtes Volksfest der Welt'
Spagat zwischen Tradition der Einwohner und internationaler Großveranstaltung
lockt Besucher aus aller Welt in die Stadt
Tourismus → Oktoberfest
Industrie
Maschinenbau
Elektrotechnik
Elektronik
Luft-und Raumfahrttechnik
Druckgewerbe
Fahrzeugbau
Biotechnologie, Pharmazie
Chemie, Kunststoffe

Verwaltung
Unis und Hochschulen
Medien
Finanzzentrum
Service und Messe

Dienstleistungen
Standortfaktoren
in und um
München
gute Jobaussichten
überdurchschnittliches Einkommensniveau
hohe Investitionsbereitschaft
Agglomerationsvorteile (z.B. Siemens)
niedrige Arbeitslosenquote
8 der stärksten Wirtschaftsunternehmen in Deutschland
gute Infrastruktur
Weiche Standortfaktoren
gute Freizeitmöglichkeiten
viele Erholungsmöglichkeiten - Naturräume und Erholungsflächen
viele Läden
besonders gute Bildungsmöglichkeiten
Harte Standortfaktoren
Globalisierung-Internationale
Unternehmen
Siemens AG
Platz 4 der größten Unternehmen nach Umsatz (2011)
BMW
Platz 8
MAN
Platz 12

Wohnen
viele Erholungsflächen
meist sehr hohe Mietpreise in der Stadt
Arbeiten
viele Möglichkeiten, gute Bezahlung
spezifische Auswahl der Arbeitnehmer
sich versorgen
viele Geschäfte
meist teure Lebensmittel
Bildung
viele Unis, Hochschulen,...
Freizeit
viele Angebote, Kulturangebote (60 Museen, 40 Theater, Oper)
Daseinsgrundfunktionen
Fakten
Gründung
7. März 1916
BMW AG
Bayrische Motoren Werke Aktiengesellschaft
Gründer
Gustav Otto/Karl Friedrich Rapp
Rechtsform
Aktiengesellschaft
Sitz
in München
Umsatz
76.848 Mio Euro 2012
Fahrzeuge 2012 1.85 Mio

Tochterunternehmen
Mini
1994
Rolls Royce
2003
Motorrad Marke BMW
1923

BMW International
Jedes Land in Europa mind. einen Firmensitz
18 Niederlassungen in Deutschland
7 Werke größtes in Dingolfing (Niederbayern)
Fläche von 2,45 Mio Quadratmeter
19000 Beschäftigte
800 AZUBIS
Produktion 5er, 6er, 7er BMW

Größte Anteilseignerin
industriellen Familie Quandt: 46,7%
Stefan Quandt 17.4 %
Johanna Quandt 16.7%
Susanne Klatte (geb. Quandt) 12.7 %
Streubesitz 53.3%

Aktionärsstruktur
Ziele
Allgemein
Automodelle
Absatzrekorde erreichen
Herbst 2014
Sport Van und Grand Coupe geplant
2015
BMW I5
2016
BMW I1

BMW LOGO

Eintracht Frankfurt
Offizieller Sponsor der Olympischen Spiele
BMW Formel 1 Team
Sponsoren
Wirtschaft/ Zahlen
Danke für eure Aufmerksamkeit.
FAZIT:
BMW in München
Quellen
http://bmwgroup.es/com/de/karriere/standorte/index.html
http://de.wikipedia.org/wiki/BMW
http://www.muenchen.de

http://www.wirtschaft-muenchen.de
http://www.muenchen.de

sehr geeigneter Raum für internationale Unternehmen
wichtiger Wirtschaftsraum in Deutschland
Tourismusregion (Nähe zu den Bergen, Oktoberfest)
historische Innenstadt
gute Region für jüngere Leute (Studenten, Azubis,...)
schwierige und teure Wohnungslage
daher meist längere Wege in die Stadt
guter Raum für Kulturinteressierte
Full transcript