Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

VORURTEILE UND URTEILE – RASSISMUS

No description
by

Onur Bostan

on 9 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of VORURTEILE UND URTEILE – RASSISMUS

VORURTEILE UND URTEILE – RASSISMUS
Gib Rassismus keine chance!
Ziele
Toleranz jeglicher Art in der deutschen Gesellschaft nachhaltig zu fördern und aufzubauen
Gib Rassismus keine Chance!
Allgemein
Förderung internationaler Gesinnung, Toleranz auf allen Gebieten der Kultur
Völkerverständigungsgedanken, sowie Mobilisierung des öffentlichen Bewusstseins gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechtsextremismus und Gewalt
KRITIK BEI VERWENDUNG DES BEGRIFFS
Häufige Verwendung, unpräzise und unreflektiert
Bei unpassenden Gelegenheiten
Viele wissen nicht mehr, was es eigentlich bedeutet
Statt Rassismus lieber Xerophobie (= Ausländerfeindlichkeit)

Was für Beispiele kennt ihr noch ?
Definition nach Albert Memmi
Der Rassismus setzt sich aus drei Elementen zusammen: Kultur, Biologie und Gesamtheit der Persönlichkeit.
Kultur: Abstammung, Religion und Herkunft des „Opfers“
Biologie: ungleicher Körperbau und ungleiches Aussehen ( Vorurteile gegen „Schwarze“)
Aus diesen Schlüssen wird die Person „bewertet“

Definition nach Albert Memmi
Der Rassismus ist die verallgemeinerte und verabsolutierte Wertung tatsächlicher und fiktiver Unterschiede zum Nutzen des Anklägers und zum Schaden seines „Opfers“, mit der seine Privilegien oder seine Aggressionen gerechtfertigt werden sollen. „Zitat: Albert Memmi“

Definition nach George M. Frederickson
Rassismus liegt vor, wenn eine ethnische Gruppe oder ein historisches Kollektiv auf der Grundlage von Differenzen, die sie für erblich und unveränderlich hält, eine andere Gruppe beherrscht, ausschließt oder zu eliminieren versucht.

Definition nach Georg M. Frederickson
„Rassismus entspringt einer Denkweise, wodurch „sie“ sich von „uns“ dauerhaft unterscheiden, ohne dass es die Möglichkeit gäbe, die Unterschiede zu überbrücken. Dieses Gefühl der Differenz liefert ein Motiv beziehungsweise eine Rechtfertigung dafür , dass „wir“ unseren Machtvorteil einsetzen, um den ethnorassischen Anderen auf eine Weise zu behandeln, die wir als grausam oder ungerecht ansehen würden. Wenn Mitglieder unserer eigenen Gruppe davon betroffen wären.“ Zitat. „George M. Frederickson“

SCHWERPUNKTE
Was versteht ihr unter Rassismus ?
Definition nach George M. Frederickson
Definition nach Albert Memmi
Kritik bei Verwendung des Begriffs
„Gib Rassismus keine Chance“
Individualität und Menschenrechte
Was versteht ihr unter Rassismus?
VON:ANDY, ONUR, ENDRIT, LIV UND MATTIS

Gib Rassismus keine Chance !
Eigene Aktionen
Fordern Toleranz und Respekt
Umgang mit anderen Menschen auf Augenhöhe, egal welche Hautfarbe , Herkunft, etc.
Fördern Zivilcourage
Machen Mut sich gegen Rassismus zu bekennen

Gib Rassismus keine Chance !
Zielverfolgung durch
Wirtschaft
Industrie
Handel
Sport
Kultur
Medien
Gib Rassismus keine Chance !
Spenden
Finanziert durch Spenden und Mitgliedsbeiträge
Arbeit nur durch Unterstützung zahlreicher Förderer und Botschafter möglich
Viele Menschen, die sich engagieren
Auf Spenden angewiesen
Spenden sind steuerlich absetzbar
Bis 200Euro werden seit 2007 ohne amtliche Spendenquittung anerkannt.
Gib Rassismus keine Chance !
Anschriften und Adressen
Spenden:
Gib Rassismus keine Chance e.V
HypoVereinsbank AG München
BLZ 700 202 70
Konto Nr. 15103350
Vorstand: Heinz-Christoph Roemgens
Gib Rassismus keine Chance !
Anschrift:
Gib Rassismus keine Chance e.V.
Postfach 80 15 07
81615 München
E-Mail:
info@gib-rassismus-keine-chance.org
Individualität und Menschenrechte
Christoph Butterwegge:
Charakterisierung von Menschen nach körperlichen und/oder kulturellen Merkmalen
Dadurch „Erklärung“ von Ungleichheit sozialer Ressourcen und politischer Rechte
Christoph Butterwegge
Individualität und Menschenrechte
Manfred Kappeler:
Benachteiligung größerer Gruppen wegen biologischer oder kultureller „Fremdheit“
Rassismus bestreitet ihren Anspruch auf Menschenrechte
Manfred Kappeler
Quellen
www.schreiben10.com
www.wikipedia.de
www.gib-rassismus-keine-chance.de
http://en.wikipedia.org/wiki/George_M._Fredrickson
Georg M. Frederickson
16. Juli 1934 - 25. Februar 2008
war amerikanischer Professor der US-Geschichte an der Stanford University von 1984 bis 2002
Full transcript