Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Raubbau-Syndrom

No description
by

Hannes Kuehn

on 7 October 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Raubbau-Syndrom

Raubbau-Syndrom
Definition
Sowohl terrestrische als auch marine Ökosysteme werden ohne Rücksicht auf ihre Regenerationsfähigkeit übernutzt, was schwerwiegende Folgen für den Naturhaushalt hat. -Wikipedia
Ursachen
Gewinnabsicht
wirtschaftliche Unterbewertung der Naturressourcen
Überbevölkerung, drohende Hungersnot
Fehlen von staatlicher Autorität
Folgen
Klimawandel
Verlust von Biodiversität
Bodendegradation
Süßwasserverknappung
Zuhname von anthropogenen Naturkatastrophen
Übernutzung und Verschmutzung der Weltmeere
Globale Entwicklungsdisparitäten
Seuchen
Waldbrände
Gefährdung der Ernährungssicherheit
Verwüstung/Verödung/Versalzung von Böden
Verortung
Urwälder
Äquatorbereich
Nordasien
Nordeuropa
nördliches Nordamerika
große Teile Südamerikas
Bergbau
Meere
Madina, Hannes, Kim
Beispiele
Abholzung
Regenwald
Bergwald
Wald im Mittelmeerraum
Goldgewinnung mit Kaliumcyanid
Überfischung, Überweidung, Überdüngung
Monokultur
Geofaktoren
Am Beispiel Regenwald/Afrika:
Klima
Tropenzone - Warmtropen
Temperaturdurchschnitt: über 24°C
semihumid-humid
Boden
lateritische Böde- enthält viel Eisen und Aluminium
Kongobecken: mineralische und hydromorphe Böden
Auen, Marschen, Moore, Alluvialböden für Ernährung der Menschen am wertvollsten
Bios
artenreiche Vegetation
ganzjähriger Wachstum
tropischer Regenwald
Relief
N. Asandeschwelle (bis 1000m)
O: Zentralafrikanische Schwelle (über1500m)
Zentral-Kongobecken
S: Lundaschwelle (bis 1500m)
W: Nederguineaschwelle (bis 1000m)
Wasser
hohe Luftfeuchtigkeit
täglich Regen
viel Wasser durch Kongo und Nebenbecken (vor allem Kongobecken)
Syndrom-Komplex
Lösungsansätze
Aufklärung
Gesetze, die bestimmte Ausbeutungen an der Natur verbieten
strengere Kontrollen
Verkaufskriterien (Nachverfolgung der Herstellung)
mehr Naturschutzgebiete
auch da strengere Kontrollen
bei Abholzung wieder neue Bäume pflanzen (doppelt oder dreifach so viele)
Full transcript