The Internet belongs to everyone. Let’s keep it that way.

Protect Net Neutrality
Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Krankenversicherung im Sozialstaat Deutschland

No description
by

Michel Schlichting

on 24 January 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Krankenversicherung im Sozialstaat Deutschland

Krankenversicherung im Sozialstaat Deutschland
Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)
17.01.2017
91% (70Millionen) der Deustchen sind bei einer gesetzlichen Krankenversicherung
für alle Menschen mit Wohnsitz in Deutschland Pflicht
hauptsächlich Studenten, Rentner, Familienversicherte und Arbeitnehmer mit Einkommen unter 50.850 €/Jahr
man bezahlt einheitlich Beitragssatz, 8,2% zahlt der Arbeitnehmer und 7.3% der Arbeitgeber, es können auch Zusatzzahlungen anfallen
frei Wahl der Krankenkasse
2 monatige Kündigunsfrist, man kann nach 18 Monaten oder Beitragserhöhung neu kündigen
alle gesetzlich Versicherten haben den gleichen Versorgungsanspruch
Michel,Fabian,Jannik,Felix
Private Krankenversicherung (PKV)
::
- Selbstständige
- Beamte
- Angestellte (Einkommen > 50.850€/Jahr)
PKV
PKV
PKV
Beitagszahlung berechnet nach

- Lebensalter

-Gesundheits-zustand

- Leistungs-wunsch
Leistungen der GKV:
Krankenkassen zahlen: Behandlung bei Haus-Facharzt und Psychotherapeuten, Krankenhausaufenthalte, Rehabitilationseinrichtung, Impfungen (keine Reiseimpfungen), Vorsorge und Früherkennungsuntersuchungen und medizinische Versorgungen bei Schwangerschaft und Geburt

Bei ärztlicher Empfehlung : Physiotherapien, Sprachtherapien und medizinische Hilfsmittel,z.B. Prothesen werden bezahlt, wenn eine Zuzahlung kommt, diese Kosten sind bei Minderjährigen nicht vorhanden

zahnärztliche Kontrolluntersuchungen
- Kranke Menschen zahlen mehr als gesunde, sowie alte mehr als jung usw.

- Sonderleistungen z.B Chefarztbehandlungen oder Einzelbettzimmer

- Freie Krankenhauswahl

- Zahnärztliche Leistungen, sowie Zahnbehandlung und Kieferorthopädische Maßnahmen
Fazit
Warum Sie sich krankenversichern sollten?
Wir denken, dass es natürlich schlau ist sich privat zu versichern, wenn einem die finanziellen Mittel zur Verfügung stehen
Dies führt zu einer Spaltung von gut bezahlten Menschen und schlecht bezahlten Menschen.
Uns gefällt an der gesetzlichen Krankenversicherung, dass jeder Mensch den gleichen Prozentsatz zahlt und jeder den gleichen Versorgungsanspruch hat
Außerdem mögen wir, dass jeder seine Krankenversicherung selber aus wählen kann
-Jeder, der in Deutschland lebt, muss sich krankenversichern.

-Wer keine Versicherung hat, muss entweder in eine gesetzliche Kasse oder in eine private Kranken-versicherung eintreten – je nachdem, wo er zuletzt war.

-In der gesetzlichen Krankenversicherung können Sie sich einen Anbieter frei aussuchen.

-Je länger Sie warten, desto teurer wird es: Die ausstehenden Beiträge müssen Sie zum Teil nachzahlen.

-Wer mit seinem Versicherer verhandelt, kann Ermäßigungen erhalten.
Das Wichtigste in Kürze
-Warten Sie nicht ab, sondern kümmern Sie sich sofort um einen Krankenversicherungsschutz.

-Wenn Sie zuletzt gesetzlich versichert waren, wenden Sie sich an die Krankenkasse, bei der Sie zuletzt Mitglied waren. Diese MUSS Sie wieder aufnehmen.

-Wer zuletzt privat versichert war, muss wieder einen Vertrag mit einem PKV-Anbieter abschließen. Die Unternehmen sind VERPFLICHTET, Nichtversicherte in den Basistarif aufzunehmen.

-Falls Sie noch NIE krankenversichert waren, hängt die Wahl der Versicherung von Ihrer Berufsgruppe ab.
So gehen Sie vor
Unsere Idee:
Jeder bezahlt den selben Prozentsatz
Jeder hat den gleichen Versorgungsanspruch
Nach einem halben Jahr ohne Beanspruchung, bekommt man einen Teil des Geldes ausgezahlt
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
Full transcript