Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Dan Brown

fan homepage
by

dd dd

on 29 March 2010

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Dan Brown

Dan Brown Pionier der Literatur Die Handlung rankt sich um einen angeblichen Versuch des Illuminatenorden, eines laut dem Roman seit Jahrhunderten bis heute bestehenden Geheimbundes, die katholische Kirche zu zerstören. Das tatsächliche Motiv ist jedoch die ideologische Annäherung der katholischen Kirche an die Wissenschaft durch den verstorbenen Papst. Ferner geht es um Verschwörung, Verrat, das Konklave und die bis jetzt noch erhaltenen Regeln des Vatikans. Die Handlung spielt in der Gegenwart an einem einzigen Tag. Orte der Handlung sind Boston, die Schweiz (Forschungsinstitut CERN), Italien (Rom) und vor allem die Vatikanstadt.

In erster Linie geht es um die Beziehung zwischen Wissenschaft und Religion, die als schon seit Urzeiten verfeindet dargestellt werden. Zwar habe es schon immer Menschen gegeben, die beide vereinen wollten, doch die Kluft sei zu tief gewesen. Brown argumentiert durch seine Hauptfiguren, beide könnten und sollten miteinander in Frieden existieren.

Der US-Geheimdienst NSA hat ein Problem: Ensei Tankado, ein Ex-Kryptograph der NSA, hat das Verschlüsselungsprogramm Diabolus entwickelt, gegen das der Supercomputer der NSA, der TRANSLTR – der bis jetzt noch jeden Code geknackt hat und damit ein unentbehrliches Werkzeug für den Geheimdienst ist – angeblich machtlos ist. Um das Programm auf die Probe zu stellen, umgeht der Vizechef der NSA, Trevor Strathmore, die Sicherheitsfilter des Computers und speist es in das System ein. Tankado aber ist inzwischen anscheinend an einem Herzinfarkt in Sevilla gestorben. Kurz vor seinem Tod hatte er noch einen Ring an einen Fremden weitergegeben.

In den USA stehen Präsidentschaftswahlen bevor. Aussichtsreichster Kandidat ist Senator Sedgewick Sexton, der seine Kampagne sehr stark auf "Vertrauen" und "Privatisieren der Geld verschwendenden NASA" stützt. Der aktuelle Präsident Zach Herney ist dagegen starker Verfechter einer staatlichen NASA.

Sextons Tochter Rachel arbeitet im NRO als Datenaufbereiterin und damit indirekt für den Präsidenten. Entsprechend besteht eine starke Spannung zwischen Vater und Tochter, Sexton versucht unter anderem, seine Tochter zu einem Wechsel des Arbeitsplatzes zu bewegen, weil man ihre Arbeit für eine Regierungsbehörde verwenden könne, um ihm beim Wahlkampf anzugreifen.

Jugend und Studium

Dan Brown besuchte zunächst die Phillips-Exeter-Academy. Nach seinem Abschluss im Jahre 1982 unternahm er eine erste längere Reise nach Spanien, bevor er sich am Amherst College für die Hauptfächer Englisch und Spanisch einschrieb. Er wurde Mitglied im Amherst College Glee Club[1], einem College-Männerchor, und nahm 1983 an dessen Tournee teil, die in verschiedene europäische Städte führte (Wien, Venedig, Paris und Athen). Weitere Auftritte gab es in den US-Botschaften von Neu Delhi, Tokio, Taipeh, Hongkong und Seoul.[2] Im Rahmen seines Studiums am Amherst College nahm er an einer Summerschool in Sevilla teil, die auch eine Einführung in spanische Geschichte und Kultur umfasste. Dort kam er angeblich zum ersten Mal mit der Theorie in Berührung, Leonardo da Vinci habe in seinen Werken geheime Botschaften versteckt.

Sänger und Liedermacher

Nach seinem Hochschulabschluss begann er eine Karriere als Sänger und Liedermacher. Mit einem Synthesizer und gebrauchten Aufnahmegeräten brachte er sich das Komponieren bei. Das Ergebnis war SynthAnimals, eine Kassette für Kinder, die zunächst nur in und um Exeter verkauft wurde. 1990 produzierte er zusammen mit Freunden Perspective, ein Album für Erwachsene, das unter Browns eigenem Plattenlabel Dalliance erschien.

Im Frühjahr 1991 siedelte Brown nach Los Angeles über, um dort seine Musikkarriere voranzutreiben. Seinen Lebensunterhalt verdiente er sich als Spanischlehrer an der Beverly Hills Preparatory School. Er entdeckte ein Unternehmen namens Creative Musicians Coalition (CMC), das Platten von Independent-Musikern landesweit per Mailorder vertrieb. SynthAnimals wurde für gut befunden und war nun überall in den USA erhältlich.

Brown schloss sich der National Academy of Songwriters an und lernte hier die zwölf Jahre ältere Blythe Newlon kennen, die an der Academy als Leiterin der Abteilung für künstlerische Entwicklung arbeitete. Blythe war von seinem kreativen Potential überzeugt und engagierte sich nun für sein Weiterkommen.

Browns Debütalbum Dan Brown hatte nur geringen Erfolg, was unter anderem auf die Weigerung des Künstlers zurückgeführt wurde, sich auf die Bühne zu stellen.

Brown begann mit der Arbeit an seinem zweiten Album und zog 1993 zusammen mit Newlon zurück nach Exeter, New Hampshire. 1995 erschien die CD Angels & Demons. Damit war seine Karriere als Sänger-Songwriter beendet.

Schriftsteller

Um seinen Lebensunterhalt zu sichern, nahm Brown einen Job als Englischlehrer an seinem früheren College und einen Zweitjob als Spanischlehrer in Hampton Falls an. Unter dem Pseudonym Danielle Brown veröffentlichte Dan Brown 1995 den schmalen, humorvollen Band 187 Men to Avoid: A Survival Guide for the Romantically Frustrated Woman („187 Männer, um die Sie einen Bogen machen sollten: Ein Überlebens-Handbuch für die in Liebesdingen frustrierte Frau“). Das Bändchen kam über eine erste kleine Auflage nicht hinaus.
Jugend und Anfänge.... Sakrileg

Robert Langdon, Symbol-Forscher der Harvard University, der schon der Protagonist des Romans Illuminati war, befindet sich aus beruflichen Gründen in Paris, als er mitten in der Nacht einen merkwürdigen Anruf erhält: Der Chefkurator des Louvre wurde vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Wenige Minuten später steht ein Beamter des DCPJ vor seiner Tür im Hôtel Ritz und teilt ihm mit, dass Jacques Saunière, der Chefkurator des Louvre, mit dem Langdon für diesen Abend verabredet war, in der Grande Galerie ermordet wurde. Im Museum sieht Langdon eine bizarre Szene, die durch UV-Licht sichtbar gemacht wird: Saunière liegt nackt auf dem Boden und hat die Gliedmaßen von sich gestreckt. Er hat sich mit seinem eigenen Blut ein Pentagramm auf den Bauch gemalt und eine rätselhafte Botschaft neben sich geschrieben. Vorbilder der Literatur
William Shakespeare

war ein englischer Schauspieler und Dichter. Er gehört zu den bedeutendsten Dramatikern der Weltliteratur.


Besondere Werke:

Heinrich der VIII
Ein Sommernachtstraum
Romeo und Julia
Julius Cäsar
Hamlet John Steinbeck

gehört zu den erfolgreichsten US-amerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Er schrieb zahlreiche Romane, Kurzgeschichten und Novellen, arbeitete zeitweilig auch als Journalist und war im Zweiten Weltkrieg 1943 als Kriegsberichterstatter tätig. 1940 erhielt er den Pulitzer-Preis für seinen Roman Früchte des Zorns und 1962 den Nobelpreis für Literatur.

Besondere Werke:

Von Mäusen und Menschen
Früchte des Zorns
Die Perle
Jenseits von Eden
Sidney Sheldon

war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

Besondere Werke:

Das nackte Gesicht
Blutspur
Zorn der Engel
Die Mühlen Gottes
Das Imperium

Robert Ludlum

war ein US-amerikanischer Schriftsteller, Schauspieler und Produzent. Weltweit wurden bisher über 280 Millionen Exemplare seiner Thriller verkauft und in 32 Sprachen übersetzt.

Besondere Werke:
Das Jesus Papier
Die Bourne Identität
Der Gandolfo Anschlag
Der Ikarus Plan

Jeffrey Archer

ist konservativer britischer Politiker und Schriftsteller von Bestsellern.

Jeffrey Archer besuchte die Wellington School in Somerset und das Brasenose College in Oxford, letzteres aber ohne zu graduieren. Er war von 1969 bis 1974 für die konservative Partei Abgeordneter im House of Commons.

Besondere Werke:

Kane und Abel
Ein Mann von Ehre
Full transcript