Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Spanischer Kolonialismus

No description
by

on 13 May 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Spanischer Kolonialismus

Spanischer Kolonialismus
1. Phase: christlicher Aufstand
2. Phase: Eingreifen nordafrikanischer Kräfte
3. Phase Zurückdrängung der Muslime
Encomienda & Requerimiento
Die Conquista
Waffentechik und Götterglaube

Verwaltung des spanischen Überseereiches
eine Zusammenfassung von Merle, Jan und Lilli
-Die Coolsten

Gliederung
Die Reconquista
Voraussetzungen
Die Conquista und ihre wichtigesten Persönlichkeiten
Verwaltung
der transatlantische Dreieckshandel
Unabhängigkeitsbewegungen
Reconquista
Das Aztekenreich
-Hauptstadt: Tenochtitlan (Vorsitz im "Dreibund"
-umliegende Gebiete nicht beherrscht aber:

- technologische Überlegenheit vs. zahlenmäßige Unterlegenheit
-Schwerter, Pferde, Rüstungen
-Spanier galten nicht als Götter, lediglich freundliche Aufnahme
Das Inkareich
- Tausende km groß
-Bürgerkrieg um Thronfolge zwischen Brüdern


Tribute
untergeordnet
Tenochtitlan
Hernan Cortes
-Bündnis mit Tlaxcala gegen Azteken
-1521 Eroberung Tenochtitlans
-später Tlaxcalteken unterdrückt
Die 1. Reise des Kolumbus
Motivation & Voraussetzungen
technisch: Weiterentwicklung der Schiffe,
Ausweitung der Karten
politisch: Reconquista, Heirat von Ferdinand & Isabelle
religiös: Unterstützung durch den Papst
wirtschaftlich: Kapital und Investoren aus Genua, neue Beschäftigung für Soldaten aus dem Krieg
Vertrag von Tordesillas
Kolumbus' Fahrt
Einführung des Encomienda-Systems 1503
Ziele: Bekehrung der Indianer zum katholischen Glauben, Insel kultivieren

Umsetzung:
spanischer Vorgesetzter verwaltet eine bestimmte Anzahl Indianer, welche für ihn arbeiten mussten
an Fest- aber auch anderen Tagen werden diese über den christlichen Glauben unterrichtet

->
auf dem Papier keine Sklaverei, in der Realität schon
Requerimiento 1513
bedingungslose Kapitulation der indigenen Bevölkerung und Unterwerfung unter die spanische Krone
Untertanen der Spanier
Annahme des christlichen Glaubens
Dörfer nach europäischem Vorbild
Zwangsarbeit

war bis 1573 in Kraft
Papst schenkte der spanischen Krone die eroberten Gebiete
1. Landgang auf San Salvador und dabei erster Verdacht, dass man nicht Indien entdeckt hatte

Kolonisierungsbegeisterung in Spanien

1493 Gründung der ersten spanischen Stadt auf Haiti

Versklavung und Krankheitserreger aus Spanien führten zur nahezu kompletten Ausrottung der indigenen Bevölkerung in der Karibik
Teilung der Welt in portugiesische und spanische
Hälfte

Ziele Portugals: Kontrolle des Seeweges nach Indien,
Gewürzhandel im pazifischen Raum sichern

Ziele Spanien: Rechte und Kontrolle über die von Kolumbus entdeckten Länder
Francisco Pizarro
- Conquistador bereits unter Cortés
- besiegte einen Bruder mit Hinterlist
- mit anderem Bruder Unterwerfung des
Reiches 1533
Der demographische Kollaps
Beim Eintreffen der Spanier ca. 40 Millionen
1650: ca. 4 Millionen
Gründe :
- Conquista
- Zwangsarbeit
- Umstellung des Agrarsystems
-> Krankheiten
Bartholomé de Las Casas
- Geistlicher, Bischof
- Verfasser von vielen wichtigen Quellen:
-Augenzeuge der Conquista
-Beschreibung Leben, Ablauf

( 1484-1566)
"Apostel der Indianer"
-Einsatz für indigene Bevölkerung
-Kritik an Umgang mit Indios
-Indios sind Menschen !
-erkämpfte Gesetze Indios
andere Perspektive
- Privatunternehmen ( eigen finanziert )
- Eroberungen im Namen des Königs
In Spanien:
-König und Indienrat : Gesetzgebung und Justiz
In Übersee:
-Vizekönige mit Audiencitas (nur Spanier)
-Aufteilung in zwei Bereichen:
1) Republica de Espanoles
2) Republica de indios (kontrolliert, untergeordnet)



-Hispanisierung und Christianisierung nicht ganz durchsetzbar:
kulturelle Wandlungsprozesse
Problem: Neusiedler konnten weitgehend unkontrolliert herrschen
und indigene Bevölkerung ausnutzen
Transatlantischer Dreieckshandel
Handel zwischen Afrika, Amerika und Europa -> europäische Wirtschaft ankurbeln
Rohstoffe, Sklaven und Fertigprodukte
Unabhängigkeitsbewegungen
Entstehung südamerikanischer Unabhängigkeitsbewegungen
Quellen
AbiBox Abiturvorbereitung 2015
Buchners Kolleg Geschichte
http://www.planet-wissen.de/laender_leute/mexiko/mexiko_geschichte/
http://www.planet-mexiko.com/geschichte/miguel-hidalgo-mexikanische-unabhaengigkeit.htm
Stärkere Ausbeutung der Kolonien durch Spanien, Bourbonen veränderten die Verwaltungsstrukturen
Bildung von Nationalgefühlen in den Kolonien
Anfang 19. Jhd. militärische, politische und finanzielle Krise Spaniens
Besetzung Frankreichs durch Napoleon, Kampf der Kreolen gegen die Franzosen -> Befreiungskampf
Unabhängigkeitskampf in Mexiko
Unzufriedenheit
mit dominanter Herrschaft der Spanier, Amtsträger fühlten sich durch Reformen herabgesetzt, Bevölkerung entwickelte
Nationalgefühle
Priester Miguel Hidalgo ruft zum
Unabhängigkeitskampf
auf, Forderungen: Unabhängigkeit, Rückgabe der Gebiete, Abschaffung der Sklaverei, Begrenzung der Kirchenmacht
gewaltsame Austände und Unabhängigkeitskriege
1821 Unabhängigkeit Mexikos

weiterhin viele
Probleme
: wechselnde Regierungen, Kriege, Verlust von Staatsgebieten, soziale Unruhen,Armut, Auslandsschulden, Militarisierung der Gesellschaft, Drogen
Full transcript