Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Entstehung des Sonnensystems

No description
by

susanne lenz

on 15 December 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Entstehung des Sonnensystems

Der Urnebel
ausgedehnter Nebel aus 99% Gas & 1% Staub
Gleichgewicht zwischen Gravitationskraft & Strahlungsdruck
Supanovaexplosion stört Gleichgewicht
Verdichtung
Massepartikel stoßen zusammen
Gleichgewicht wird gestört
Kollaps des Nebels
Drehimpuls
Abflachung
Die Protosonne
Anziehen von He und H ( Schwerkraft)
Druck und Temperatur steigen
Energie wird freigesetzt (Infrarotstrahlung)
Entstehung von Plasma
Erste nukleare Zündung
verliert Masse
Wird fast diskusförmig (schnellere Rotation)
Entstehung eines rotierendes Magnetfeldes
Entstehung der Planeten
Gasplaneten/Gasriesen: große Anziehungkraft auf leichte gasförmige Stoffe
Fester Kern (ca. Erdgröße) ; Atmosphäre macht die Größe aus
Protoplanetare Scheibe umgibt junge Sterne
Verdichtung durch Stöße (Planetensimale)
Planetensimale verbinden sich
weitere Verdichtung
Entstehung Gashülle ab einem Kern von 10 Erdmassen
Gas wird gravitativ gebunden
Asteroiden
Durchmesser : 10/15km
Kohlenstoff-Metallverbindungen
Nickel oder Eisen
kreisförmige Bahnen
Asteroidengürtel
Fürs bloße Auge nicht sichtbar
Entstehung
des Sonnensystems

Gliederung
Entstehung der Sonne
Der Urnebel
Die Protosonne
Entstehung der Planeten
Asteroide, Meteorite, Kometen
Zukunftsprognose
Kometen
Bestehen aus gefrorenen Wasser, Staub, Gasen und Kohlenstoffverbindungen
Äußeres Sonnensystem (Uranus und Neptun)
Eigene Umlaufbahn um einen Stern (Sonne)
Verlassen Umlaufbahn durch die Gravitaionskraft von größeren Planeten

Zukunftsprognose
Kernfusion der Sonne führt zur Verdichtung und Erhitzung
Energieproduktion steigt
Sonne dehnt sich aus & Leuchtkraft nimmt zu
Erde wird unbewohnbar
in ca. 6 Mrd. Jahren ist 1/10 H-Gehalt verbraucht
Beschleunigung Kernschmelze
Kern schrumpft & Leuchtkraft Sonne nimmt zu
Sonne als roter Riesenstern
Planeten wandern nach außen
Merkur, Venus verdampfen
Sonne stößt Wasserstoffhülle in planetarischen Nebel ab; Kern wird zum weißen Zwerg
Akkretionsscheibe verliert Gas
Drehimpuls geringer
Rotationsgeschwindigkeit sinkt
Langsame Lichtung des Nebels
Gravitation nimmt zu
Druck und Dichte nehmen zu
Hälfte der Masse im Kern
15 Mio°C
zweite Kernfusion
zwei Drittel der heutigen Strahlkraft
Hitze und Strahlung sind im Gleichgewicht
Sonne kollabiert nicht weiter
20 Mio. Jahre nach Beginn des Zusammenfallens befindet sich die Sonne im Gleichgewicht
Durchmesser von 1,4 Mio. Kilometer
Meteroride
Bruchstücke von Asteroiden
Noch im interstellaren Raum
Nach mehreren 100 Mio Jahren Eintritt in die Atmospäre
Meterorid verglüht /schmilzt
"Feuerschweif" Meteor

http://www.geo.de/GEO/natur/das-sonnensystem-die-geschichte-des-sonnensystems-62401.html
http://www.astronomie.de/das-sonnensystem/basiswissen/entstehung-des-sonnensystem/
http://www.astrokramkiste.de/sonne-entstehung
http://www.astronomie.de/das-sonnensystem/basiswissen/entstehung-des-sonnensystem/
http://www.planet-wissen.de/natur_technik/weltall/entstehung_des_lebens/entstehung_der_erde.jsp
http://www.astro.uni-bonn.de/~deboer/praktikant/planetentst.html
http://www.astrokramkiste.de/gasplaneten
Quellen
Definition von Planeten
Planeten haben keine eigene Energeiquelle
Reflektieren Licht ihres Sterns (Sonne)
Monde: Objekte, die um Planten kreisen
Full transcript