Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Anthropogene Einflüsse auf die Artenvielfalt

No description
by

Stefan Klitzing

on 20 July 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Anthropogene Einflüsse auf die Artenvielfalt

Anthropogene Einflüsse auf die Artenvielfalt
Gliederung
Definition
Übersicht der Bereiche auf die der Mensch Einfluss nimmt
Natürliche und anthropogene Veränderungen
Gründe und Folgen anthropogener Einflüsse
Rote Liste
Zusammenfassung
Quellen
Definition
Begriff:
griechisch anthropos -> Mensch
genes -> Erzeugung/Erschaffung

Alle vom Menschen Beeinflusste, Verursachte und Hergestellte
Die Bereiche auf die der Mensch Einfluss nimmt
Veränderung der
Erdoberfläche
Agrarwirtschaft
Waldrodung
Bebauung
Umwandlung von Natur- in Kulurlandschaften (z.B. Städte)
=>Zerstörung natürlicher Lebensräume
Eingriff in den
natürlichen Wärme- und Energiehaushalt
Abwärmeerzeugung (z.B. Heizungen)
Abwässer
Industrieanlgen
Verkehrwege
=> natürlicher Haushalt gerät ins Ungleichgewicht
Eingriff in den
natürlichen Wasserhaushalt
Ableitung von Nutzwasser
Trockenlegung von Sumpfgebieten
künstliche Bewässerung
Wassernutzung für gewerbliche, industrielle und persönliche Zwecke
=> massive Verunreinigung
Veränderung der
chemischen Zusammensetzung der Atmosphäre
Emission von unterschiedlichen Stoffen in der Atmosphäre
Nutzung fossiler Brennstoffe und Energieträger
Treibhausgase
=> "anthropogener Treibhauseffekt"
Natürliche und anthropogene Veränderungen
Natürlich:
Artensterben ist "normal"


Ökosysteme sind nicht statisch


Lebeswesen sind auf ihre natürlichen Bedingungen angepasst


reagieren auf Veränderung ihrer Lebensbedingungen


Können sich Arten nicht mehr anpassen sterben sie aus
Anthropogen:
natürliche Lebensräume werden stark verändert

Veränderungen können sehr schnell oder plötzlich auftreten

Natur ist jeweilige Veränderung nicht gewöhnt

Leben fehlt Zeit sich anzupassen

-> Artensterben
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit
Biodiversität:
Bezeichnung für die biologische Vielfalt, die aus der Vielfalt der Arten auf der Erde, der Vielfalt innerhalb der Arten (genetische Vielfalt) und der Vielfalt der Ökosysteme besteht
Diese Vielfalt geht heute mit dramatischer Geschwindigkeit zurück:
Natürliche Ökosysteme werden durch menschliche Aktivitäten zerstört, die in ihnen lebenden Arten werden seltener oder sterben aus
Manche Ökosysteme sind besonders von der Zerstörung betroffen, so sind etwa
35 Prozent
der Mangroven und
20 Prozent
der Korallenriffe vom Menschen zerstört worden
Auch Süßwasserlebensräume und -arten sind besonders gefährdet, da diese Lebensräume dem menschlichen Wasserverbrauch zum Opfer fallen:
Von den etwa 10.000 Süßwasser-Fischarten sind gut
20 Prozent
in den letzten Jahrzehnten ausgestorben oder gefährdet
Von den nur im Mittelmeerraum vorkommenden Fischarten sind sogar
56 Prozent
gefährdet, mehr als jede
zweite Art
Fakten
Biodiversitätsverlust
Zusammenfassung
Veränderungen sind normal, aber der Mensch beschleunigt diese stark

Enormer Wachstum der Weltbevölkerung beeinflusst alle Ökosysteme

Entstehen neuer Arten beansprucht lange Zeiträume während Aussterben sehr plötzlich sein kann

Anthropogene Einflüsse sind in der Regel schwerwiegender und zum Teil irreversibel

Der Mensch muss versuchen, dass möglichst wenige weitere Arten aussterben
Aber:
Gründe und Folgen anthropogener Einflüsse
Arten können mit anthropogenen Veränderungen nicht umgehen
-> sterben aus , oder fast aus
-> Hauptgrund: enorme Veränderung und Zerstörung natürlicher Lebensräume
Übermäßige Bejagung
Überfischung
Verdrängung aus ihren Lebensräumen
-> Arten können in dieser veränderten Umwelt nicht mehr leben
Biodiversitätsverlust
Rote Liste
22.413 Arten gelten jetzt auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) als gefährdet. Das ist knapp ein Drittel aller 76.199 untersuchten Arten
Verglichen mit der langfristigen Aussterberate verschwinden Arten heute 100 bis 1.000 Mal schneller

Die IUCN hat prognostiziert, dass bis Ende des Jahrhunderts 30% bis 50% der heute lebenden Arten sterben könnten
Quellen
http://www.oekosystem-erde.de/html/gefahrdung_der_biodiversitat.html

http://www.wwf.de/themen-projekte/weitere-artenschutzthemen/rote-liste-gefaehrdeter-arten/

http://www.bpb.de/gesellschaft/umwelt/dossier-umwelt/61329/einfluss-von-klimaveraenderungen?p=all
Full transcript