Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Copy of Vom Baum lernen

Gedicht von Dorothee Sölle
by

Denise Heidler

on 4 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Copy of Vom Baum lernen

Altmodisch oder Zukunft?
Farbstoffliefernde Teile einer Pflanze
Färberpflanzen

Früchte
Blätter

Blüten

Hölzer
Erdsprossen
Naturfarbstoffe
Färberpflanze:
Indigo
Indigopflanze
Farbstoffgewinnung
Gliederung
1. Geschichte

2. Farbstoffliefernde Teile der
Pflanzen

2.1. Blüten
2.2. Blätter (und Blüten)
2.3. Erdsprossen
2.4. Hölzer
2.5. Früchte
2.6. Harze und Gummi

3. Naturfarbstoffe

3.1. Chinonfarbstoffe
3.2. Porphinfarbstoffe
3.3. Carbonylfarbstoffe
4. Färberpflanze: Indigo

4.1. Allgemeines zur Pflanze
4.2. Geschichte
4.3. Farbstoffgewinnung

5. Echtheitsanforderungen an
Färberpflanzen

6. Färbverfahren

6.1. Beizen
6.2. Experiment: Textilien
färben mit roter Beete

7. Fazit
8. Quellen
Färbverfahren
Beizen

Experiment:

Textilien färben mit roter Beete
Quellen

Geschälte rote Beete
Pürieren der
roten Beete
Kochen der roten Beete
Der eigentliche Färbeprozess
Geräte und Chemikalien:

• 6 gehäufte Teelöffel Alaun (Kaliumaluminiumsulfat)
• 4,5 Liter Wasser
• 1,5 kg rote Beete
• Ein weißes Baumwoll T-Shirt (100% Baumwolle)
• Pürierer, einen großen Topf, Messer, Kochthermometer

Am besten für Gelbtöne
Farbstoff Luteolin (Reseda)
sehr lichtecht
dauerhaft beständig
Safrankrokus
drei herausragende, rote Narbenschenkel
stark gelb färbender Farbstoff
Farbstoff Crocin
leuchtend goldgelbe Farbtöne beim Färben
Schafgarbe
Farbstoff Henna

In Blättern nur Glycosid Hennosid A, B oder C
Vorstufe

Farbstoff Lawson
chemisch beständig und ziemlich lichtecht
Färben von Haaren, Wolle oder Bemalen des Körpers

Reaktion mit Sauerstoff der Luft und dem Textilgewebe
= Farbe
Beispiele: Küpenfarbstoffe z.B. Indigo
Gewürz und Färbemittel ist Kurkuma
In Erdsprossen Farbstoff Curcumin
Pflanze
Krapp
enthält orangerot färbenden Farbstoff
Alizarin
im Zellsaft
Verwandter: Färbermeister
Pterocarpus santalinus
rotes Sandelholz
beheimatet in Ostindien auf Sri Lanka
Vorkommen:
Mittel- und Südamerika
Blauholzbaum

im Holz Farbstoff Hämatoxylin
stark blaulila färbendend
Baumart Caesalpina brasiliensis

wächst an der Küste Brasiliens
rot-färbend
Färbermaulbeerbaum Maclura tinctoria
Vorkommen auf Antillen, in Mexiko, in Zentralamerika und im tropischen Südamerika
Gelbholz
Amerikanische Kermesbeere
zuerst dunkelrote und im Verlauf ganz schwarze Früchte
Auf vorgebeizten Stoffen dunkelrote Färbung
enthält Farbstoff Betanin
Orleanstrauch

herzförmige Schoten
30 bis 40 Samen
intensives orange auf Textilien
Färberkamille

Färberginster
Reseda
Goldrute
Reseda
Krappwurzel
Kurkuma
Geht das auch anders?
JA!
Geschichte der Färberpflanzen
in germanischer Siedlung Funde von Samen und Pflanzen
älteste Funde 3000 v. Chr.
Steinzeit:
Wandmalereien in der Türkei
Tragen von farbiger Kleidung
Ägypter
färbten mit Indigo und Krapp Leinengewebe
teuerster Farbstoff: Purpur
Gewonnen aus dem Saft der Drüse einer Purpurschnecke
wirtschaftliche Bedeutung Anbau und Handel mit Färberwaid, Krapp und Reseda (im Reich Karls des Großen (747-814 nach Chr.))
Das Cochenille der Kermeslaus löste Purpur ab
Mittelalter: Verbreitung der Hausfärberei
wichtigsten Färberpflanzen: Färberwaid für Blau, Färberkrapp für Rot und Färberresede (Färber-Wau) für Gelb
Schmetterlingsblütlern

Ordnung:
Hülsenfrüchte

zweikeimblättrig und ein Bedecktsamer

Höhe der Staude:
etwa 150 cm mit weißen bis rosaroten Blütentrauben

benötigtes Klima:

tropisch - feuchtes Klima

wissenschaftliche Bezeichnung:
Indigofera tinctoria
Vorkommen:
Indien, China, Indonesien und Südamerika
Geschichte
Blätter enthalten Vorstufe des Farbstoffes Indigo:
Indikan
- Indikan ist
farblos
und
wasserlöslich

- stammt von der Aminosäure Tryptophan ab
- Blätter zunächst gewässert
-
Gärung + Enzymen
aus Indikan das
gelbe Indoxyl
- Bei Zugabe von
Sauerstoff
Reaktion von
Indoxyl
oxidiert zu blauem Indigo
- wasserunlöslich
- in Blöcke gepresst und pulverisiert

mit Indigo färben = wieder in wasserlösliche Form
Durch
Reduktion
mittels Natriumdithionit entsteht
Indigoweiß

erstmals als Malfarbe von Vitruv beschrieben
Plinius der Ältere und Dioskurides kannten Indigo als Färbe- und Arzneimittel
fand in der Antike als Farbstoff in Europa keine Verwendung
Indigo im 12. Jahrhundert in Europa sehr selten
in geringen Mengen aus Indien importiert
Mitte des 16. Jahrhunderts kommt in größeren Mengen nach Europa
als Textilfarbe benutzt
importierte Indigo aus Indien setzte sich durch
künstliche Indigo für Jeans von Levi Strauss verwendet

Levi Strauss
Höhlenmalerei "laufenden Männer"
Purpurschnecke
Mit echtem Purpur gefärbte Wolle
Albrecht Dürer: Karl I., 1512, im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg
Cochenilleschildlauskolonie auf einer Opuntie
Auf Papier gemalter Cochenille-Farbstoff
ausgedrückte Cochenilleläuse
Vorbehandlung des Textils
Verlängert Haltbarkeit der Farbe auf dem Textil
Alaun
ist ein Beizmittel
erhöht Aufnahmefähigkeit des Stoffes
Normalerweise 15g Alaun pro 100g Färbegut
Beizen ist der
wichtigste Vorgang
beim Färben

Naturfarbstoffe weniger intensiv auf Pflanzenfasern
Echtheitsanforderungen an Färberpflanzen
Je nach Verwendungszweck + Material
Anforderungen und Ansprüche an Echtheiten verschieden
Färbeverfahren können Einfluss auf Echtheiten haben
Festlegung verbindlicher Normen von Industrieländern
Gebrauchsechtheiten für die Bewertung von Oberbekleidung:
-
Reibechtheit
-
Schweißechtheit
-
Waschechtheit
-
Lichtechtheit

Beurteilung der Farbechtheiten erfolgt mittels Echtheitsnoten
-
Wassertropfenechtheit
-
Wasserechtheit
-
Bügelechtheit
in Blütenpflanzen, Pilzen, Algen und Bakterien
Bestandteil der Rinde
Farbpalette von Gelb bis Violett

Chinonfarbstoffe
grün und braun gefärbten Chlorophylle
Häm-Farbstoffe
Gallenfarbstoffe als Abbauprodukte des Hämoglobins
Chlorophyll: zum Färben von Nahrungs- und Genussmitteln, Kosmetik und Mineralölen
Porphinfarbstoffe
Altmodisch oder Zukunft?
Ja
Heute: Färberpflanzen auf etwa 1000 Hektar angebaut
Färbeprozess zeitintensiver
Anbau von Färberpflanzen Schaffung von Arbeitsplätze
gewährleistet nachhaltige Produktion
langlebige, hochwertige Produkte

mit
natürlichen
Farbstoffen
Hildegard Büechl, Aus dem Farbkasten der Natur - Färbepflanzen : Thema für den fächerübergreifenden Unterricht ; eine Handreichung des Modellversuchs SchUB, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Berlin, 1995

Ann Mildner, Handbuch der Färbetechniken : Anleitungen zum Färben mit natürlichen und chemischen Farbstoffen von pflanzlichen, tierischen und chemischen Fasern wie Wolle, Seide, synthetischen Stoffen, Filz und Papier, Bern [u.a.] : Haupt, 1994

Helmut Schweppe, Handbuch der Naturfarbstoffe : Vorkommen, Verwendung, Nachweis, Ecomed-Verl.-Ges., Landsberg/Lech, 1993

Forum "Färberpflanzen" : Dornburg, 4. und 5. Juni 1997 / hrsg. von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe, Gülzow, 1997

Eberhard Prinz, Färberpflanzen : Anleitung zum Färben ; Verwendung in Kultur und Medizin ; 117 Färberpflanzen, Schweinebart, Stuttgart, 2009

Akademischer Oberrat Manfred Jäckl, Hannover Oberstufendirektor Dr. Karl T. Risch, Heidelberg, Chemie heute – Sekundarbereich II, Schroedel Schulbuchverlag GmbH, Hannover 1998

Bücherquellen

http://www.digitalefolien.de/biologie/pflanzen/faerbe/fgesch.html 5.10.14 19:03
http://www.gartenzeitung.com/gartenwissen/faerberpflanzen.html 5.10.14 19:30
http://www.hradetzkys.de/bauerngarten_faerb.php 5.10.14 19:32
http://www.eberhardprinz.de/blog/?p=4818 5.10.14 19:43
http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%A4rberpflanze 5.10.14 19:43
http://www.digitalefolien.de/biologie/pflanzen/faerbe/fteile.html 5.10.14 20:26
http://tocs.ulb.tu-darmstadt.de/22890858.pdf 22.10.14 12:15
http://www.chf.de/eduthek/projektarbeit-faerben-mit-naturfarbstoffen.html 22.10.14 12:20
http://www.seilnacht.com/Lexikon/farbsto2.htm 22.10.14 13:00
http://www.bmel.de/DE/Landwirtschaft/Nachwachsende-Rohstoffe/BiobasiertesWirtschaften/_texte/PflanzenIndustrieweb10.html 22.10.14 13:21
http://www.innovations-report.de/html/berichte/agrar-forstwissenschaften/bericht-36767.html 22.10.14 13:54
http://mediathek.fnr.de/downloadable/download/sample/sample_id/170/ 22.10.14 15:09
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/naturfarbstoffe/45453 22.10.14 16:46
http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/003/00294-Indigo/MZ00294-Indigo.html 24.10.14 14:23
http://de.wikipedia.org/wiki/Indigopflanze 24.10.14 14:50
http://www.seilnacht.com/Lexikon/Indigo.htm#toxikologie 24.10.14 16:48
http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/06_09.htm 24.10.14 18:33
http://www.fashionunited.de/News/Leads/H%26M_
und_die_Umwelt_2014091619728/ 25.10.14 19:10

Internetquellen
http://www.seilnacht.com/Lexikon/murex2.JPG
27.10.14 13:23
http://3.bp.blogspot.com/-HlsLGD62Mig/TXkac5TkH6I/AAAAAAAADNY/eQ31fy9YW0/s1600/IMG_4867.jpg
27.10.14 13:30
http://flora.nhm-wien.ac.at/Bilder-G-O/Isatis-tinctoria.jpg
27.10.14 13:45
http://www.naturganznah.com/shop/out/oxbaseshop/html/0/dyn_
images/1/faerberroete02_p1.jpg
27.10.14 13:50
http://www.digitalefolien.de/biologie/pflanzen/faerbe/fteile.html
27.10.14 14:10
http://www.alchemy-works.com/Resources/indigo_eng.JPG
27.10.14 14:25
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/83/Indigofera_tinctoria0.jpg
27.10.14 14:40
http://2.bp.blogspot.com/y2ptb9vsUC4/TkjrYycqulI/AAAAAAAAAkU/zXKenyj_X3E/s1600/gef%2525C3%2525A4rbt%2Balles02.jpg
1.11 14 12:11
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/5a/Indigo-guizhou.jpg/1280px-Indigo-guizhou.jpg
1.11 14 12:20
http://www.waldlaeufer.de/fotos.bilder/20120617/img_20120617_107/Faerberkamille-auf-einem-brachliegendem-Feld.jpg
1.11 14 12:27
Eigene Fotografien

Bildquellen
Full transcript