Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Erdbebenwellen

No description
by

Niklas Locker

on 28 April 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Erdbebenwellen

Erdbebenwellen Ein Referat von Philipp Mondorf und Niklas Brocker - Geschichtliches

- Was ist ein Erdbeben?

- Erdbebenwellen

- Maßnahmen

- Quellen Inhaltsverzeichnis Geschichtliches Tōohoku-Oki Erdbeben Was ist ein Erdbeben? Was ist ein Erdbeben?
- Die Entstehung Plattentektonik - Spannung von einanderliegenden Erdplatten

- Enstehung einer Verwerfungslinie asd Rechts: Aufbau des Erdinneren Links: Plattentektonik der Erde - Elastisches Zurückschnellen der
Gesteinsmasse

- sehr starke Spannungsenergie wird freigesetzt

- Ausbreitung in Form von Erdbebenwellen zu hoher Druck - Erdbebenwellen breiten sich sowohl an der Oberfläche als auch im Erdinneren aus - Hypozentrum: Ausgangspunkt des Erdbebens (30 - 800 km unter dem Epizentrum)

- Epizentrum: Ort über dem Erdbebenherd Was ist ein Erdbeben?
- Aufbau Erdbebenwellen zwei verschiedene Arten von Erdbebenwellen Raumwellen Oberflächenwellen - Ausbreitung im Inneren der Erde

- Schnelle Ausbreitung

- Kurze Wirkungsdauer

- Verursachen geringere Schäden an der Oberfläche - Treten nach dem Erreichen der Raumwellen an der Erdoberfläche auf

- Langsamere Ausbreitung

- Können die Erde mehrfach umrunden bevor sie abgeklungen sind
->halten bis zu fünfmal länger an

- Verursachen den verheerenden Teil des Erdbebens Longitudinalwellen (Primärwellen) Transversalwellen (Sekundärwellen) - Schwingung der Oszillatoren längs der Ausbreitungsrichtung

- Breiten sich mit ca. 6 km/s in alle Richtungen vom Hypozentrum aus

- Verursachung von „Schütteln“ und Dröhnen

- Ausbreitung in allen Materialien (sowohl im harten Granit als auch im flüssigen Erdkern)

 - Kleine ringförmige Schattenzonen Raumwellen
- Longitudinalwellen (Primärwellen)  - Schattenzone auf der gegenüberliegenden Seite der Erde - Schwingung der Oszillatoren quer zu Ausbreitungsrichtung

- Breiten sich mit ca. 3 km/s in alle Richtungen vom Hypozentrum aus

- Verursachen vertikalen Bodenbewegungen

- Ausbreitung nur in festem Material möglich Raumwellen
Transversalwellen (Sekundärwellen) Love-Wellen - Treten mit oder kurz nach dem Erreichen der Transversalwellen an der Oberfläche auf

- Sehr starke, seitliche Bodenbewegungen

- Hohe Amplituden

- Starke Schäden durch horizontale Scherung des Untergrunds Oberflächenwellen
Love-Wellen - Eintreffen nach den Love-Wellen

- Starke Auf/Ab Bewegungen

- Ausbreitung in Ellipsen auf vertikaler Ebene

- Ruft „rollende“ Bewegung des Bodens hervor

- Verursachen die größten Zerstörungen um das Epizentrum Oberflächenwellen
Rayleigh-Wellen Maßnahmen Quellen - Youtube Video "Animation of Earthquake and Tsunami in Sumatra"
- http://www.staempfli.de/Japan/Erdbeben/erdbeben3.html
- http://www.planet-wissen.de/natur_technik/naturgewalten/erdbeben/
- http://www.wissen.de/erdbeben-der-geschichte
- http://www.wissen.de/erdbebenwellen
- http://homepages.thm.de/~jplt32/Lexikon.html
- http://www.abendblatt.de/img/vermischtes/crop1020/814-ci3x2l-h307/Erdbeben-erschLttert-SLden-Perus.jpg
- https://support.rms.com/ClientResources/Catupdates/Resources/EQ_Tohoku_M90_RMS_MMI_21Mar.jpg
- Erdkunde-Buch
- Physik-Buch Vielen Dank fürs Zuhören!!! Rayleigh-Wellen Erdbeben können nicht vorhergesagt werden! Erdbebensichere Häuser - Häuser aus Material bauen, die Erdbeben standhalten (z.B. Stahlbauten)
-> Resonanzfall

- Symetrischer Grundriss

- stabile Wände einbauen

- kein weicher Untergrund

- Platten in den Untergrund einbauen Aufklärung für Einwohner - Richtiges Handeln bei einem Erdbeben

- Im Inneren:
-> an schweren Möbeln festhalten
-> Türrahmen aufsuchen - Draußen:
-> Sicherheitsabstand von Häusern halten
-> Türrahmen aufsuchen Und jetzt gibt es noch ein kleines Kreuzworträtsel! Ja, auch für dich Chris! mithilfe von Primär- und Sekundärwellen kann das Epizentrum bestimmt werden ! ! - sehr starkes Erdbeben am 11. März 2011 vor der Ostküstes des Tohoku Gebietes

- mit einer Stärke von 9,0 auf der Momentmagnitudenskala ist es eines der 5 stärksten Erdbeben in den letzten 100 Jahren
Full transcript