Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Einsatzkriterien von Stetig- und Unstetigförderern für den innerbetrieblichen Materialfluss

Aktuelle Probleme der Logistik
by

Mariya Vovchenko

on 20 December 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Einsatzkriterien von Stetig- und Unstetigförderern für den innerbetrieblichen Materialfluss

Materialfluss Einsatzkriterien von Stetig- und Unstetigförderern für den innerbetrieblichen Materialfluss ... ist die Verkettung aller Vorgänge beim Gewinnen, Be- und Verarbeiten sowie bei der Verteilung von stofflichen Gütern innerhalb festgelegter Bereiche. Stetig- und Unstetigförderern Stetigförderer Gliederung: 1. Materialfluss
- Innerbetrieblicher Materialfluss
2. Stetig- und Unstetigförderern
- 2 Deffinitionen
- Vor- und Nachteile
- Beispiele
3. Stetigförderer: Eigenschaften
4. Unstetigförderer: Eigenschaften
5. Quellen

http://www.crn.de/panorama/artikel-18164.html Quellen: http://www.wirtschaftslexikon24.net globale Güterflüsse
innerbetriebliche Transportvorgänge
Innerbetriebliche Stationen des Materialflusses sind:
Warenein- und Warenausgänge,
Prüfvorgänge,
Lagerungsvorgänge,
Bearbeitungsvorgänge.
Außerbetriebliche Stationen sind:
Zentrallager,
Aufenthalt auf Waggons und in Umschlagslagern, Verschiffungsvorgänge etc.. Unstetigförderer ...arbeiten mit Unterbrechungen und können ein Transportweg zum Teil frei wählen. http://www.ils-logistik.de http://de.wikipedia.org/wiki/Materialfluss http://de.wikipedia.org/wiki/Stetigf%C3%B6rderer http://de.wikipedia.org/wiki/Unstetigf%C3%B6rderer Innerbetrieblicher Materialfluss Stetigförderer System innerhalb der Fördertechnik, das zu den innerbetrieblichen Transportsystemen gehört und einen kontinuierlichen Transportstrom erzeugt. Unstetigförderer Mechanische Förderer:
Rollenförderer mit Antrieb
Schwingförderer (je nach Betriebsart auch Unstetigförderer)
Kreisförderer
Umlaufförderer (Paternoster)
Bandförderer
Zellenradschleusen
Gurtbecherwerk
Kettenförderer

Schwerkraftförderer
Wendelrutsche
Rollenbahn, Röllchenbahn, Kugelbahn, Schienenbahn (ohne Antrieb)

Strömungsförderer
pneumatische Förderung (Transportgebläse für Schüttgut), siehe auch Getreideheber
hydraulische Förderung (Pipeline) Beispiele Beispiele
Schienenfrei:
Automatikfahrzeug
Hand-Gabelhubwagen
Elektro-Gabelhubwagen
Fahrerlose Transportsysteme (FTS)
Luftkissenfahrzeug
Handkarren
Elektrokarren
Motorfahrzeug (Schlepper, Wagen, Stapler)
Verschiebewagen
Verschiebehubwagen
Regalbediengerät (ohne/mit Umsetzer, kurvengängig)
Schienengebunden:
Betriebsbahn
Gleiswagen
Flurfrei:
Trolleybahn
Brückenkran
Auslegerkran
Elektrohängebahn (EHB)
Rohrpostanlage
Stationär:
Aufzug Transport großer Materialmengen
kontinuierlich benötigter Materialien auf festgelegten Strecken
Be- und Entladen an mehreren Stellen des Transportweges erfolgen kann
Stetig (ständig) in Bewegung

Stetigförderer gibt es als
flurgebundene
flurfreie

Flurgebundene
waagerecht
geneigt
senkrecht

Bedürfnis:
viel Platz am Boden
einen festgelegten Transportweg

Flurfreie - Einsetzungsbereichen schienengebunden. Stetigförderer: Eigenschaften einfache Bauart
automatisiert

Die Investitions- und Wartungskosten sind abhängig von:
Bauart
Strecke

Sie können erheblich größer sein als der Einsatz eines Unstetigförderers (z. B. Errichtung einer Förderbandanlage gegenüber Einsatz von LKW als Transportmittel für Schüttgut).

Der Antrieb der Stetigförderer:
Dauerbetrieb
nur ein Antrieb
einfache Bauweise aufweise
geringen Energieverbrauch

Geringe Betriebs- und Lohnkosten -> Langfristig Ersparnis

Erweiterungen des Systems -> Schwierigkeiten (Leistungsfähigkeit und Aufgabenänderung) fördern nur in einzelnen Intervallen
können Leerfahrten haben (z. B. durch einen bedarfsunabhängigen Taktbetrieb)

Das Be- und Entladen kann zu so genannten Stillstandzeiten führen innerhalb denen das System stillsteht.

Be- und Entladen kann durchgeführt werden:
nur während Stillstandzeiten
an bestimmten Stellen
durch vorgesehene Lastaufnahmemittel

auf den Aussetz- oder Kurzzeitbetrieb ausgerichtet

Transportsysteme die können eingesetzt werden:
flurfrei oder flurgebunden
schienenfrei oder schienengebunden

meist manuell betrieben ->höher Betriebskosten als die der Stetigförderer.

Vorteil: hohe Einsatzflexibilität -> können verändert und erhöht werden.

Übergang zu Stetigförderern: bei Schwingförderern und Stufenförderern fließend, da diese zwar der angeschlossenen Maschine kontinuierlich Teile zuführen, selbst aber nur intervallweise arbeiten.

Auch Stetigförderer können in bestimmten Anwendungsbereichen als Unstetigförderer benutzt werden, z. B. bei Beschickung von taktweise arbeitenden Maschinen mit einzelnen Werkstücken. Unstetigförderer: Eigenschaften http://www.materialfluss.de http://lagerwiki.de http://www.bibliotekar.ru http://www.alogistika.ru Vielen dank für ihre aufmerksamkeit!
Full transcript